10.11.14 19:36 Uhr
 1.226
 

Wegen Krise in der Ostukraine plant Bundeswehr Kauf neuer Radpanzer

Im Zusammenhang mit der Krise in der Ostukraine und den dadurch gespannten Beziehungen zu Russland will die Bundeswehr jetzt neue Radpanzer anschaffen.

Das Bundesverteidigungsministerium will ab dem Jahr 2016 insgesamt 321 Radpanzer des Typs "Boxer" kaufen. Dies umfasst ein Investitionsvolumen von rund 620 Millionen Euro.

Bisher war die Anschaffung von lediglich 190 Radpanzer "Boxer" eingeplant. Allerdings würde dieser Einkauf "vor dem Hintergrund der veränderten Sicherheitslage, insbesondere bezogen auf den europäischen Rahmen" nicht ausreichen, so das Bundesverteidigungsministerium.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Krise, Bundeswehr, Kauf, Panzer, Ostukraine
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2014 19:36 Uhr von rheih
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Kann es sein, dass sich die Bundesregierung bzw. das Bundesverteidigungsministerium sich jetzt schon auf einen möglichen Krieg mit Russland vorbereitet????
Kommentar ansehen
10.11.2014 19:46 Uhr von HumancentiPad
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@ rheih
Sieht ganz so aus!
Die NATO Partner rüsten auf.....!
Ist kein gutes Zeichen.

"Das Bundesverteidigungsministerium plant wegen der zunehmend gespannten Beziehungen zu Russland..."

Schön Öl ins Feuer schütten.

@ architeutes
Was denkst eigentlich was passiert sollte es zum äußersten kommen???
DAs wäre die Vorstufe zum 3 Weltkrieg.

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
10.11.2014 19:51 Uhr von architeutes
 
+3 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2014 19:52 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2014 19:55 Uhr von HumancentiPad
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Die Medien haben euch ja schön den Kopf gewaschen!
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:00 Uhr von postrexfull
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@architeutes und @das_leben_ist_schoen

Ihr seid doch gekauft. So eine Propaganda Meinung! Wie die Bild, Spiegel, usw....

[ nachträglich editiert von postrexfull ]
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:01 Uhr von architeutes
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:08 Uhr von architeutes
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:08 Uhr von HumancentiPad
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
@ architeutes
"Glaubst du die Russen machen vor der deutschen Grenze halt wenn sie sich für einen Krieg gegen Polen und das Baltikum entscheiden."
Putin ist ein Arschloch, aber nicht dumm!
Er würde nichtmal bis zur deutschen Grenze kommen.
Denkst du Putin möchte die Weltherrschaft??
Putin hat gegen die geballte Militärmacht der NATO keine Chance.
Einen Krieg mit Russland will niemand!!

Putin hat seinen Standpunkt 2001 im Bundestag klar dargelegt.
https://www.youtube.com/...

Er sagt klar was bei einer Partnerschaft wichtig ist.
Und wenn der eine den anderen belügt, darf man sich nicht wundern wenn man jemanden vor sich hat der angepisst ist.

[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:13 Uhr von postrexfull
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@HumancentiPad und @HumancentiPad

Mir stellen sich die Haare auf, ihr mit eurem Propaganda MIST!!!!

[ nachträglich editiert von postrexfull ]
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:19 Uhr von HumancentiPad
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ postrexfull
Hast ja noch schnell den Text geändert!!
(habe ich gemerkt)

Ich beziehe mich auf den Text den du davor geschrieben hast!
Ich habe architeutes richtig verstanden, du mich aber anscheinend nicht!!
Wie kannst du jemandem Propaganda vorwerfen der Putin für ein Arschloch hält?????

Jetzt das von dir editierte:
@HumancentiPad und @HumancentiPad
... ihr mit eurem....
Ich bin nur 1 mal Bei SN angemeldet :)


[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:22 Uhr von ElChefo
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
...nachdem die ganze NATO sich in den letzten Jahrzehnten dumm und dämlich abgerüstet hat, ist dieser Schritt nur die logische Folge. Eine Frage der Zeit, wann die Holländer wieder Panzerbataillone aufstellen, nachdem sie diese Kernfähigkeit des Heeres gerade erst aufgegeben haben.


@Humancentipad

"Putin hat gegen die geballte Militärmacht der NATO keine Chance."

Sieht auf dem Papier so aus.
Realistisch betrachtet allerdings ist es so, das Putin alleine über die rote Armee bestimmen kann, die NATO jedoch aus einer Menge Bündnispartner mit verschiedenen, teilweise ähnlichen, teilweise aber auch widersprüchlichen Interessen besteht. Die Vorteile eines unitären gegenüber einem diversifizierten Kommando muss man ja wohl nicht mehr erklären, oder?
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:27 Uhr von HumancentiPad
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ElChefo
"Die Vorteile eines unitären gegenüber einem diversifizierten Kommando muss man ja wohl nicht mehr erklären, oder? "
Nein muss man nicht.

Einigen wir uns doch darauf das wir es mit militärisch starken Nationen zu tun haben (NATO Staaten & Russland) ;)

Ein Krieg zwischen der NATO und Russland will eigentlich kein normaler Mensch.
Das wäre die Vorstufe zum 3 Weltkrieg.
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:37 Uhr von hasennase
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Da wird aber noch einiges mehr an Nachrüstung erforderlich sein um konventionell mindestens 72 Stunden durchzuhalten gegen Russland durchzuhalten. Dafür waren die Abrüstungen in den letzten Jahren zu umfangreich.
So stolz wie die Russen zur Zeit auf ihre Überlegenheit sind und dauernd damit prahlen, es bedeutet nichts anderes das bei einem Konflikt schon innerhald der ersten 24 Stunden Nuklearwaffen zum Einsatz kommen würden. Das kann in niemandens Interesse sein.
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:37 Uhr von hasennase
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Da wird aber noch einiges mehr an Nachrüstung erforderlich sein um konventionell mindestens 72 Stunden durchzuhalten gegen Russland durchzuhalten. Dafür waren die Abrüstungen in den letzten Jahren zu umfangreich.
So stolz wie die Russen zur Zeit auf ihre Überlegenheit sind und dauernd damit prahlen, es bedeutet nichts anderes das bei einem Konflikt schon innerhald der ersten 24 Stunden Nuklearwaffen zum Einsatz kommen würden. Das kann in niemandens Interesse sein.
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:40 Uhr von architeutes
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Natürlich wird es keinen Krieg geben ich mag nur dieses zu Kreuze Kriechen der Netsbeschmutzer hier nicht.
Nichts ist widerlicher als ein Vaterlandsverräter.Und das ist es was Amerika und Israel uns voraus hat ,da gibt es weniger dieser Maden.
Das musste mal gesagt werden , gute Nacht.
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:40 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@hasennase
"es bedeutet nichts anderes das bei einem Konflikt schon innerhald der ersten 24 Stunden Nuklearwaffen zum Einsatz kommen würden. "

Glaube ich nicht, das würde in etwa auf Nordkorea zutreffen mit dem Vollidioten an der Spitze.
Kommentar ansehen
10.11.2014 21:04 Uhr von ElChefo
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
steffi

"jemand der nicht deine aus propaganda gebildete schwarz weis s meinung teilt und die usa z helden der weltgeschichte erklärt?"

...was haben die USA mit dem Vaterland zu tun?

"Oder da du israel ja mit nennst,"

...gilt dasselbe für wie bei den USA.

"jemand der nicht jubelnd durch die strassen rennt weil israel mal wieder eine schule bombadiert hat?"

...ohweh, schon mal gefragt "warum?" Kann es vielleicht an der Hamas liegen, die nachweislich - ja, sogar die UNO hat das mittlerweile begriffen - ihre Raketen und Waffen dort lagert und diese Schule damit zum legitimen Angriffsziel macht? Komm schon. Völkerrecht 101.

"ODer weil es permanent menschenrechte im grossen stil misachtet?"

So, wie die "gewählte" Regierung des Gaza-Streifens? Letztes Mal, als ich nachgeschaut habe, wurden nicht in Jerusalem, sondern in Gaza "Kollaborateure" auf offener Strasse erschossen, weil sie angeblich "mit den Juden" gearbeitet haben sollen. Wo ist da dein Aufschrei? Kein Wort? Nee, klar, die Kehle ist noch ganz rau vom ganzen Demonstrieren gegen diesen fiesen Juden... ähm... Apartheidsstaat.

"Also was ist ein vaterlandsverräter für dich?"

Schau mal in Strafgesetzbuch.

"Ganz ehrlihc wenn vaterlandsverräter die sind die sich kritisch äussern (...)"

Es geht nicht um "kritisch", sondern um verleumderisch und verräterisch. Jene, die die Rechte, die ihnen die westliche Werteordnung zubilligt, missbrauchen, um gegen exakt diese Werteordnung zu wettern und letztlich anstreben, sie zu fällen.

Klassischer Fall dessen gefällig?

"Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt."

Sieglinde Frieß, MdB

"Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig."

Jürgen Trittin, MdB

"Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird."

Cem Özdemir, MdB

Es gibt genug Gestalten, die diesen und ähnlichen Äusserungen hinterher rennen.
...du musstest ja fragen.
Kommentar ansehen
10.11.2014 21:16 Uhr von Frudd85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ElChefo:

Vorsicht mit den Zitaten, das angebliche von Cem Özdemir z.B. fußt auf einer Behauptung einer Person, die das angeblich gehört hat. Wer das als gegeben hinnimmt, kümmert sich nicht wirklich um Quellenkritik.

@architeutes:
Ich teile deine Meinung zu Putin, wäre aber vorsichtig mit solchen Phrasen wie "Vaterlandsverräter", wenn es um Diskurse geht. Ich wäre generell vorsichtig mit diesem Wort.
Kommentar ansehen
10.11.2014 21:48 Uhr von HeltEnig
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vollkommen spinnert was "die da oben" planen.
Wenns mir richtig reicht wandere ich aus Europa aus, mir reichts mit diesem Kriegsscheißdreck!
Kommentar ansehen
10.11.2014 21:48 Uhr von ElChefo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
steffi

"hat du eigentlcih ein toll laufen das direkt dir ne news au den screen holt wenn da was kritisches zu israeli steht?"

Nö.
Es ist ganz simpel. Wenn ich mich durch SN klicke, klicke ich ab und an auch auf "Meine Kommentare". Wenn sich eine Kommentaranzahl nach meinem letzten Besuch ändert, schaue ich mal hin. Ansonsten geht es mir wie jedem anderen Menschen auf der Welt auch: Es wird geklickt, was interessiert. Und... der Plan der Bundeswehr, wegen der Ukraine-Krise neue Radpanzer zu kaufen hat wohl eher wenig mit Israelkritik zu tun, oder? Das ist jetzt eher so dein Metier. Erklär mal.

"Was hat gaza mit meinem kommentar zu tun?"

-> "weil israel mal wieder eine schule bombadiert hat?"
...wo stehen denn diese Schulen? Du verwendest schon bewusste Gedankengänge beim Verfassen von Postings, oder?

"Gar nichts, da aber archi diese beiden nannte in seinem bezug auf vaterlandsverräter habe ich diese ebenfalls genannt."

...dann lies am besten nochmal bewusst (und nicht instinktiv) das, war archi geschrieben hat. Es ging ihm um gesellschaftlichen Zusammenhalt nach aussen, mehr nicht. Was Israelis an Israel und was Amerikaner an Amerika kritisieren, geht dich einen feuchten Kehrricht an und GENAU DAS denken Israelis und Amerikaner eben auch.

"Also lenk nicht vom thema ab solte selbst für den grössten dorfdeppen machbar sein da den zusammenhang zu schaffen."

Du schaffst es ja nicht mal, den Zusammenhang deiner eigenen Worte und dem, worauf sie bezogen waren, herzustellen. Siehe Gaza.

"Dennoch rechtfertigt sowas nicht das wilde drauflosbomben und in kauf nehmen jedweder kollateralschäden."

Das die Hamas angebliche Kollaborateure hinrichtet, nein, das rechtfertigt es nicht, loszubomben. Es rechtfertigt eher eine gewisse Belustigung, wenn eine solche Organisation die eigene Bevölkerung zur Geisel nimmt, täglich über Opfer rumheult und sich am Ende noch als Sieger darstellt, inmitten von Ruinen.
...das losbomben wird gerechtfertigt, wenn solche Terrororganisationen Raketen und Mörsergranaten von Schulen, Kindergärten usw. abfeuern, um den Beschuss derselben Gebäude zu provozieren. Das ist schäbig. Nicht, das man auf den Beschuss reagiert, sondern das dieser Beschuss vorgenommen wird. DAS, meine Gute, KANN bei den starken Worten, die du wählst, nicht an dir vorbeigegangen sein.
Wenn selbst ich nach einem regulären, meistens 10-Stunden-und-mehr-Arbeitstag es schaffe, mir wenigstens minimalitisch einen Überblick zu verschaffen, dann machst du irgendwas falsch. Du könntest sagen, es wäre dir egal, dann dürftest du allerdings auch nicht in der Schärfe urteilen.

"Komisch ist nur du schreist direkt auf wenn eine hamas rakete (...)"

Da verstehst du etwas grundsätzlich falsch. Eine Hamas-Rakete braucht nicht mal irgendwas zu treffen. Selbst wenn sie einen Krater in eine Düne in der Negev-Wüste buddeln würde, so wäre es ein kriegerischer Akt in einem von der Hamas deklarierten Vernichtungskrieg, der die israelische Regierung verpflichtet, zu reagieren. JEDE Regierung der Welt ist ihrem Volk zu Schutz verpflichtet. Sollte das jetzt bei Israel anders sein? Nur, weil die Hamas und ihre Wähler bettelarm sind und lieber arm bleiben und ihr letztes Hemd für einen Tropfen Judenblut verschenken würden!?
Kommentar ansehen
10.11.2014 21:49 Uhr von ElChefo
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
steffi pt 2

"Weiterhin wer versucht denn dsie westlichen werte zu "fällen" weil man nicht blöd blöökend dem meidenmob nachspringt und schreit " der russe wars der russe wars" und "heil amerika und heil obama"?"

Zeig mir mal eine Textstelle, wo ich ansatzweise so etwas gesagt habe.Trotzdem trete ich auch gerne gegen solche Vasallen an, sowohl die Pierre Vogels und Sven Laus, die sich hier dem IS anbiedern als auch gegen die üblichen Putin-Freunde, die ihren Mumpitz von der Jäger-Theorie und der Faschisten-Regierung in Kiew verbreiten. Aber schön, das du es so offen schreibst. Deine Welt muss echt schwarz-weiss sein.

"Beides hat nichts mti westlichen werten zu tun die urakinische regierung zeugt uach nciht grad von westlichen werten das nur am rande."

Sie zeigt allerdings mehr davon als es der gesamte Rest tut. Immerhin ist es eine Regierung, die sich einem Feind, der von einer Supermacht gesteuert, finanziert und logistisch unterstützt wird, gegenüber. Kein Wunder, das man von dort wenig moderate Töne erwarten kann.

"(...) denn für ihn sind ja scheinbar all die vaterlandsverräter die sich nicht ins kollektive blööken (...)"

Wenn man so schwarz-weiss denkt wie du, möglich. Aber er hat irgendwie überhaupt nichts von irgendwelcher Hinterherrennerei gesagt, sondern im Gegenteil. Was ist denn mit den ganzen Teilnehmern hier, die von den gleichgeschalteten Medien im Westen reden und dann den Gegenbeweis mit RIA, ITAR-TASS und dergleichen antreten? ...na? Da musst du doch auch schmunzeln, oder?

"wieso ist denn un jemand vaterlandsverräter (....)"

Ganz einfach: Wer wider besseres Wissen irgendwelchen Schmutz behauptet, so wie etwa das ewige Geseier um die grünen Männchen auf der Krim (...deren Zugehörigkeit Putin schon längst selbst erklärt hat...) oder über die Legitimität des Referendums auf der Krim (...dessen Fälschung selbst die Duma für erwiesen hält...) oder die Nichteinmischung der Russen in die Ostukraine (welche durch Bilder von exklusiv russischer Ausrüstung, etwa T-72 oder AN-94 in der Hand von "Separatisten" widerlegt wurde), und diese Behauptungen im Kontext der "fiesen Westpropaganda" und der "westlichen Einmischung in die Ukraine" und "westliche Provokationen" stellt, ja, der ist ein Vaterlandsverräter. Er stellt sich diametral gegen die westlichen Werte, die in der Ukraine durch Russland und seine Vasallen mit Stiefeln getreten werden.

Ist übrigens nichts Neues. Putins Berater Schirinowski hat ähnliche Forderungen schon vor längerer Zeit aufgestellt. Da ging es unter anderem um die Beendigung von Polens Souveränität.


Darüber hinaus denke ich, archi kann sehr gut für sich selbst reden. Ich hab allerdings gerade langeweile.
Kommentar ansehen
10.11.2014 22:04 Uhr von ElChefo
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
wok

...abgesehen davon, das die Hälfte deiner Liste überhaupt nicht stimmt, ist sogar der Rest extrem verklärend. Zum Beispiel Korea und Afghanistan. Oder DomRep. Oder Syrien.


"Es ist ALLES gesteuert.
Von denen, die die Macht über die Medien haben."

http://kamelopedia.net/...

"(Und ihr könnt doch jetzt nicht allen Ernstes auch noch behaupten, die Medien wären unter Kontrolle von Russland........)"

...der Kreml hat Kontrolle über genug Medien, in einem Ausmaß, das im gesamten Westen nicht im Ansatz erreicht wird. Nicht mal bei FOX durch die Republikaner.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
10.11.2014 22:06 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@wok..

Dann wandere doch bitte nach Russland, Kuba oder Nord-Korea aus.

"Und ihr könnt doch jetzt nicht allen Ernstes auch noch behaupten, die Medien wären unter Kontrolle von Russland"

Wer behauptet das? Ich höre nur immer von Putin-Fan-Boys das die Medien alle von den USA Manipuliert werden.

Aber klar ist das hier ca. 30 Hohlklötze endlose Putin Propaganda betreiben und sich dabei auf VT-Blogs oder RT berufen.
Kommentar ansehen
10.11.2014 22:25 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
" Ah, das Verteidigungsministerium hat von den USA gelernt. Rede lange genug eine Krise herbei, dann werden dir die finanziellen Mittel zur Aufrüstung bereitgestellt."

Richtig. Ist wie mit Versicherungen, man spekuliert mit der Angst und schon verkauft man seine Dinge.
Jeder der ein bisschen Grips in der Birne hat wird sich denken können das ein direkter Krieg unter Atommächten zu gefährlich ist. Scharmützel in Drittländer wohl eher, aber ein direkter Krieg würde bedeuten das Nato auf russisches Gebiet vorgeht was bedeutet das sie die Russen sogar zwingen Atomwaffen einzusetzen, andersrum wenn die Russen auf Natogebiet vorrücken die Russen der Nato zwingen Atomwaffen einzusetzen. Solange jeder in seinem Land bleibt ist alles im grünen Bereich.

Davon mal abgesehen existiert seit Jahren ein Bericht eines ehemaligen Generals der USA der die Vorgehensweise bekanntgegeben hat.

Irak platt machen (passiert)
Libyen platt machen (passiert)
Syrien platt machen (gerade dabei)
Iran platt machen (kommt noch)
Russland und China isolieren und von innen heraus zerstören (quasie so wie man in der Ukraine vorgegangen ist, zwar nicht isoliert aber von innen zerstört worden)

Ich hab das mal aus den Gedächtnis zitiert, kann sein das da irgendwo noch Platz für Nordkorea war.

Als ich den Bericht damals sah dachte ich auch das wären Hirngespinste, allerdings zeigt die genaue Reihenfolge die der General vorhersagte im Vergleich was bisher geschah das da wirklich ein Plan hinter steckt.

Und die Kriegsgeilen, die lieber heute als moren in Russland einmarschieren würden weil ja der Putin so böse ist, nun gut ihr seid genau den Leuten auf den Leim gegangen die das wollen, weil die erstens den Arsch nicht hinhalten müssen, zweitens den Krieg nicht bezahlen und drittens ihren Profit daraus ziehen. Jeder Krieg, ausnahmslos jeder, begann mit einer Lüge. Und wer da noch freiwillig, nur weil Leute irgndwas behaupten wie böse und untermenschlich doch das andere Land ist, in den Krieg ziehen würde oder Krieg befürwortet, der ist nicht ganz dicht im Oberstübchen.

Es gäbe keinen Krieg wenn jede verdammte Armee in ihrem Heimatland bliebt, erst da kann man sich sicher sein das wenn einer angeritten kommt er der Agressor ist. Als soldat in "Auslandsmission" kann man sich inzwischen nicht mehr sicher sein nicht der Agressor zu sein. Zuviele Lügen.

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?