11.11.14 11:59 Uhr
 349
 

Indien: Bei staatlich organisierter Sterilisation sterben acht Frauen

In Indien wurden Frauen staatliche Sterilisationen organisiert, um gegen den schnell steigenden Wachstum der Bevölkerung anzugehen.

Bei einer dieser Massensterilisationen sind nun acht Frauen ums Leben gekommen. 15 weitere befinden sich in Lebensgefahr.

Innerhalb von fünf Stunden habe nur ein einziger Arzt mit einem Assistenten die Eingriffe vorgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Indien, Sterilisation
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"
Berlin: BER-Flughafen wird auch 2017 nich