11.11.14 20:55 Uhr
 328
 

Halle/Westfalen: LKW fährt in Haus, Fahrer verbrannt

Gestern Morgen kam es in Halle/Westfalen an der B68 zu einem schweren Unfall. Ein 69-Jähriger LKW-Fahrer kam von der Straße ab und fuhr in ein Haus.

Durch den Aufprall entzündete sich der LKW sowie das Haus. Der Fahrer wurde einklemmt und verbrannte in seinem LKW.

Vier Menschen befanden sich im Haus, zwei wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die B68 war für viele Stunden gesperrt während der Lösch- und Aufräumarbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sje1986
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haus, Fahrer, LKW, Halle
Quelle: nw-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Amstetten: Haus von Inzesttäter Josef F. soll für Wohnungen genutzt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2014 20:55 Uhr von Sje1986
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So einen heftigen Unfall habe ich schon lange nicht mehr in meiner Heimatstadt gesehen.
Da fehlen einem die Worte.
Kommentar ansehen
12.11.2014 06:40 Uhr von venzi39
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Bierente
Bin bruflich viel auf Autobahnen unterwegs. Alleine letzte Woche wurde ich durch 6 PKW Unfälle bei meiner Arbeit behindert.
Zeigt mal wieder, dass PKW´s nichts auf Autobahnen zu suchen haben!
Kommentar ansehen
12.11.2014 09:07 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Anna, es sind schon genügend Sattelzüge ausgebrannt, auch ohne erst in ein Haus knallen zu müssen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando vergewaltigt 19-Jährige in Film wirklich
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?