11.11.14 13:25 Uhr
 287
 

Niederlande: Transgendergruppierung fordert geschlechtsneutrale Toiletten

Jungen und Mädchen an weiterführenden Schulen sollen künftig geschlechtsneutrale Toiletten nutzen, sodass Transgender-Kinder nicht gezwungen werden, sich für die Damen- oder Herrentoilette entscheiden zu müssen. Dies fordert die Gruppierung COC.

Das COC und das Transgendernetzwerk haben sich in dieser Sache zusammengetan und starten am heutigen Dienstag eine landesweite Kampagne, die auf dieses Problem aufmerksam machen soll.

Angeblich würden viele Transgender-Kinder in der Schule auf den Toilettengang verzichten, weil sie nicht wählen wollen bzw. können. Gerade die Pubertät ist für Transgender-Kinder sehr schwer, weil sich ihre Körper anders entwickeln, als sie es eigentlich wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, Forderung, Toiletten
Quelle: dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2014 13:28 Uhr von blade31
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviele "Transgender" Schüler/innen haben die denn auf ihren Schulen???
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:35 Uhr von UICC
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Sorry aber bei Scheißhäusern geht es nicht drum wie man sich fühlt sondern ob man nen Pimmel hat oder nicht.

[ nachträglich editiert von UICC ]
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:36 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist eine so dumme Forderung, dass man gar nichts dazu sagen kann....
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:50 Uhr von silent_warior
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
In unserer Schule war ich ein mal auf dem Frauenklo ... und da waren die Klobrillen nicht vollgekackt und es stank auch nicht erbärmlich nach Pisse.

Ich bin dafür ein drittes Klo zu bauen welches nur von Transgender-Kindern genutzt werden darf.

http://www.southpark.de/...
Kommentar ansehen
11.11.2014 14:15 Uhr von wombie
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Hinterwaeldler. Sowas haben wir schon lange und funktioniert prima.
Kommentar ansehen
11.11.2014 17:38 Uhr von hostmaster
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Was kommt denn als Nächstes?

Stellenanzeigen, die darauf hinweisen, daß sie für Frauen, Transgender und Männer gelten?

Ich habe gerade vorhin im Radio eine Sendung zur Vermittlung von Arbeitspläten gehört. Am Ende der Sendung sagte der Moderator: "Alle Angebote gelten für Frauen und Männer". Vor nicht allzulanger Zeit gab es das so nicht. Es ist auch mitunter extrem praxisfremd.
Kommentar ansehen
11.11.2014 18:06 Uhr von wombie
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Und wie immer beweisen die Posts dass Deutschland nach wie vor eine intolerante Mittelalter-Bananenrepublik ist.

In der Schule aufs Klo gehen ist eh ein Gesundheitsrisiko. Schon zu meiner Zeit waren die Toiletten versifft und waehrend der Pausen war ein Toilettenbesuch generell eine Garantie zusammengeschlagen zu werden.

Unabhaengig von Transgender machen geschlechtsneutrale Toiletten einfach Sinn, denn dann muss man sich nicht Anstellen bis mal irgendeine Toilette frei wird. Das sehen meine Kollegen im Buero genauso.

Aber sowas geht eh weit ueber den Horizont eines typisch "Doitschen Reichsmichels".
Kommentar ansehen
12.11.2014 10:41 Uhr von hostmaster
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na bitte. Es geht auch hier los: http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
12.11.2014 19:59 Uhr von hostmaster
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?