07.11.14 16:17 Uhr
 9.863
 

Noch mehr Änderungen geplant: Verdirbt Facebook den Nutzern den Spaß an WhatsApp?

Die neue "gelesen" Funktion beim beliebten Messenger WhatsApp hat viele Nutzer überrascht und trifft zudem vielfach auf Ablehnung.

Doch es könnte noch mehr auf die Nutzer zukommen. Denn angeblich will Facebook im kommenden Jahr viel Geld für Veränderungen in den Dienst pumpen.

Eine Neuerung könnte Werbung sein, denn mit dieser Art mobiler Reklame verdient der Mutterkonzern Facebook viel Geld.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Spaß, WhatsApp
Quelle: blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2014 16:19 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Verdirbt Facebook den Nutzern den Spaß an WhatsApp?

Den Teufel mit dem Belzebub austreiben???
Kommentar ansehen
07.11.2014 16:21 Uhr von matze319
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
naja dann kommt ja wieder hoffnung auf das die whatsapp liebhaber doch mal über was anderes nachenken.
Kommentar ansehen
07.11.2014 16:24 Uhr von nchcom
 
+27 | -1
 
ANZEIGEN
Wer 36€ pro User bezahlt und statistisch gesehen 61 Jahre braucht damit das investierte Geld sich amortisiert muß doch zusehen wo er bleibt. Und das war doch klar das das Geld durch Werbung und Verkauf von Userdaten wieder rein kommen muß. Wer was anderes erwartet hat ist einfach nur naiv.

Weg von WA und zu einem alternativen sicheren Messanger mit End to End Verschlüsselung wechseln.
Kommentar ansehen
07.11.2014 17:10 Uhr von Hallominator
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe nicht, was das Theater um diese Gelesen-Funktion soll.
Wen das wirklich so brennend interessiert, macht sich seine Gedanken zu der Nachricht oder fehlenden Antwort sowieso, auch ohne die endgültige Gewissheit, ob die eigene Nachricht bereits gelesen wurde oder nicht und wen es eben nicht interessiert, den juckt´s doch auch nicht.
Es ist einfach ein Feature, das sich irgendwann bestimmt auch mal abschalten lässt, wenn man es unbedingt will.

Wer sofort eine Antwort will, der soll halt direkt anrufen. Mit einem Smartphone sollte das möglich sein. Problem gelöst oder was?
Kommentar ansehen
07.11.2014 17:39 Uhr von GoSlow
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ich erinnere mich noch, wie bei der Übernahme von Whatsapp seitens FB groß rumgetönt wurde, sie hätten kein Interesse daran, etwas an Whatsapp zu ändern...

War ja klar... diese dummen heuchlerischen FB Flachpfeifen.. die machen echt alles scheiße. Das EA des Internets...
Kommentar ansehen
07.11.2014 17:59 Uhr von disabled_lamer
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
HAHAHA! :D
Weiter so Facebook. Legt nen klassischen Microsoft hin!
Kommentar ansehen
07.11.2014 18:33 Uhr von c0rE
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2014 18:47 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, was das für Typen sind die sich über eine Verbesserung wie die "gelesen Funktion" aufregen.

Wenn ich von X keine Nachrichten will, dann bekommt X nicht meine Nummer.

Wenn ich jemanden schreibe, das gelesen wird und keine Antwort erfolgt, dann frage ich bevor ich den Kontakt lösche, vielleicht noch mal nach und gut ist es für beide Seiten.
Kommentar ansehen
07.11.2014 19:40 Uhr von clixxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News von Miietzii. Absolut nichtssagend wie leider immer.
Kommentar ansehen
07.11.2014 19:53 Uhr von soulicious
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mir ist das sehr wurscht ob das als gelesen markiert ist oder nicht. Wenn ich meine dass ich was drauf antworten möchte dann mach ich es, manchmal antworte ich erst nach Stunden oder gar nicht. Und? Man steht durch WhatsApp im Dauerkontakt und muss nicht sofort reagieren. Wer das nicht verstanden hat oder sich durch die gelesen-Funktion stressen lässt, der tut mir leid.
Kommentar ansehen
07.11.2014 19:55 Uhr von Brain.exe
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Threeeeema ist ja so toll und sicher. Klar benutzt ja auch keiner, interessiert also niemanden wirklich was da passiert. Was denkt ihr wie es mit Threema aussieht wenn die plötzlich 100 Millionen aktive Nutzer haben? Dann wirds gekauft und ihr wechselt wieder alle weil der neue Besitzer ja wieder Der Teufel und Hitler persönlich sind? Habt ihr echt keine anderen Sorgen?
Kommentar ansehen
07.11.2014 20:30 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollnse Ruhig machen^^ da bekomme ichs vielleicht mal los^^
Kommentar ansehen
07.11.2014 21:16 Uhr von Thoor
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bla bla bla bla bla bla. Bla.
Kommentar ansehen
07.11.2014 21:16 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann freut sich vielleicht Threema und Co. Im Moment zahlt man für die Nutzung, wenn auch nicht viel. Wenn dazu dann noch Werbung kommt, dürfte das vielen nicht gefallen. Die Frage ist nur, wie macht es dann die Konkurrenz in Zukunft? Würden alle zu Threema gehen und einmalig die glaub 1,60 € bezahlen, verdienen die nichts weiter, aber der Service muss dennoch am Laufen gehalten werden. Ist halt die Frage wie lange das gut geht, die müssen ja auch von was leben und Server kosten auch.
Kommentar ansehen
07.11.2014 21:45 Uhr von Schaumschlaeger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spätestens mit dem ersten Werbepopup oder der ersten Werbenachricht bin ich weg. Wäre nicht der erste Dienst, der bei mir deswegen ersetzt wurde.
Kommentar ansehen
07.11.2014 23:02 Uhr von Feinwerkzeug
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Threema ist Schrott. Wenn ein APPENTWICKLER nicht einmal seine Kommunikations-App für die größten drei Plattforme anbieten kann, dann kann das Ding nur Schrott sein!

[ nachträglich editiert von Feinwerkzeug ]
Kommentar ansehen
07.11.2014 23:27 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit den "gelesen" finde ich lustig.
Das gibt mehr Stress.
"Ich habe gelesen dass du das gelesen hast, warum hast du nicht geantwortet, jetzt bin ich stink sauer auf dich, du hast versch... !"
Kommentar ansehen
08.11.2014 01:00 Uhr von eisenkiller
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Weg von WA und zu einem alternativen sicheren Messanger.."

Eine dieser Alternativen wäre der freie Messanger "Telegram".
Zu finden im Google Play Store.

Zitat: "Sicherer WhatsApp-Klon: Telegram ist ein Messenger mit Fokus auf Sicherheit - der Funktionsumfang ähnelt dem von WhatsApp.

Die Technologie basiert auf einer 256-Bit AES-Verschlüsselung. Wer nahezu komplett sicher chatten möchte, hat die Möglichkeit einen "Secure Chat" zu starten. Dabei wird eine End-to-End-Verschlüsselung benutzt. Sogar ein Selbstzerstörungs-Timer ist an Bord."

Quelle: http://beste-apps.chip.de/...
Kommentar ansehen
08.11.2014 01:05 Uhr von Endgegner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Überschrift kann ich definitiv bestätigen!

Beim aktuellen Facebook-Messenger-App wird ein Kreis mit dem Bild vom aktuellen Chatpartner angezeigt den man in den Einstellungen nur schwer abschalten kann. Zufällig befindet sich dieser Kreis genau auf Position des Senden-Buttons in WhatsApp (overlay)......
Kommentar ansehen
08.11.2014 02:41 Uhr von RycoDePsyco
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@eisenkiller

Und man kann es alle Bertriebssysteme installieren.
Win
Mac
Androit
iOS
Linux bin ich mir nicht sicher.

Aber die Leute sind halt dumm.
Kommentar ansehen
08.11.2014 09:30 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich prüfe auch bei Emails öfters nach, ob eine Nachricht geöffnet wurde, z.B. mit Tail Mail.
Kommentar ansehen
08.11.2014 17:50 Uhr von suhley-mike
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mich regen diese ganzen messenger alle auf.

deswegen ist es schon so weit,
das wenn man jemand anruft und nicht erreicht.

eine blumpe nachricht über WA bekommt.

wieso rufst du ohne vorher zu fragen einfach an.

HALLO, EIN TELEFON IST ZUM TELEFONIEREN DA.
SCHEINBAR WISSEN DAS VIELE NICHT MEHR.
Kommentar ansehen
09.11.2014 06:54 Uhr von miramanee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unter Android den Patcher installieren, Funktion "Werbung blockieren" aktivieren und globale Werbefreiheit genießen.
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:04 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder mal seid ihr beeinflusst worden.

FB hat nirgendwo geschrieben, dass sie WA zur Werbeplattform machen wollen. Und in der News steht auch nur was von "könnte".
Natürlich "könnten" sie WA auch monatlich kostenpflichtig machen, Nachrichtenbegrenzungen einführen, usw.

Das alles KÖNNTEN sie tun - werden sie aber nicht, um die Nutzer nicht zu verlieren.



Ich hatte auch ne Weile Threema im Angebot. Leider konnte ichs nur mit 3 Leuten nutzen weil jeder andere aus Bequemlichkeit WA bevorzugt hat.
Kommentar ansehen
11.11.2014 13:11 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
suhley-mike

ja. und ein computer ist zum tippen da.

eine kamera ist zum filmen da.

ein mikrophon zum reinsprechen.


ein smart-phone ist kein telefon mehr. es ist ein computer. das telefonieren ist nur noch 1 von vielen funktionen.

wenn dich leute wegdrücken weil sie keinen bock auf telefonieren haben - oder beschäftigt sind - hätten sie das auch ohne WA gemacht. vielleicht hast du sie beim schäferstündchen gestört, aufm scheisshaus oder bei der arbeit.
mit WA hast du wenigstens noch ne kostenlose möglichkeit eine nachricht zu schicken - ohne sofort ne antwort bekommen zu müssen.

die welt entwickelt sich weiter. und entweder du machst mit und das beste draus oder du wirst alt und bleibst einer von vorgestern.
mein vater konnte mit dem ganzen "computer-zeugs" auch nix anfangen. für briefe hatte er noch ne schöne typen-schreibmaschine und einen flachbildfernseher wollte er nicht. "der röhren-tv ist doch noch gut".

mir gefällt auch nicht alles und nicht alles wird auch die zeit überleben aber die technik entwickelt sich. telefonieren wird man nur noch in ausnahmesituationen wenn etwas sofort geklärt werden muss.
ansonsten schickt man ne nachricht und wenns an der zeit ist kriegst du ne antwort.
so verteilt man gespräche und informationsaustausch über den gesamten tag anstatt über einige minuten / stunden in denen man telefoniert.


früher hatten die leute vom telfon angenommen es würde den sozialen kontakt unterbinden weil man nur noch in so ein plastik teil spricht.

heute bildet man sich ein die menschen reden nicht mehr miteinander weil sie in ihr smartphone tippen.
auch das ist nur teilweise richtig.


also, lern damit umzugehen und integrier es in dein leben oder geh unter.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?