08.11.14 08:44 Uhr
 823
 

Russland/Börse: Rubel macht Verluste gegenüber Euro und Dollar wett

Der Rubel ist im Verhältnis zum Euro und zum US-Dollar gewachsen. Am Freitagmorgen kostete ein US-Dollar noch 48,65 Rubel, ein Euro 60,27 Rubel.

Danach stieg der Rubel im Verhältnis wieder und ein Dollar kostete 46,53 Rubel, ein Euro 57,68 Rubel.

Trotzdem hat die russische Währung zuletzt einen Kursabschwung erlebt. Im Zuge geopolitischer Risiken und dem niedrigen Erdölpreis büßte der Rubel an Wert ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Russland, Dollar, Börse, Rubel
Quelle: german.ruvr.ru
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.11.2014 10:27 Uhr von hasennase
 
+7 | -12
 
ANZEIGEN
Seit beginn der Putin Aera verliert der Rubel an Wert.
Jeden Tag hat die Zentralbank jetzt 3 Mrd zur Stützung des Rubelkurses aufwenden müssen um den völligen Absturz zu verhindern.
Da der Wert der Währnung und der Aktien die Zukunftserwartungen ausdrückt sind sie offensichtlich zwischen Katastrophe und Untergang.

http://www.welt.de/...

Borgir. Zahlen die Russen mehr als DWN ? Arbeitest du jetzt exklusiv für sie ?

[ nachträglich editiert von hasennase ]
Kommentar ansehen
08.11.2014 10:36 Uhr von VerSus85
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.11.2014 10:46 Uhr von hasennase
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Die Russen haben ja eh schon miese Zeiten hinter sich und hatten sich dank Öl und Gas geradso ein bisschen von der letzten Pleite erholt bevor diese Soziopathen das Land übernommen haben. Eine Zahl die für das russische Verständnis unvorstellbar ist und nie in der Öffentlichkeit genannt werden darf. Bei Gold und Währungsreserven von knapp 400 Mrd sind die Auslandsschulden auf über 715 Mrd explodiert. Tendenz schnell steigend. Das obwohl man schon die Pensionsfonds der Bürger geplündert hat. Der Haushalt ist auf Basis von 95 USD fürs ÖL kalkuliert. Schon jetzt ist klar dass Ihnen mindesten 25% an Einnahmen fehlen werden... Das alles wegen des Größenwahns und der Unfähigkeit von ein paar ungebildeten Appartschiks.

[ nachträglich editiert von hasennase ]
Kommentar ansehen
08.11.2014 11:04 Uhr von Knopperz
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Post 2 @ hasennase
> Seit beginn der Putin Aera verliert der Rubel an Wert.

Bist du besoffen...so wie Jelzin damals? Guck mal hier : http://i.imgur.com/...
Putin hat nen riesigen Haufen Scheisse von Jelzin geerbt.
Das Land war faktisch bankrott bei seinem Dienstantritt.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
08.11.2014 11:23 Uhr von einerwirdswissen
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Erwartet von dem Hoppelhäschen nicht zu viel.
Jeder halbwegs denkende Mensch weis, dass Putin das Land in den letzten Jahren vorran gebracht hat.
Während sich andere Länder verschulden, baut er sogar Rücklagen auf.
Kommentar ansehen
08.11.2014 12:05 Uhr von architeutes
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@einerwirdeswissen
Bei solch großartigen Aussichten hast du sicher vor dein Kapital in Rubel zu investieren.
Kommentar ansehen
08.11.2014 12:38 Uhr von hasennase
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Liebe Schwachköpfe :) Mit dem Lesen hat wohl der eine oder andere von euch so seine Schwierigkeiten was insofern Die Dummheit der Betroffenen erklären würde.
"für das russische Verständnis"
Ich habe keine wissenschaftliche volkswirtschaftliche Aussage gemacht sondern extra betont, dass ich mich auf das russische Selbstverständnis beziehe. Für Russland sind die Bonität und damit die Devisenreserven und die Deckung des Haushaltes immer oberste Maxime gewesen.

@einerwirdswissen
die fundamentaldaten widerlegen dich. das einzige was in russalnd einnahmen gebracht hat war der verkauf von rohstoffen. die industrie produktion und der rest der wirtschaft sind jedes jahr weiter hinter den brics und dem westen zurückgefallen und verrotten.

@Knopperz
Für Leute mit Leseschwäche habe ich extra eine Grafik zur Verfügung gestellt die die Entwicklung eindeutig darstellt. Ich habe darauf verwiesen dass Russland aus der Pleite gekommen ist, dass sie Bankrott waren aber das sich wie man anhand der Zahlen unmissverständlich sehen kann trotz Rohstofferlöse alle Zahlen in den Keller gehen. Putin hat sicher vieles getan damit die Lage nicht noch schlimmer wird aber sein Unvermögen ist ausschlaggebend für die allgemeine Entwicklung. CHina hat OHNE Rohstooerlöse Russland nicht nur überholt sondern Russland liegt jetzt schon was die Industrieproduktion angeht 20 Jahre zurück.
Aber woher solltest Du solche Sachen auch wissen.
Kommentar ansehen
08.11.2014 12:47 Uhr von Knopperz
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@hasennase
> Für Leute mit Leseschwäche habe ich extra eine Grafik zur Verfügung gestellt die die Entwicklung eindeutig darstellt.

Von der Welt, dem NATO Propagandablatt... ist klar.
Du glaubst wahrscheinlich Sachen die in der Bild stehen was?^^

Der Russe interessiert sich nicht für den Dollar - Rubel Wechselkurs.
Schonmal von Brics gehört?

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
08.11.2014 12:54 Uhr von Knopperz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Darüber hinaus sollten wir uns weniger um Dollar und Rubel Sorgen.
Der Euro wird bald abstürzen, sagt zumindest die Deutsche Bank --> http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
08.11.2014 12:57 Uhr von Trallala2
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Knopperz

"Bist du besoffen...so wie Jelzin damals? Guck mal hier : http://i.imgur.com/"

Ist dir bei deiner Grafik was aufgefallen? Hier:

1999
Rente: 499 Rubel
Gehalt: 1.522 Rubel

2013
Rente: 10.000 Rubel
Gehalt: 29.940 Rubel

Wer dieses Bild gemacht hat, hat nicht nachgedacht. Ok, zuerst scheint es so als ob die Renten innerhalb von 14 Jahren von 499 Rubel auf 10.000 angestiegen sind. Das ist 20 mal so viel.

Glaubst du, die Rentner bekommen jetzt wirklich 20 mal so hohe Rente? Oder ist es eher so, dass die Rente an die Inflation angepasst wurde, d. h. der Rubel 95% an Wert verloren hat, und man das einfach angepasst hat.

Wir erinnern uns, am Ende der 1920´er Jahre haben die Arbeiter paar Milliarden Mark verdient. Sie haben aber nicht besser verdient, das Geld wurde immer wertloser.

Deine Grafik zeigt also nicht, dass die Russen nun mehr Geld haben, sondern dass der Rubel aufgrund von Inflation kräftig an Wert verloren hat.
Kommentar ansehen
08.11.2014 13:00 Uhr von Trallala2
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

"Erwartet von dem Hoppelhäschen nicht zu viel.
Jeder halbwegs denkende Mensch weis, dass Putin das Land in den letzten Jahren vorran gebracht hat."

Du hast mich gefragt wieso ich dich für einen Troll halte. Deswegen. Wegen solcher Sätze.
Kommentar ansehen
08.11.2014 13:25 Uhr von einerwirdswissen
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@architeutes:
Auch wenn du es mir nichtGlauben wirst, ich habe vor ein Patent was ich in den kommenden Monaten anmelden werde, an Russland, bzw. einem russischem Unternehmen zu verkaufen.

@hoppelhäschen und trallalächerlich:
Wenn ihr mit Beleidigungen anfängt, dann seid ihr mit eurem Latein am Ende.

Die Wirtschaft in Russland ist seid dem Amtsantritt von Putin, im Durchschnitt um 5,5 % gestiegen.
http://de.statista.com/...

Die Wirtschaft in Ostdeutschland seid der Wiedervereinigung nur im Durchschnitt um 3,5%.
http://www.berliner-zeitung.de/...

Der Artikel ist nur auf der schnelle rausgesucht, kann aber weiter suchen wenn ihr es wollt.

Die UST(A)(Vereinigten Staaten der Terroristen)
http://de.statista.com/...

@lächerlich:
"die fundamentaldaten widerlegen dich" - diese Worte werden von Menschen benutzt, welche sich als Trolle in Foren bewegen bzw. von anderen "Stellen" bezahlt werden!
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
08.11.2014 13:41 Uhr von hasennase
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Knopperz
jetzt disqualifizierst du dich aber selber. die grafik ist an hand der offiziellen zahlen der russen erstellt worden. zeig mit eine einzige zahl die nicht stimmt.
Wenn für dich der Inhalt nicht so wichtig ist wie der Absender dann erklärt das Deine Verständnisprobleme.
Da auf Dollarbasis abgerechnet wird sind die Folgen der Rubelentwertung katastrophal. Bevor Du mit Begriffen wie Brics um dich wirfst solltest Du dich erstmal erkundigen wie die groß die Wirtschaftskraft von Brics überhaupt ist. Zum einen hat Russland auch bei Brics die rote Laterne. 60% der wirtschaftlichen Leistung der Brics kommt von China. Eine chinesische Veranstaltung. Alle Brics Staaten zusammen erwirtschaften eine geringers BIP als die USA alleine.
Kommentar ansehen
08.11.2014 14:06 Uhr von einerwirdswissen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@hoppelhäschen:
Russland lässt sichj immer mehr Rechnungen in andere Währungen bezahlen. Das hast du bestimmt auch schon gelesen.

Zu den Renten:
In Deutschland wurden die Renten in den letzten 10 Jahren um ungefair 5% angehoben, bei einer Preissteigerung(Lebensmittel,Energie) von 300%.
Darin enthalten eine Jährliche inflation von 1,5 - 2,3 %. EDIT:JährlichEDIT

Bei den Russen gibts eigentlich für die Renten mehr zu kaufen, wie in Deutschland.
Für dich erklärt:
Meine Rente ist in den letzten 13 Jahren um 9,8 % gestiegen. Bei 1000€ sind das 98€.
Meine Stromkosten haben sich verdreifacht, obwohl ich im gegensatz zu 2001 nur noch halb so viel verbrauche.
Für Nahrungsmittel gebe ich im Schnitt das 1,5-fache aus.
Ausgenommen Joghurt, da muss ich im Moment das 8-fache wie 2001 zahlen.

Vor 25 Jahren habe ich mit 16,50DM die Stunde angefangen.
Der Mindestlohn in Deutschland soll ab 2015 8,50€ betragen.
Preissteigerungen der letzten 25 Jahren:
Miete - verfünffacht
Benzin - vervierfacht
Strom - verachtfacht
Nahrungsmittel - x 4 - x 10
Autos - vervierfacht
Elektrogeräte - verdreifacht
Urlaub/Versicherungen - verdoppelt
Textilien je nach Qualität halbiert bis gleich

Lege mir doch mal bitte schlechtere Zahlen aus Russland bzw. bessere Zahlen aus Deutschland vor.

[ nachträglich editiert von einerwirdswissen ]
Kommentar ansehen
08.11.2014 14:12 Uhr von Knopperz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@hoppelhase
> Bevor Du mit Begriffen wie Brics um dich wirfst solltest Du dich erstmal erkundigen wie die groß die Wirtschaftskraft von Brics überhaupt ist.

"Etwa 40 % der Weltbevölkerung, 3 Milliarden Menschen, leben in den BRICS-Staaten. Ihr Anteil am weltweiten Bruttoinlandsprodukt betrug im Jahr 2008 ca. 22 %."

"Diese fünf Schwellenländer haben jährliche Zuwachsraten der Wirtschaftsleistung von 5 bis 10 % (zum Vergleich: EU etwa 2 %), weshalb einige Prognosen voraussagen, dass sie bis 2050 die G8-Staaten überflügeln könnten."

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
08.11.2014 14:22 Uhr von Knopperz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen
Milch und Milcherzeugnisse (Jogurt etc) stürzen momentan ab im Preis.
Ich denke das hängt mit den Sanktionen zusammen, uns bricht der Export weg.
http://www.sueddeutsche.de/...

Der Russe dreht dem Westen halt (verständlicherweise) den Geldhahn zu.
McDonalds werden dicht gemacht, Cola gibts nicht mehr.
Selbst iPhones dürfen nicht mehr verkauft werden.

Das was unsere Regierung momentan treibt ist Wirtschaftlicher Harakiri,
und das werden wir schon sehr bald zu spüren bekommen.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
08.11.2014 14:50 Uhr von einerwirdswissen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Knopperz:
Mit den BRICS gebe ich dir natürlich Recht.

Bei den Milcherzeugnissen sieht es bei uns etwas anders aus.
Ich wohne in einer Ecke Deutschlands, wo die Preise nicht so schnell fallen.
Beim Obst, ja ich habe mal im Discounter gekauft(Äpfel, Birnen, Pflaumen), muss ich sagen, dass nach dem verzehr ich Putin bei seinen Sanktionen unterstützen muss.

Es gibt nur einen Punkt, was ich anders sehe: G8 - G7.
Kommentar ansehen
08.11.2014 15:55 Uhr von Trallala2
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

Du hast mich gefragt wieso ich dich für einen Troll halte? Deswegen. Du trollst wieder.

Dabei schreibst du gelegentlich auch Interessantes, über das man diskutieren könnte. Aber statt es dabei zu belassen, rutscht du ständig wieder ins trollen ab. Das liegt dir im Blut.


Du hast mal geschrieben, dass du im Grunde objektiv an die Sache in der Ukraine ran gehst und nur zufällig pro russisch bist, weil es richtig ist. Aber du dackelst den Russen derart hinterher, dass es schon peinlich ist. Null Kritik, immer verteidigen. Kleiner Tipp: wenn du willst, dass es so aussieht als ob du objektiv wärst, solltest du dir den Reflex abtrainieren, die Russen bei jedem unwichtigem Scheiß in Schutz zu nehmen.

Denn wenn du die Russen bei jedem unwichtigem Scheiß in Schutz nimmst, dann nimmt man dich nicht ernst wenn es wichtig wird, z. B. wenn es um den Konflikt in der Ukraine geht. Denn dann weiß man, dass du immer auf der Seite der Russen bist, egal was kommt. Dann glaubt man dir auch nicht, wenn du mal richtig liegst, weil man weiß, dass du die Russen ständig in Schutz nimmt, egal was kommt. Und schon verpufft alles. Selbst wenn du die Wahrheit sagst nimmt man dich nicht ernst, denn im Grunde bist du immer pro russisch. Das mit deiner Objektivität hat sich also erledigt. Du bist das was man voreingenommen nennt.

"Die Wirtschaft in Russland ist seid dem Amtsantritt von Putin, im Durchschnitt um 5,5 % gestiegen.
http://de.statista.com/"

Dis ist schon klar, dass die Russen seit der Zeit den Energiesektor ausgebaut haben, oder? Dein Wert von 5,5% sagt nicht aus, dass die russische Wirtschaft allgemein boomt, hier boomt nur die Energiewirtschaft. Der Rest der Wirtschaft ist katastrophal. Was bauen die schon? Was hast du russisches in deinem Haushalt? Was Chinesisches?

"Die UST(A)(Vereinigten Staaten der Terroristen)"

Hast du das wirklich nötig? Kleiner Tipp - sowas bringt nichts, macht dich aber unglaubwürdig. Solche Schwachsinnigen Betitelungen beeindrucken keinen, zeigen aber dein kindliches Gemüt. Sie machen dich unglaubwürdig. Damit zeigst du nur, dass du die USA hasst. Das wäre nicht schlimm, aber glaubst du man nimmt dich dann ernst wenn du die USA mal gerechtfertigt kritisierst? Wegen solcher Kinderkacke machst du dich unglaubwürdig. Das ist trollen.


Und noch was, weil du ständig zeigst welches minderbemitteltes Gemüht du hast, deine ständige Verballhornung der Nics macht auf keinen Eindruck, es erschwert aber immer die Zuordnung. Trolle wie du finden es vermutlich unheimlich lustig, weil sie Trolle sind, der Rest weiß aber zuerst nicht wen du meinst. Es ist einfach nur lästig. Aber du bist ein Troll. Keiner verlangt, dass du das verstehst.
Kommentar ansehen
08.11.2014 16:13 Uhr von Knopperz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Trallala2
> Was bauen die schon? Was hast du russisches in deinem Haushalt?

Die haben Rohstoffe und Rüstungsindustrie, reicht das nicht?

Brasilien: Rohstofflieferant und großes landwirtschaftliches Potenzial für soft (zum Beispiel Orangensaft) und hard (zum Beispiel Eisenerz) commodities (engl. Handelsware / Rohstoffe)

Russland: beträchtliche Vorräte an Öl und vor allem Erdgas, viele Industrieeinrichtungen noch aus Sowjetzeiten, Rüstungslieferant

Indien: „Denkfabrik“ (Softwareprodukte u. a. aus Bangalore) und größter Generika-Hersteller der Welt, beginnende Industrialisierung

China: „Werkbank der Welt“, immer mehr Innovationen, niedrige Löhne und riesiger Binnenkonsum (ca. 800 Millionen potenzielle Käufer)

Südafrika: „Tor zum afrikanischen Kontinent“, Rohstofflieferant (z. B. Steinkohle, Diamanten, Gold)


Was hast du in deiner Wohnung aus Katar? Nichts?
Das ist das reichste Land der Welt (96.992 US-Dollar BIP pro Kopf).

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
08.11.2014 16:13 Uhr von architeutes
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen
Du hast recht dein Patent nehme ich dir nicht ab ,nicht das es nicht möglich wäre aber deine Geltungssucht die du nicht unterdrücken kannst spricht für "Prahlerei".
Halte einfach dein Person aus den Gesprächen raus ,das kommt besser.
Kommentar ansehen
08.11.2014 16:23 Uhr von Trallala2
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

Du hast zwar an hoppelhäschen geschrieben, aber ich antworte dir mal. Ja, die Preise sind mehr gestiegen als die Renten, aber wo hast du den Wert von 300%. Oder trollst du nur wieder?

Ich weiß auch was der Lebensmittelkorb vor etwa 10 Jahren kostete und was die Sachen jetzt kosten. 300% Prozent Anstieg bedeutet 4-mal so viel. Also, wenn die 1 kg Bananen vor 10 Jahren 1 Euro kostete, müssen sie jetzt 4 Euro kosten. 1,5 l Gerolsteiner Sprudel kosten jetzt 90 ct, also müssen sie vor 10 Jahren 22,5 ct gekostet haben. Usw.

Also ich kann mich grob noch an die Lebensmittelpreise von vor 10 Jahren erinnern. Aber du hast bewusst Energie mit in die Rechnung genommen, damit es so aussieht, als ob alles teurer geworden ist.

Benzin kostete vor 10 Jahren etwa 1,10 bis 1,20 Euro, aktuell 1,40 bis 1,50 Euro.

"Meine Stromkosten haben sich verdreifacht"

Ja, Strom ist teurer geworden. Aber nicht weil es mit der EU Wirtschaft runter geht, sondern weil die Regierung auf die Wünsche der Bevölkerung eingegangen ist und aus dem billigen Strom ausgestiegen ist und nun auf Öko-Strom setzt. Das macht den Strom teurer.

Aber eines solltest du auch beachten, die Verbraucher werden sparsamer. Ich weiß, in deinem EU Hass giftest du jedes Mal wenn die EU wieder etwas sparsames beschließt, aber was mich angeht habe ich den Energieverbrauch für Licht habe in der Zeit um etwas 75% reduziert.


"Vor 25 Jahren habe ich mit 16,50DM die Stunde angefangen."

Schön, aber du mischt nun Zeiten durcheinander. Zuerst reden wir von 10 Jahren und vergleichen die Preis. Deine Rente ist in den letzten 13 Jahren um 9,8% gestiegen. Die Erhöhungen der Russen beziehen sich auf 14 Jahre und nun schreibst du um wie viel sich die Miete in den letzten 25 Jahren erhöht hat.
Kommentar ansehen
08.11.2014 17:10 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@trallalächerlich: Ich kann dich leider nicht anders bezeichnen, weil deine Beleidigungen und Texte aus dem Kontext ziehen, dies nicht zulässt.
Wenn du nicht lesen kannst, und ich bin nicht der einzigste hier, der dir das vorwirft, würdest du den Unterschied von 10 und 25 Jahren ersehen.

Aber nochmal für dich ganz langsam erklärt:
Die ehemalige DDR wurde mit deutschen und europäischen Steuergeldern, sagen wir mal aufgebaut. Wer öfter mal dort ist weis was ich meine.
Die europäischen Staaten bekommen durch die EU, IWF, u.s.w auch sehr viel an finanzieller Unterstützung.
In anbetracht dessen, dass es so vielen EU-Staaten und auch den Ostteil unserer Republik so sch... geht, steht Russland erstklassig da. Russland musste sich fast ausschlisslich alleine aufbauen, und das obwohl ihnen fast ihr gesamter Markt weggebrochen ist.
Wenn du dir die Mühe machen würdest und dir die Vorraussetzungen der Länder anschaust, dann müsstest selbst du erkennen, dass da was Putin geschaft hat eine enorme Leistung ist.
Und ich kann nicht von jedem Land erwarte, dass es in 10 Jahren genau so da steht wie Deutschland.
Ich gehe man ganz stark davon aus, dass du von den RGW-Staaten auch noch nichts gehört hast, dann würdest du die Wirtschaft Russlands nach dem Zusammenbruch etwas besser verstehen.

Ich kann jedes Land Staat so bezeichnen wie ich es für richtig halte. Deshalb bin ich noch lange kein Troll.
Und ein Bsp. mit der Banane war nicht besondes gut, wenn ich von Lebensmittelpreisen rede.
Ich empfehle dir trotzdem, und dies werde ich immer wiederholen, dass es für dich nicht von Nachteil währe etwas mehr passenede Lektüre zu verarbeiten.
Kommentar ansehen
08.11.2014 17:10 Uhr von hasennase
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen
wer bist du ? eine antwort muss du dir durch sachlichkeit und respekt verdienen. Such weiter vielleicht erbarmt sich ja ein "hoppelhässchen" und spielt mit Dir im Sandkasten der Sonderschule.

@knopperz
s.o.
Für die Bewertung von Devisenkursen und ökonomischen Eckdaten ist die Bevölkerungszahl irrelevant. Wirst du hoffentlich irgendwann auch noch lernen. http://de.statista.com/... China und Indien werde als einzige ein nennenswertes Wachstum haben.
Gut für Russland um sich weiterhin Geld leihen zu können. http://www.format.at/...
Kommentar ansehen
08.11.2014 17:11 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@lächerlich:
Du bist ein Troll!!!
Bewies: http://de.wikipedia.org/...

Hab dich trotzdem lieb,Bussy.
Kommentar ansehen
08.11.2014 20:09 Uhr von Trallala2
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen

Ich sag das frei nach Forrest Gump: Troll ist der, der trollen tut.

Und du tust es.

"Aber nochmal für dich ganz langsam erklärt:
Die ehemalige DDR wurde mit deutschen und europäischen Steuergeldern, sagen wir mal aufgebaut. "

Ich übersetze das mit den Worten von Pipi Langstrumpf was du da sagst: "Zwei mal drei macht vier, widewidewitt und drei macht neune, ich mach mir die Welt, widewide wie sie mir gefällt."

Du buckelst vor den Russen so sehr, dass es schon peinlich ist. Würdest du behaupten, dass du mal den Popo von Putin küssen durftest und nun der glücklichste Mensch von der Welt bist, ich würde es dir glatt abkaufen. Woher der Kadavertreue? Das ist mit Hass auf die USA allein nicht zu erklären? Weißt du wieso ich hier so gerne bei SN bin? Seit dem ich die Treue von euch sehe, verstehe ich die Geschichte besser. Ich kann nun besser nachvollziehen wieso Menschen einzelnen Führern folgten. Das ist eine totale Aufgabe der eigenen Persönlichkeit.

Es stimmt, Westdeutschland hat Ostdeutschland stark aufgebaut. Den Beitrag der EU sollte man nicht überbewerten. Aber damit ist eher die Infrastruktur, der Wohnungsbau gemeint, hier und da Unterstützung an Firmen, aber das sollte man auch nicht überbewerten. Die Firmen kommen nur dann wenn die Parameter stimmen.

Was hat Putin erreicht? Zuerst hat er den Murks von Jelzin zum Teil rückgängig gemacht. Vor allem hat er sich die Gas und Ölfelder zurückgeholt die Privatunternehmer modernisiert und wirtschaftlich gemacht haben. Ohne diese Leute könnte Russland heute nicht mal Gas exportieren. Das bringt heute Geld rein.

Was produziert Russland noch?

Betrachte was China in der gleichen Zeit geschafft hat. Wenn man bedenkt was für Geld die Russen mit Gas und Öl machen, die könnten heute viel weiter sein.

Habe ich schon gefragt was Russland produziert?

Außer Waffen und Raketen, die nicht topp sind, aber immerhin funktionieren, was haben die noch?

Das Problem der Russen ist ist die Nostalgie. Das ist das Nachtrauern der Zeit als sie stark waren. Darauf konzentrieren sie sich. Irgendwie wieder die SU sein. Und weil sie das machen, geht das Leben an ihnen vorbei. Alle Länder die sie früher beherrscht haben sind inzwischen wirtschaftlich weiter.

Also was hat Putin gemacht? Nichts. Er hat nur die Fehler korrigiert die Jelzin verbrochen hat. Er konzentriert sich zu sehr auf Machterhaltung. Ideen werden unterdrückt, weil man sich auf starkes Russland konzentriert.

Das was Chinesen gemacht haben war intelligent. Sie haben den Markt geöffnet, aber nur unter der Voraussetzung, dass eine inländische Firma Partner ist. So holt man sich Know-how ins Land. Inzwischen sind die ein Riese.

Du hast immer noch nicht geschrieben welche Produkte du zu hause aus Russland hast.

Was Putin geleistet hat ist nichts im Vergleich zu dem was andere in der Zeit erreicht haben.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?