09.11.14 09:06 Uhr
 703
 

AfD-Vize Henkel will Ehe für Homosexuelle öffnen

Der stellvertretende Sprecher der Alternative für Deutschland hat in einem Interview mit Regensburg-digital die Proteste gegen die Öffnung der Ehe für Homosexuelle kommentiert: "Ich persönlich habe überhaupt nichts gegen die Ehe auch für homosexuelle Paare in Deutschland." so Henkel.

Henkel hat zwar auch Vorbehalte beim Thema Adoptionsrecht, sieht aber auch die Notwendigkeit das Elternrecht von Homosexuellen zu wahren. Er möchte darüber hinaus liberale und konservative Ansichten innerhalb der AfD berücksichtigen.

In der Familienpolitik möchte die AfD Familien stärker fördern. Die Partei wird sich also noch positionieren müssen. Auch unter dem Gesichtspunkt, dass Patchwork- und Regenbogenfamilien die klassische Familie heutzutage ergänzen, und diese Modelle auch gesellschaftlich weitgehend akzeptiert sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AfDTonger
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ehe, AfD, Vize, Homosexuelle, Henkel, öffnen
Quelle: regensburg-digital.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2014 09:13 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2014 09:19 Uhr von :raven:
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.11.2014 09:20 Uhr von Arne 67
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Mit seiner "Wir sind gegen Europa" Politik hat es nicht gelangt, das er an die Macht gekommen ist, Also versucht er es jetzt mit anderen Mitteln bzw. Aussagen.

Was kommt dann als nächstes? Das Geschwister auch Heiraten und Kinder zeugen dürfen? Oder soll dann mal wieder die Altersgrenze nach unten gedrückt werden? So wie es einst die Grünen einmal verlangt haben um Populär zu werden....
Kommentar ansehen
09.11.2014 09:43 Uhr von T¡ppfehler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist denn eine offene Ehe?
Kommentar ansehen
09.11.2014 10:27 Uhr von kingoftf
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die Homosexuellen sind ja meist gut Verdienende, die sollen dann wohl das Gold bei der AfD kaufen.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.11.2014 11:40 Uhr von max.mustermann2014
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Der spinnt wohl? Nix da.
Da sollen die Kranken auch noch heiraten dürfen?
Gehts noch?
Kommentar ansehen
09.11.2014 12:00 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die AfD entwickelt sich zum Sammelbecken der Minderheiten Deutschlands. Dass daraus keine Partei mit Volksbezug entstehen kann , hat man vergessen sich bei den Grünen zu informieren.
Na ja die Dummheit stirbt nicht aus.
Kommentar ansehen
09.11.2014 12:07 Uhr von Patreo
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Max Mustermann welchem aktuellen medizinischen Forschungsstand liegt deine Diagnose zur Grunde Homosexuelle seien krank?
Hass, Menschenverachtung, Intoleranz und Dummheit zählen dabei nicht zu den Indikatoren einer schlüssigen Beweisführung.
Die AfD, laut Bernd Lucke, sieht sich als demokratische Partei an, anders als die NPD.
Da ist Minderheitenschutz für diejenigen, die sich innerhalb des Rechtsstaates an Gesetze halten auch drin.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
09.11.2014 14:06 Uhr von Patreo
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
German Schlong:
http://www.afd-niedersachsen.de/...

weswegen die pauschale Hetze gegen Menschen mit Migrationshintergrund und islamischer Zugehörigkeit von Fraktal so amüsant ist im Hinblick, dass Fraktal die AfD als Heiland anpreist.
Kommentar ansehen
09.11.2014 14:20 Uhr von Kostello
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man lieber Ehen ganz abschaffen. Dabei ging es ohnehin nur, dass de Staat oder die Eltern die Liebesbeziehungen zwischen Menschen kontrollieren und bestimmen.
Kommentar ansehen
09.11.2014 15:27 Uhr von DonCallito
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Die Unterschicht lässt mal wieder Dampf ab. Nur zu.
Ich lache und weine gleichzeitig über all die AfD-Hassenden aber auch über die Schwulenhassenden und die Islamhassenden-Kommentare. Die AfD steht für eine junge Intelektuelle patriotische Partei Deutschlands. Sie wollen bzw freuen sich über jeden gesund patriotisch bzw. (politisch gesehen) rechts denkenden Bürger. Aber sie und ich wollen sicherlich nicht diesen NPD -Dreck, der sich denkt wir werden etwas milder und gehen zur AfD und verzapfen da unseren ungebildeten Scheiss. Ich wiederhole, AfD ist eine Partei von und für Intellektuelle, dass die Unterschicht auch gerne dazu gehören wollen, verstehe ich, aber das politische Diskutieren solltet ihr den Leuten überlassen, die etwas davon verstehen.
In einer heutigen intelligenten konserativen Partei ist dennoch bzw. erst recht kein Platz für Schwulenhass oder globalen alle über ein Kamm scherenden Islamhass. Ich bin der Letzte, der versucht den Islam gut zu reden, aber was ihr da versucht, Leute, die hochgebildet sind, was rede ich, 100x mehr gebildet sind als ihr und eure ganze Familie zusammen aufgrund ihrer Herkunft so zu verurteilen ist einfach lächerlich. Sie sind Mitglieder der AfD, das sollte als Beweis ihrer aufrichtigen Ziele genug sein.
Kommentar ansehen
09.11.2014 21:00 Uhr von XFlipX
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Wir wollen Zuwanderung mit klaren Regeln, weil ein Bekenntnis zum Grundgesetz und damit zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung, zur Presse- und Meinungsfreiheit sowie zu Frauen- und Minderheitenrechten sehr wichtig ist."

"Ernst Röhm, Michael Kühnen, Holger Apfel, Rudolf Hess, Ewald Althans, Thomas Brehl - und viele andere würden das sofort bezeugen. ^^"

Das glaube ich kaum....aber dann müsste man ja den Artikel lesen u. das geht gar nicht...lol

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?