12.11.14 09:35 Uhr
 1.303
 

Überraschend: Actiongames können schlau machen

Wer regelmäßig an der Konsole sitzt verblödet? Ein unhaltbares Vorurteil. US-Forscher haben herausgefunden, dass Videospieler in bestimmten Situationen besser zurecht kommen, als Nichtspieler. Die Lernfähigkeit soll aufgrund der vom Actionspiel vorgegebenen Strukturen verbessert werden.

Auch bei anderen Reaktionstests schnitten die Gamer besser ab und konnten sich sogar noch verbessern, indem sie über eine neun Wochen hinweg 50 Stunden Videospiele spielten.

Die Wissenschaftler räumten allerdings ein, dass ein exzessives Spielen zu Suchtproblemen führen kann. Moderates Zocken soll sich aber durchaus positiv auswirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Satimania
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Game, Konsole, Spielen
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2014 10:21 Uhr von ingwie
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
MiMi...
You made my Day!! :-))
Kommentar ansehen
12.11.2014 11:25 Uhr von soulicious
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir gut vorstellen dass es tatsächlich so ist und dass durch PC-Spiele Reaktion, Gedächnis und andere Dinge trainiert werden. Mir ist auch aufgefallen dass viele Jugendliche heutzutage auch ziemlich gut Englisch können, was auch evtl. durch PC-Spiele gefördert wurde. Es gibt ja sogar für kleinere Kinder mittlerweile PC-Spielchen in denen Wissen, Lesen und Schreiben vermittelt wird.

Vieles wird auch manchmal schlechter geredet als es ist.
Kommentar ansehen
12.11.2014 11:39 Uhr von Mecando
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Überraschend?
Es gab schon damals Studien zu dem Thema. Genutzt wurde z.B. das damals sehr aktuelle Halo (1) für eine dieser Studien...
Kommentar ansehen
12.11.2014 12:29 Uhr von jo-28
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ganz normal: Reaktionen und Auffassungsgabe auf dem Niveau eines Jetpiloten, aber die körperliche Fitness eines 65jährigen Kettenrauchers.
Kommentar ansehen
12.11.2014 12:47 Uhr von jens3001
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sag mal Satimania - hast dus mit diesen Gehirn verblödet- wird schlau News?

Und was machen jetzt kiffende Actiongamer? Gehirn weiss nicht ob es schrumpfen oder schlauer werden soll - liest auf SN deine News und explodiert?


Bewiesen: Kiffen schrumpft das Gehirn

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
12.11.2014 13:09 Uhr von Dark_Niki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich wollts auch grad sagen...
dann kann ich ja beruhigt beim zocken kiffen :)
Kommentar ansehen
12.11.2014 18:08 Uhr von Jaegg
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@SerienEinzelfall:

Grundlegend denke ich ähnlich. Allerdings gibt es ja neben den simplen Actionspielen, wo man einzig und allein ballern muss, noch viele viele Spiele, bei denen man logische und intelligente Handlungen durchführen, vorausschauend agieren und/oder die effektivste Methode herausfinden sollte. Lernfähigkeit von neuen Mustern dürfte, wie die News es schon sagt, auch darunter fallen. Also würde ich es persönlich nicht nur auf Reaktionsfähigkeit reduzieren.
Naja und niemand würde wohl widersprechen, dass zu intensives Zocken zu einer Art Sucht werden kann. Einzig diskutabel wäre hier wohl was "zu intensives" Zocken zeitlich bedeutet.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?