11.11.14 19:27 Uhr
 269
 

Fußball: Aus Angst vor Ebola wird Marokko Afrika-Cup nicht austragen

Marokko hat sich aus Angst vor der Ebola-Epidemie geweigert, den Afrika-Cup auszutragen.

Der afrikanische Fußballverband reagierte daraufhin verärgert und will die Nationalmannschaft Marokko nun vom Turnier ausschließen.

Laut Caf-Mitteilung seien jedoch genügend andere Länder daran interessiert, den Cup vom 17. Januar bis 8. Februar auszurichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Angst, Aus, Cup, Afrika, Ebola, Marokko, Afrika-Cup
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat in Kreisligaspiel - Kicker zeigen Schiedsrichter Hitlergruß
Neuer Bundesliga-Fußball kommt nicht mehr von Adidas, sondern von Derbystar
Radsport: Alejandro Valverde spendet sein Preisgeld den Hinterbliebenen Scarponis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2014 20:07 Uhr von Sarkast
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Marokko ist eines der afrikanischen Länder, wo die Zivilisation einigermaßen die Oberhand hat.
Logisch, dass einige Häuptlinge hier verärgert sind.

Besser, vom Turnier ausgeschlossen werden, als sich die Seuche ins Land zu holen; ich kann die Entscheidung gut nachvollziehen.
Kommentar ansehen
11.11.2014 20:59 Uhr von Xanoskar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nächster notwendiger schritt um auch die eigenen Leuten aus den Seuchen Herden zu halten Teilnahme ablehnen (am besten bevor sie ausgeschlossen werden) Für mich die einzig logische Maßnahme, desweiteren bis zur Eindämmung der Seuche keine Wettkämpfe mit Teilnehmern aus Ländern in denen es Ebolaseuchen gibt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?