11.11.14 11:44 Uhr
 6.803
 

WhatsApp - so umgeht man die Lesebestätigung

Mit dem letzten Update führte der beliebte Messenger "WhatsApp" eine Lesebestätigung ein. Zwei blaue Haken zeigen seither an, dass die Nachricht vom Empfänger gelesen wurde - ShortNews berichtete.

Das ungeliebte neue Feature soll aber schon bald deaktivierbar sein und mit einem neuen Update soll den Usern nun freigestellt werden, ob sie eine Bestätigung senden.

Aber schon jetzt kann man die lästige Lesebestätigung umgehen. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Ist das Handy beispielsweise auf den "Flugmodus" gestellt, wird keine Bestätigung übermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, WhatsApp, Lesebestätigung
Quelle: cafegelb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.11.2014 11:50 Uhr von Berry21
 
+22 | -9
 
ANZEIGEN
Und wie soll man Flugzeugmodus dann überhaupt Nachrichten empfangen?

Klar, wenn man nix bekommt, kann man auch nix lesen und demnach kann das Lesen auch nicht bestätigt werden...

Ein ganz toller Tip!
Kommentar ansehen
11.11.2014 11:55 Uhr von Schok
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
@Berry.
Ganz so Helle scheinst du nicht wirklich zu sein.
Aber ständig in den Flugmodus zu wechseln, um die erhaltene Nachricht auch durchzulesen, finde ich etwas nervig. Zum Glück stört mich das sehr wenig.

[ nachträglich editiert von Schok ]
Kommentar ansehen
11.11.2014 11:57 Uhr von 142536
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
totaler unfug, wenn man den flugmodus wieder einschaltet sendet der die lesebestätigung.

man kann es ganz einfach umgehen in dem man die popups abstellt wen man eine benachrichtigung bekommen dann oben die leiste runterziehen oder einfach in whatsapp gehen dann sieht man im eingang die nachricht mit dem halben text solange man nicht drauf drück wird auch nix gesendet, bei android...
Kommentar ansehen
11.11.2014 12:15 Uhr von KingJosch
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@ 142536
Deine Aussage ist falsch. Die Lesebestätigung wird nur in dem Moment versendet, in dem du die Nachricht öffnest. Besteht in diesem Moment keine Verbindung zum Netz, geht auch keine Lesebestätigung raus. Verlässt du WhatsApp wieder und aktivierst deine Verbindungen wieder, wird die Lesebestätigung auch nicht nachträglich gesendet! Info: Selbst getestet.

[ nachträglich editiert von KingJosch ]
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:00 Uhr von Marc_Anton
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Wozu der ganze Hype um die blauen Häkchen? für den Sender hat es nur Vorteile, da Gewissheit herrscht, dass eine Nachricht gelesen wurde.
Ist es nicht scheißegal, ob mein Gegenüber sieht, ob ich seine Nachricht gelesen habe? Wenn ich ihm vorher ohne blaue Häkchen nicht geantwortet habe, konnte er sich auch denken, dass ich ihn ignoriere. Kein Mensch glaubt dem Argument: "Oh, ich habe deine Nachricht noch gar nicht gelesen". Und von jemandem,von dem man weiß, dass er sein Handy kaum aus der Hand legt, glaubt man das erst recht nicht. So einer Person würde ich dann nach gewisser zeit eben nicht mehr schreiben und fertig ist.
Also warum einen Messenger benutzen, wenn ich die Messages "angeblich" nicht lese?
Die Menschheit wird auch immer bekloppter und paranoider.
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:02 Uhr von ghostdog76
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Marc_Anton
gut das es wenigstens einer kapiert hat.... die leute sollten sich mal eher gedanken machen wieviel macht andere über sie haben da es ihnen so wichtig ist das zu deaktivieren ...
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:05 Uhr von Schaumschlaeger
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@Marc_Anton
Es ist aber nicht immer notwendig den ganzen Tag sofort auf Nachrichten zu antworten. Und ich sehe nicht ein mich dafür rechtfertigen zu müssen, warum ich nicht antworte. Und es gibt nunmal diese Sorte Mensch, die keine unverzügliche Antwort als Vertrauensbruch oder Beleidigung sieht. Es grenzt eher an Beklopptheit 24 Stunden am Tag Verfügbarkeit von einer Person zu erwarten.

[ nachträglich editiert von Schaumschlaeger ]
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:15 Uhr von Borgir
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
So was dummes hab ich lange nicht mehr gelesen
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:35 Uhr von 142536
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KingJosch
ich hatte extra vom popup geschrieben wenn man dieses auch nur schliesst wird die sende bestätigung verschickt! darum, schrieb ich das man dieses in whatsapp abschalten muss dann kann man normal in whatsapp im "eingang" die nachricht teilweise lesen, klar wenn ich drauf klicke geht die bestätigung ab.
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:50 Uhr von KissArmy666
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ich hab heute "ausversehen" mal ARRR TIE ÄLL angezappt.. und wie die aus sonem Schwachsinn nen Drama veranstalten.. lol
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:52 Uhr von FredDurst82
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Schaumschlaeger

a) "Und es gibt nunmal diese Sorte Mensch, die keine unverzügliche Antwort als Vertrauensbruch oder Beleidigung sieht."
b) "Es grenzt eher an Beklopptheit 24 Stunden am Tag Verfügbarkeit von einer Person zu erwarten."

a) mag das sein, aber das kannst Du denen dann doch direkt mit b) beantworten


Verstehe genauso wie Marc_Anton das Problem nicht, Whatsapp ist ein Messenger und in so nem Messenger hab ich halt nur Leute drin, mit denen ich auch kommunizieren will - wenn ich das nicht will, dann antworte ich halt nicht, wenn der Gegenüber jetzt unglaublich geil auf eine Antwort von mir ist, dann soller halt anrufen - denn diese Funktion gibts auch noch bei nem Smartphone!
Kommentar ansehen
11.11.2014 14:18 Uhr von m0u
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich persönlich lese zwar die meisten nachrichten innerhalb von einer stunde, aber antworten tue ich dann, wann ich es für richtig halte. es passiert oft genug, dass man unterwegs ist und die nachricht "nur eben liest" und später darauf antworten will. später vergisst man es dann und schon wird gefragt, weshalb man die nachricht gelesen, aber nicht geantwortet hat. naja, es ist halt nicht immer wichtig, was dort geschrieben wird..

das mit den häkchen stört mich nicht, aber leute, die mir schreiben. weil ich halt nicht immer sofort oder teilweise gar nicht antworte. das hat aber nichts mit den leuten zu tun, sondern damit, dass ich es teilweise einfach nicht als wichtig genug erachte, um zurückzuschreiben.

Und die Ausrede "Ich habe es noch nicht gelesen" stimmt zumindest bei mir immer, weil ich halt nicht regelmäßig auf mein handy schaue. nicht jeder ist ein smartphone-junky.
Kommentar ansehen
11.11.2014 14:32 Uhr von ghostinside
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind das nur für Probleme, die bei den Menschen im Kopf rumschwirren? Hier handelt es sich um ein Kommunikationstool, was auf Privatsphäre und Datenschutz scheisst, dass versendete Bilder und Videos zur eigenen Nutzung ohne Einwilligung des Nutzers verwendet und die Leute haben ein Problem damit, wenn man sieht, dass man die Nachricht des Gegenüber gelesen hat? Opfer!
Kommentar ansehen
11.11.2014 15:44 Uhr von Azureon
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen für die diese Bestätigungsfunktion so eine Gefahr für ihr Privatleben darstellt, sollten sich mal fragen warum das so ist.....

Manche Leute haben doch einfach nur Scheiße im Kopf.
Kommentar ansehen
11.11.2014 17:17 Uhr von Richy1
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Whats App speichert alles, aber über ne Lesebestätigung regen sich die Nutzer auf... Nehmt meine Nachrichten,meine Bilder usw. aber die Lesebestätigung ist der Aufreger.
Kommentar ansehen
11.11.2014 17:30 Uhr von Metalfreak
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ich werde WhatsApp nie benutzen
Kommentar ansehen
11.11.2014 20:03 Uhr von LucasXXL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aslo wenn ich mir sicher sein will das meine Nachricht ankommt, rufe ich lieber persöhnlich an :-)

Also die Häckchen kommen oft auch ohne das die Meldung gelesen wurde.
Kommentar ansehen
12.11.2014 09:24 Uhr von Heisenberg69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde diese Erschütterung über das Update lächerlich und nervig. Mich juckt das ehrlich gesagt nicht.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?