09.11.14 08:13 Uhr
 4.434
 

Russland: Neue Insel im nördlichen Polarmeer vergrößert territoriale Gewässer

Ein Militärhubschrauber der russischen Streitkräfte hat im Nördlichen Polarmeer eine neue Insel entdeckt. Dies berichtete der Pressedienst von "Russian Helicopters" mit.

Die territorialen Gewässer von Russland sind durch die Entdeckung der Insel, die 500 Quadratmeter groß ist und den Namen "Jaja" erhalten hat, um 452 Quadratkilometer gewachsen.

Die Insel ist allerdings schon im Jahr 2013 entdeckt worden. Bis zur wissenschaftlichen Überprüfung war über die Insel allerdings fast nichts an die Öffentlichkeit geraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Insel, Gewässer
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen
Bestand der Schneeleoparden dramatisch gesunken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2014 12:19 Uhr von tobsen2009
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
"jaja"... zuviel Wodka in der Thermoskanne des Piloten gewesen, wer weiß ob`s stimmt, dass ausgerechnet jetzt Russland seine territorialen Ansprüche vergrößert

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
09.11.2014 12:45 Uhr von Maika191
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Toll jetzt annektieren die sogar schon herrenlose Inseln, wird ja immer besser^^

Ma gucken wer von den westlichen Politikern sich zuerst aufplustert.
Kommentar ansehen
09.11.2014 13:22 Uhr von Cassiopeia711
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
es geht nicht um die insel sondern um das öl, gas gold etc. unter dem wasser wenn ich nicht irre
Kommentar ansehen