10.11.14 14:11 Uhr
 211
 

BMW baut Straßenlaterne, die E-Autos aufladen kann

BMW möchte ein flächendeckendes Angebot schaffen, damit Fahrer vor Elektroautos ihr Auto überall aufladen können.

Eine energiesparende Laterne mit LED-Leuchten soll so auch als Ladestation für Autos dienen. Die Zahlung soll dabei bargeldlos möglich sein.

Nächstes Jahr wird dazu in München ein Pilotprojekt gestartet. Hier sollen dann die üblichen Laternen durch BMW-Laternen ersetzt werden.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, BMW, Straßenlaterne
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.11.2014 14:20 Uhr von KaiserackerSK
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso denn BMW-Laternen? einfach eine Ladestation an die forhandenen Laternen dran und fertig. Lampen durch LED ersetzen kann man dann im vorbeigehen machen. Aber wie lange soll den das laden dann dauern? Oder werden in Deutschland di Straßenlaternen mit Starkstrom betrieben?
Kommentar ansehen
10.11.2014 15:47 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ein profitorientiertes Unternehmen möchte ein flächendeckendes Angebot schaffen.

Schon allein dieser Satz lässt mich staunen und lachen zugleich.

Was die vorhaben, ist erstmal die profitabelsten Bereiche abzudecken, um dann mal zu schauen ob sich die Sache auch lohnt.

Solche Aufgaben wären meiner Meinung nach, Aufgaben des Staates. E-Mobilität, sowie Mobilität im Allgemeinen wird in Zukunft einen großen Stellenwert haben. Die Infrastruktur hierzu darf man nicht einzelnen Unternehmen überlassen. Der Stillstand wird früher oder später eintreten. Man kann ja nicht ewig wachsen. Und wenn bis dahin, jeder seinen eigenen Standard hat (wie will man sich schon sonst abheben), dann werden Weiterentwicklungen sehr schwer werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?