12.11.14 08:13 Uhr
 1.040
 

Berlin: Vetternwirtschaft bei Bau und Betrieb von Flüchtlingsheimen?

Der Leiter des Landesamtes für Gesundheit und Soziales steht im Verdacht, seinem Patenkind öffentlich Aufträge zugeschanzt zu haben. Dabei geht es um Bau und Betrieb von Flüchtlingsheimen. Ins Rollen gekommen war die Strafanzeige, weil nicht erbrachte Leistungen der Betreiberfirma bezahlt wurden.

Eigentlich hätte es statt dessen sogar eine Vertragsstrafe geben müssen. Auch gab es für Aufträge keine Ausschreibungen. Die Innenrevision überprüft nun alle Verträge der letzten Jahre.

Die beiden Firmen, die 13 Heime in Berlin betreiben, stehen schon länger in der Kritik, weil unter anderem Minimalstandards nicht eingehalten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wok..
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Bau, Betrieb, Vetternwirtschaft
Quelle: berliner-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.11.2014 08:29 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gut das das aufgeflogen ist!

"öffentlich Aufträge" damit sind wohl öffentliche Aufträge gemeint.
Kommentar ansehen
12.11.2014 08:45 Uhr von perMagna
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Es hat doch auch hoffentlich niemand ernsthaft geglaubt, es wäre jemals um die Flüchtlinge gegangen.
Die einen wollen sich einfach nur besser als die anderen fühlen, die anderen wollen die anderen politisch unter Druck setzen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Sei es als Vertreter einer politischen Partei oder eben als Leistungserbringer der Asylindustrie.

Es geht IMMMER nur ums Geld.
Kommentar ansehen
12.11.2014 09:07 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Achso - das ist ja toll. Jetzt werden sogar noch "Abzocker Flüchtlinge" als Gutmenschen bezeichnet - gell @NitroPenta.

Also sind Gutmenschen doch wieder alle?

Ja was ist denn nun ein Gutmensch? Ein Flüchtling? Einer der sich für Flüchtlinge einsetzt? Einer dem Flüchtlinge egal sind? Einer der Flüchtlinge wieder aus dem Land schmeißen will?

Erkläre Dich @NitroPenta?
Kommentar ansehen
12.11.2014 09:07 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wieso doppelt?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
12.11.2014 09:09 Uhr von sooma
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Fragezeichen im Titel kann weg!
Kommentar ansehen
12.11.2014 09:11 Uhr von Floppy77
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und bald werden zwei neue Heime dieser Firmen eröffnet. Eine unglaubliche Sauerei.
Kommentar ansehen
12.11.2014 10:26 Uhr von m0u
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Damit der Verfasser der News nicht dumm stirbt:

http://www.duden.de/...
Kommentar ansehen
12.11.2014 10:31 Uhr von holly47
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder das die soviel Unterstützer haben die verdienen sich alle dumm und dämlich daran sind ja nur unsere Steuergelder also Volkseigentum

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?