10.11.14 14:40 Uhr
 58
 

Sachsen: Drei Ministerposten für die SPD in neuer Landesregierung

Im Bundesland Sachsen haben sich CDU und SPD jetzt auf einen neuen Koalitionsvertrag geeinigt. Die CDU war bei der Landtagswahl im Sommer diesen Jahres auf 39,4 Prozent der Stimmen gekommen, auf die SPD waren 12,4 Prozent entfallen.

Demnach bekommt die SPD in der sächsischen Landesregierung drei Ministerposten. Dabei handelt es sich um das Wirtschafts- und Arbeitsministerium, das Wissenschafts- und Integrationsressort, sowie das Ministerium für Gleichstellung und Integration.

Die CDU wird mit Stanislaw Tillich wieder den Ministerpräsidenten stellen und erhält die Ressorts Finanzen, Inneres, Kultus, Justiz, Soziales und Verbraucherschutz sowie Umwelt und Landwirtschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Sachsen, Landesregierung, Ministerposten
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten
Darmstadt: Politikerin wirbt in "Kill Bill"-Montur um Bürgermeisterposten
EU-Parlament sieht keine Rechtsverstöße des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?