09.11.14 08:13 Uhr
 4.430
 

Russland: Neue Insel im nördlichen Polarmeer vergrößert territoriale Gewässer

Ein Militärhubschrauber der russischen Streitkräfte hat im Nördlichen Polarmeer eine neue Insel entdeckt. Dies berichtete der Pressedienst von "Russian Helicopters" mit.

Die territorialen Gewässer von Russland sind durch die Entdeckung der Insel, die 500 Quadratmeter groß ist und den Namen "Jaja" erhalten hat, um 452 Quadratkilometer gewachsen.

Die Insel ist allerdings schon im Jahr 2013 entdeckt worden. Bis zur wissenschaftlichen Überprüfung war über die Insel allerdings fast nichts an die Öffentlichkeit geraten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Insel, Gewässer
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.11.2014 12:19 Uhr von tobsen2009
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
"jaja"... zuviel Wodka in der Thermoskanne des Piloten gewesen, wer weiß ob`s stimmt, dass ausgerechnet jetzt Russland seine territorialen Ansprüche vergrößert

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
09.11.2014 12:45 Uhr von Maika191
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
Toll jetzt annektieren die sogar schon herrenlose Inseln, wird ja immer besser^^

Ma gucken wer von den westlichen Politikern sich zuerst aufplustert.
Kommentar ansehen
09.11.2014 13:22 Uhr von Cassiopeia711
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
es geht nicht um die insel sondern um das öl, gas gold etc. unter dem wasser wenn ich nicht irre
Kommentar ansehen
09.11.2014 13:56 Uhr von kallin80
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
tobsen2009 halt dein maul ok?
Kommentar ansehen
09.11.2014 14:39 Uhr von Gorli
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@ BastB: Was glaubst du warum die Chinesen und Japaner sich um die Senkaku Inseln streiten. Wegen dem bisschen Geröll, was drauf liegt? Wohl kaum. Es geht um die 200 Seemeilen Zone.
Kommentar ansehen
09.11.2014 17:16 Uhr von spliff.Richards
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli

Warum die Mühe? Steht doch in der News. Und BastB hat wieder einmal bewiesen, dass ihm selbst eine Shortnews zu kompliziert ist zu verstehen.
Kommentar ansehen
09.11.2014 18:21 Uhr von Humpelstilzchen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und sind schon amerikanische Flugzeugträger gesichtet worden?
Kommentar ansehen
09.11.2014 21:23 Uhr von liebertee
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wusste garnicht, dass die Krim im Polarmeer liegt.
Kommentar ansehen
10.11.2014 11:01 Uhr von Renshy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die haben doch genug land! andere kommen mit weniger m² ja auch aus.
Kommentar ansehen
10.11.2014 11:51 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie können sich denn die territorialen Gewässer vergrößern, wenn sich innerhalb dieser eine Insel auftut?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?