10.11.14 18:37 Uhr
 84
 

Niederlande: Offizielle Gedenkfeier für MH17-Opfer

Am heutigen Montag fand in Amsterdam die offizielle Trauerfeier für die Opfer von Flug MH17 statt. Mehr als 1.600 Opferangehörige waren zu der Gedenkveranstaltung in der Messehalle RAI gekommen.

Zu den Feierlichkeiten kamen auch König Willem Alexander, Königin Maxima, Prinzessin Beatrix, sowie etliche Minister und Parlamentsmitglieder. Die Eröffnungsrede hielt Premierminister Mark Rutte.

Nach der Eröffnungsrede legten Kinder Blumen in der Mitte der Halle nieder. Anschließend trug der Sänger Marco Borsato das Lied "Voor Altijd" ("Für immer") vor. Auch die anwesenden Angehörigen bekamen die Gelegenheit, einige Worte zu sprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Opfer, Niederlande, Gedenkfeier, MH17
Quelle: dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Erdogan unterstellt Bundesregierung "große politische Verantwortungslosigkeit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2014 19:55 Uhr von Bewerter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Dann kann das Thema ja weiterhin totgeschwiegen werden. Wozu auch Aufklärung...!?
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:47 Uhr von Perisecor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bewerter

Das Thema wird nicht totgeschwiegen.

Es gab einen vorläufigen Untersuchungsbericht und es wird am finalen Untersuchungsbericht gearbeitet.

Sollen jetzt alle Medien jeden Tag über jedes beliebige Thema etwas á la "heute gibt es zu XXX nichts Neues" berichten?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?