10.11.14 14:40 Uhr
 60
 

Sachsen: Drei Ministerposten für die SPD in neuer Landesregierung

Im Bundesland Sachsen haben sich CDU und SPD jetzt auf einen neuen Koalitionsvertrag geeinigt. Die CDU war bei der Landtagswahl im Sommer diesen Jahres auf 39,4 Prozent der Stimmen gekommen, auf die SPD waren 12,4 Prozent entfallen.

Demnach bekommt die SPD in der sächsischen Landesregierung drei Ministerposten. Dabei handelt es sich um das Wirtschafts- und Arbeitsministerium, das Wissenschafts- und Integrationsressort, sowie das Ministerium für Gleichstellung und Integration.

Die CDU wird mit Stanislaw Tillich wieder den Ministerpräsidenten stellen und erhält die Ressorts Finanzen, Inneres, Kultus, Justiz, Soziales und Verbraucherschutz sowie Umwelt und Landwirtschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Sachsen, Landesregierung, Ministerposten
Quelle: handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!