12.11.14 08:43 Uhr
 270
 

Moschee von jüdischen Siedlern im Westjordanland in Brand gesteckt

Nach palästinensischen Angaben haben jüdische Siedler im Westjordanland eine Moschee in Brand gesteckt. In dem Gebäude wurde die komplette erste Etage angezündet.

Ereignet hat sich der Vorfall in dem Dorf Al-Mughajir, nahe der Stadt Ramallah. Bereits 2012 wurde in dem Dorf eine Moschee in Brand gesteckt, teilten palästinensische Sicherheitskräfte mit. Das Dorf liegt an einer Straße die nur Siedlern vorbehalten ist.

Nach fünf Anschlägen in den vergangenen drei Wochen, bei denen mehrere Menschen getötet wurden, haben sich die Spannungen zwischen Palästinensern und Israelis zuletzt wieder massiv verschärft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Moschee, Westjordanland
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle
Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie
FootballLeaks enthüllt Steuervermeidungsmodell von Fußballstar Cristiano Ronaldo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2014 08:45 Uhr von KissArmy666
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
da wirds auch nie Ruhe geben..
haben die Juden nix gelernt?
Kommentar ansehen
12.11.2014 08:46 Uhr von Patreo
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Kissarmy666 nach der selben ,,Logik" kannst du auch Fragen, warum es in Deutschland nach wie vor Rechtsextremismus gibt.
Nicht alle Juden sind Israelis.
Und nicht alle Juden in Israel teilen den Holocaust als familiäre Tragödie.


,,Großartig" da haben wir wieder den stupiden Zirkel aus Gewalt.
Die einen Verüben Anschläge, daraufhin wird sich gerächt durch Brandanschläge auf Moscheen.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
12.11.2014 08:50 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ist ein Wechselspiel dort. Racheaktion auf Gewaltaktion, worauf wieder Rache folgt:
,,A mosque near the Palestinian city of Ramallah was set on fire early on Wednesday, in what Palestinian reports say was a hate crime attack by settlers. Meanwhile, an ancient synagogue in northern Israel was attacked. No one was hurt in both incidents. "
http://www.haaretz.com/...
Kommentar ansehen
12.11.2014 09:03 Uhr von Patreo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ben nicht ganz unbeteiligt daran sind auch die recht knappen Ressourcen.
Hass und Rassismus als Folge von Konkurrenz ist nichts Unnatürliches.
Seien es nun Hereroes, die gegen Himbas um besseres Weideland kämpfen, Ressourcen motivierte Konflikte in welche die US-amerikanische oder russische Regierungen involviert sind oder wie hier auch im Nahost.
Freilich lässt sich dadurch nicht alles erklären. Aber eine der Urwurzeln ist die Tatsache, dass jeweilige Gruppierungen einen Anspruch erheben für ein Stück Land, erhaben über den jeweils anderen.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
12.11.2014 10:43 Uhr von hostmaster
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.11.2014 10:48 Uhr von faktkonkret
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nicht zu vergessen das Palästina mehr Geld für den Wiederaufbau bekommt als ursprünglich geschätzt auch mit deutschen Steuergeldern. Auch nicht zu vergessen die Rabatte für Israel wenn sie Waffen aus Deutschland kauft.
Ich denke insgesamt ein gutes Geschäft für einige da unten.
Also warum aufhören Krieg zu spielen ? ;)
Kommentar ansehen
12.11.2014 11:00 Uhr von soulicious
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nein, wirklich? Es waren wirklich Juden die mal was schlimmes gemacht haben? OMG, sonst sind´s doch immer die bösen bösen Palis. Darf man das denn einfach so behaupten und verbreiten dass es Juden waren??? Die sind doch sonst immer die Engel oder die Opfer, bestimmt empören sich grad alle ZDJ weltweit! ^^.^^

Ansonsten ist das auch nur mal wieder ein kleiner Ball im Bomben-Ping Pong-Spiel. Auf diesen Vorfall reagieren jetzt bestimmt wieder welche mit einem Gegenanschlag, dann wieder umgekehrt, dann wieder... the neverending story.

Wenn sie keine Lust auf Frieden haben oder den auch nicht zivilisiert hinkriegen, dann sollen sie von mir aus weitermachen, mir auch egal. Die sind eh unbelehrbar (beide Seiten!). Lasst mich einfach in Ruhe mit dem Scheiß.^^
Kommentar ansehen
12.11.2014 11:14 Uhr von Memphis87
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Warum wird hier immer so getan, dass beide Seiten schuld an der Sache tragen würden?

Das wäre so als wenn man die Juden nach dem zweiten Weltkrieg nicht Israel sondern ein anderes souveränis Land "schenken" würde. Die Einheimischen kämpfen dagegen. Wer ist denn bitte Schuld?

Das Argument das dort aber mal Juden gelebt haben zieht nicht. Haben u.a die Römer, Babylonier, Osmanen und Araber auch.

Wen gehört also diese gelobte Land? Ganz sicher nicht die Juden alleine!

Aber die Palais wären ja sogar für einen Zwei-Staaten-Lösung bereit.......

Immer mehr wird dieses Land der Juden zu einem Apharten-Staat. Mauer um Jerusalem. Kein Busfahrten mehr für Palästinenser.Illegale Siedlungen und die dadurch resultieren Vertreibungen...
Die Dürfen nicht mal frei zum Meer rausfahren um Angeln zu können!

Wie kann man nur behaupten, das hier beide Seiten schuld wären. Traurige Welt.

ahja und PC555

Du Sohn einer Sau!
Kommentar ansehen
12.11.2014 11:40 Uhr von lesersh
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Rache wird folgen, gibt ja genug Synagogen in Israel und Europa
Kommentar ansehen
12.11.2014 12:05 Uhr von Patreo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Memphis und die Druzen und die Bedouinen und die christlichen Araber sie alle lebten da und lebenals Bürger Israels. Dass es rassistische Tendenzen gibt kann nicht bestritten werden die einseitigkeit mit der du damit aber die Handlungen der Hamas gegeüber der eigenen Ethnie legitimierst sind befremdlich, denn das birgt eine einseitige Betrachtung des Konfliktes. Ebenso wie der palästinensische Staat nicht ausgerufen wurde, zu welchen Eingeständnissen du dich beziehen mögest. Palästina steht jetzt unter Beobachtungsstatus, mehr als vor knapp 70 jahren.
Du bedienst dich dabei ein bestimmten Art der historischen Stereotypen

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
12.11.2014 12:12 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich vermute nach wie vor das es im Grunde über den Besitz von Jerusalem geht , das war schon immer der Zankapfel.
Um die Palästinenser geht es den Arabern nicht wirklich.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle
Niederkrüchten: Sportschütze erschießt mutmaßlich Familie
"Playboy"-Umfrage: Jan Böhmermann ist "Mann des Jahres"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?