12.11.14 15:03 Uhr
 6.794
 

Microsoft behebt gefährlichen Bug nach 20 Jahren

Nach fast 20 Jahren hat Microsoft einen Fehler behoben, der Anfang des Jahres bekannt wurde.

Experten des Sicherheitsteams vom IT-Konzern IBM haben den Bug Anfang des Jahres gefunden und den Windows-Hersteller benachrichtigt, der diesen mit dem aktuellen Update behoben hat.

Der Fehler ermöglichte Angreifern das Ausführen von eigenen Codes, indem man den Nutzer auf infizierte Webseiten über den Internet Explorer lockt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gometo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Fehler, Bug
Quelle: it-scene.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2014 15:51 Uhr von VerSus85
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
"Nach fast 20 Jahren hat Microsoft einen Fehler behoben, der Anfang des Jahres bekannt wurde."

Für Windows 95 Nutzer sicherlich interessant
Kommentar ansehen
12.11.2014 17:05 Uhr von ThomasHambrecht
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Ich surfe noch unter DOS 4.01 mit dem Webbrowser Arachne. Grafische Oberflächen haben keine Zukunft.
Kommentar ansehen
12.11.2014 17:40 Uhr von Pistensau96
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@VerSus85

Der Bug ist seit 20 Jahren in der Windows Code Basis und ist seither in allen Windows Versionen. Also schon auch interessant für Windows 7, 8, 8.1 und bald auch 10 Nutzer.

Wenn ich die Quelle richtig interpretiere, ist der Bug aber im Internet Explorer, der führt den Schadcode dann außerhalb der Sandbox aus.
Kommentar ansehen
12.11.2014 18:17 Uhr von Jaegg
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Wie kann denn noch irgendein Stückchen Code von vor 20 Jahren bis heute überlebt haben und immer noch Anwendung finden?!

Ich kann mir nicht vorstellen, dass im Internetexplorer oder im Windowskernel (oder wo auch immer) immer noch Code aus den ersten Versionen steckt.....
Kommentar ansehen
12.11.2014 18:27 Uhr von MBGucky
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht

In der Tat. Insbesondere Pornoseiten sollte man sich grundsätzlich nur mit einem Textbrowser antun. Die Bilder verstören einen nur.
Kommentar ansehen
12.11.2014 19:07 Uhr von Zephram
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Jaegg

So ist das halt mit der Evolution ^^

Wir teilen uns ja auch immernoch so 25% Code mit den Bakterien welcher vor 2 Mrd Jahren entwickelt wurde ;)

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
12.11.2014 19:47 Uhr von Justus5
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Jaegg

MS-DOS code aus den 80er Jahren ist in jeder Windows-Version.
Und das MS-Filesystem wurde vor 30 Jahren entwickelt, oder warns 35 jahre?
Besorg dir ein Uralt Disketten-Laufwerk, schließ es an Deinen modernsten PC an - und du kannst die Daten lesen. Eben weil Uralt-code mitgeschleppt wird....
Kommentar ansehen
12.11.2014 20:13 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mag vielleicht 20 Jahre schon geben^^ aber gefunden wurde er jetzt, also wohl nicht so dramatisch gewesen bis her, da den eh keiner kannte xD
Kommentar ansehen
12.11.2014 22:40 Uhr von Jaegg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zephram & Justus5:

Alles klar, überzeugt :D
Kommentar ansehen
13.11.2014 01:30 Uhr von ms1889
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
verstehe ich was falsch...aber ich kenne KEIN system/programm das man als sicher bezeichnen kann...den jede software enthält fehler...das eine software funktioniert..heist nicht das sie fehlerfrei ist.

somit wird es immer bugs dieser art in software geben.

zumal webrowser grade durch html/html5/java/flsh anfällig sind.
Kommentar ansehen
13.11.2014 07:59 Uhr von Steel_Lynx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ms1889
Genau so wie mit etwas Einbruchsicherem. Man kann es dem Angreifer nur so schwer wie möglich machen, 100% Sicherheit gibt es nicht. Es ist immer eine Frage von:
1. krimineller Energie
und
2. erwartete Beute
gegenüber
3. benötigter Aufwand

Das gilt für Computersysteme, Häuser, Autos und und und...

@Thema
Natürlich wird immer alter Code mitgeschleppt. Warum sollte man auch Grundfunktionen immer wieder neu Programmieren, wenn sie, so wie sie sind, funktionieren.
Trotzdem bin ich der Meinung, dass bei einem so lange bestehendem Programm, mal wieder von Null angefangen werden sollte. Einfach um genau soetwas wie eine 20 Jahre alte Sicherheitslücke zu verhindern.
Kommentar ansehen
13.11.2014 09:06 Uhr von cupertino
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja Gott sei dank noch vor dem 25 jährigem Jubiläum
Kommentar ansehen
14.11.2014 08:03 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Microsoftware, ist seit bjeher anfällig.. nicht nur über den Browser, sondern auch über implementierte Software."

Sowie auch über implementierte Geheimdienste ...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?