10.11.14 19:01 Uhr
 219
 

US-Studie: Ältere Menschen stehen auf Facebook, junge auf WhatsApp

Das amerikanische Marktforschungsinstitut Gallup hat eine neue Studie veröffentlicht, die das Kommunikationsverhalten der US-Amerikaner analysiert.

Demnach ist Facebook bei der Generation ab 50 beliebter als bei den jüngeren Altersschichten. Dafür setzen besonders 18- bis 29-Jährige oft Messenger wie beispielsweise WhatsApp ein.

Was die Studie ebenfalls verrät: Twitter wird bei allen Zielgruppen recht wenig genutzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blackinmind
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Facebook, Jugend, WhatsApp, Ältere
Quelle: basicthinking.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2014 19:04 Uhr von TinFoilHead
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ältere Menschen stehen auf Facebook, junge auf WhatsApp

Wer auf keins von beiden steht, ist zwar nicht "hip"(rofl), aber sonst ganz gesund...
Kommentar ansehen
10.11.2014 20:47 Uhr von Sonny61
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
... und kluge auf keines von beiden!
Kommentar ansehen
11.11.2014 10:02 Uhr von Criseas
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mittlerweile auf Textsecure umgestiegen. Das ist wenigstens Opensource und verschlüsselt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?