10.11.14 20:08 Uhr
 2.127
 

Android: Zwei Drittel aller Nutzer auf einem uralten Stand

Die Android Fragmentierung greift um sich. Um die unzählbaren Varianten von Geräten mit Googles Betriebssystem irgendwie in den Griff zu bekommen, haben die Entwickler der Facebook-App zu einem Trick gegriffen. Das sogenannte "Year-class"-Modell unterteilt die zahlreichen Geräte in Jahresklassen.

Ein derzeit erhältliches Einsteigermodell kann der Hardware nach leicht auf dem Niveau eines Spitzengeräts aus dem Jahr 2011 sein. Damals war das Samsung Galaxy S2 aktuell. Rund zwei Drittel aller Android-Benutzer sind auf diesem Niveau. Damals war das der Konkurrent des ausgemusterten iPhone 4.

Inzwischen wird über den Nachfolger des Galaxy 5 gesprochen, dabei sind die meisten Nutzer noch auf dem Niveau des 2011er Modells. Mit dem "Year class"-Ansatz wollen die Facebook-App-Entwickler trotz schlechter Hardware jedem Nutzer eine zufriedenstellende Leistung bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Android, Nutzer, Stand, Drittel
Quelle: curved.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2014 20:28 Uhr von Jalex28
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
naja ich hab noch immer ein S2. (4.4.4)
Und solange das nicht auseinanderfällt bleibt das auch noch in Familiebesitz.
Ist ein gutes Handy
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:44 Uhr von Rechtschreiber
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
"Android: Zwei Drittel aller Nutzer auf einem uralten Stand" in der Überschrift, und dann im Text Facebook bla bla, Facebook bla bla, Facebook bla bla.
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:48 Uhr von Johnny Cache
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Die Hardware ist ja meist nicht das Problem, sondern die Tatsache daß die Geräte nur mit einer hoffnungslos veralteten Version von Android unterwegs sind, welche meist vor Sicherheitslücken nur so strotzen.
Es wird wirklich Zeit daß das OS von der Hardware unabhängig wird.
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:51 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Kann mir jemand sagen, wie man Facebook installiert?
Ich habe ein Foto vom dem Telefon gemacht (über dem grünen Sessel in meinem Wohnzimmer).
http://www.radiomuseum-remseck.de/...
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:53 Uhr von Shalanor
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Sicherheit aufm handy.... Tschuldigung juckt mich nicht. Ich mach damit weder Bankgeschäfte noch sonstwas also darf mans gerne ausspähen. Ich bni nich so dumm diese unsichere Technik für irgendwas anderes als telefonieren zu verwenden und da wird ALLES abgeblockt wenn die Nummer nicht bekannt ist.
Darum würd ich auch in 10 jahren noch mit dem Galaxy auskommen
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:55 Uhr von Phyra
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
das kommt davon, wenn ein betriebssystem nciht abwaertskompatibel ist.
Kommentar ansehen
10.11.2014 21:11 Uhr von jschling
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
es geht nicht um Android-OS-Probleme, um Probleme geht es eigentlich garnicht *g*
Aber anders als bei Apple, wo es immer nur das aktuelle Phone (und ich glaub die Vorgängerversion auch noch, also jetzt das 5er) gibt, kommen Android-mässig auch jetzt noch aktuelle günstige Neugeräte auf den Markt, welche Hardwaremässig auf dem Stand des S2 sind.
An der AndroidOS-Version kann man es nicht erkennen, zumindest neue Geräte sind da ebenfalls recht aktuell, auch wenn die Hardware halt dem Stand des S2 entspricht. Und um jetzt die neuen Billig-Phones, oder weiterhin die alten S2-Galaxys nicht zu überfordern, wird nach "Flaggschiff-Jahrgang" (so stehts auch in der Quelle, kann man hier sicherlich mehr mit anfangen wie mit "year-class-modell") unterteilt und Multimediainhalte auf alten Geräten in der Facebook-Oberfläche heruntergeschraubt.

Persönlich kenne ich nur einen mit nem S2, alle anderen Bekannten haben S3 und neuer, bzw vergleichbare Win- und Apple-Phones. Aber ich kann bestätigen von dem Bekannten mit S2: ja es tut noch, auch Videos laufen grundsätzlich problemlos, soviel langsamer wie das S4 ist es nicht wirklich *g* zumindest wenn man nur seltener zum Telefon greift, ist die "S2-Klasse" ansich völlig ausreichend (genau genommen sogar noch so "ausreichend" dass es aktuell Neugeräte gibt, welche nicht mehr Leistung haben als das alte Galaxy)

[ nachträglich editiert von jschling ]
Kommentar ansehen
10.11.2014 21:41 Uhr von internetdestroyer
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Kann sich halt nicht jeder das teure Apfel-Fallobst leisten
Kommentar ansehen
10.11.2014 22:58 Uhr von Rekommandeur
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Handymodell aus dem Jahre 2011 ist also uralt.
Hmmm, sind 3 Jahre.
Früher hat man einen TV gekauft und der lief 30 Jahre ohne Probleme, ohne OS irgendwas...

Irgendwas läuft doch total verkehrt...altes muss also schlecht sein???
Kommentar ansehen
10.11.2014 23:48 Uhr von oldtime
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Toll. Man kann ja auch nicht einfach ein update auf eine neuere Version machen. Ist kein Wunder das so viele noch die alten Versionen haben.

Wenn das Handy funktioniert, ausreichend schnell ist und alle Funktionen hat die man braucht dann wird man sich nicht mal eben ein neues kaufen nur damit sich die Nummer der Software ändert.
Kommentar ansehen
11.11.2014 01:32 Uhr von GroundHound
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Die Updatepolitik bei Android-Smartphones ist schlicht eine Katastrophe. Die meisten stellen den Support nach 6 Monaten ein.
iPhones dagegen werden noch Jahre lang mit Updates versorgt.
Ich bin auch Android-Nutzer, aber das ist echt ein Punkt für Apple.
Kommentar ansehen
11.11.2014 08:45 Uhr von jpanse
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Rekommandeur

Du rechnest das falsch...
Ein Hund, so sagt man, altert durch den erhöhten Stoffwechsel schneller also rechnet man das um: 1 Menschenjahr = 7 Hundejahre. Ich weiss diese Rechnung ist etwas weit hergeholt, aber eben die am meisten verbreitete.

Jetzt machst du das mit Internetjahren, nur das ein Jahr in INternetjahren irgendwo zwischen 50 - 80 Jahren liegt so roundabout.

Daher "Uralt"
Kommentar ansehen
11.11.2014 08:51 Uhr von maxyking
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Update Politik bei Androide ist völlig in Ordnung und kein Problem da die meisten neuen Features ( ja und auch das neue Design ) über die Google Apps auch auf Geräten ab Android 2.3 Laufen während das bei IOS eben nicht der Fall ist.
Kommentar ansehen
11.11.2014 08:59 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Normal stellen die Hersteller Updates ein sobald der Nachfolger in Sicht ist, zumindest wenn man eine veränderte Android Version benutzt. Dabei geht es aber nur um die Aktualität.
Die Statistik hat aber auch etwas positives. So scheinen die meisten Geräte nach mehreren Jahren dauereinsatz noch problemlos zu funktionieren. Viele andere Geräte gehen nach weniger Gebrauch schon nach 2 Jahren kaputt.
Kommentar ansehen
11.11.2014 09:14 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bleibe zwar auch in Zukunft bei Android, aber genau deswegen achte ich beim Kauf eines neuen Smartphones auch immer sehr genau darauf, ob es eine aktive Community mit einer anständigen Auswahl an Custom Roms gibt. Nur dann ist man immer auf dem neuesten Stand und bekommt zudem den Support, den eigentlich der Hersteller bieten sollte. Ist traurig, geht aber leider nicht anders. Und es ist schade für die Leute, die sich an Dinge wie rooten, flashen, Custom Roms, etc. nicht trauen. Auf diese Weise konnte ich meine bisherigen Smartphones immer weit über ihre "normale" vom Hersteller angedachte Lebensdauer hinaus aktuell halten, angefangen mit dem Samsung Omnia, über das HTC HD2 und das Samsung Galaxy S3, bis hin zum derzeit bei mir aktuellen Onepus One.
Kommentar ansehen
12.11.2014 03:59 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Hardware, wenn auch teilweise, relavant, ist nicht das Problem.
Das Problem ist, dass es Hersteller gibt, die für ihre Geräte nicht einmal Sicherheitsupdates bereitstellen, geschweigedenn Versionssprünge.
Schuld daran hat allein Google, die diese Nachteile für die Konsumenten im Gegenzug für höhere Marktanteile billigend in Kauf nehmen.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?