07.11.14 14:29 Uhr
 307
 

Hannover: "Hooligan gegen Salafisten"-Demonstration verboten

In Hannover hat die Polizei eine für den 15. November angekündigte "Hooligan gegen Salafisten"-Demonstration verboten.

Dennoch glauben die Beamten, dass es zu Ausschreitungen kommen wird und die gewaltbereiten Hooligans anreisen werden.

"Wir müssen davon ausgehen, dass sie die Eskalation auch in Hannover suchen werden", so Hannovers Polizeipräsident Volker Kluwe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hannover, Demonstration, Hooligan, Salafisten
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur
CDU beschließt gegen Merkel-Kritik Abkehr von doppelter Staatsbürgerschaft
Aggressive Linksextreme machen Diskussion zu NRW Wahl unmöglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2014 14:40 Uhr von architeutes
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Eine Demonstration gegen Salafisten macht nur dann Sinn wenn dort welche eine Veranstaltung , wie etwa Koranverteilung", haben.Und auch das darf nicht zu Gewalt führen ,das macht die Idee von vornherein zu nichte.
Sie sollen die volle Abneigung spüren aber keine Gewalt bei der am Ende nur die Polizisten draufzahlen.
Kommentar ansehen
07.11.2014 14:46 Uhr von Biblio
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
"
Seit wann hat die Polizei dem Bürger (ihre Arbeitgeber) Grundrechte zu verbieten ?????

Oder werden jetzt auch die Grenzen für Deutsche dicht gemacht und ne Mauer drum gebaut.?? "

Null Problemo, können wir machen!!
Kommentar ansehen
07.11.2014 14:47 Uhr von quade34
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
Die Krawalldemos der schwarzvermummten Stadtterroristen in Berlin werden dagen nicht verboten. Zweierlei Maß?
Kommentar ansehen
07.11.2014 14:54 Uhr von EddieBeton
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Dann können die Salafisten ja wieder in Ruhe in der Fußgängerzone Anhänger werben.
Kommentar ansehen
07.11.2014 15:11 Uhr von Biblio
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2014 15:16 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Die Lösung ist ganz einfach:

Man stelle den beteiligten Parteien ein abgesperrtes Stück Land, vielleicht ein Fussballstadion zur Verfügung. Da können die sich dann prügeln, Nazis mit Salafisten, Kurden mit Türken und Hooligans und Nazis, Hooligans mit Hooligans und Salafisten,Jesiden mit Salafisten und Nazis, Syrer mit....ihr wisst schon. Solange, biss sich diese Probleme, die in Übersee erschaffen wurden, so langsam von alleine auflösen, wegen Mitgliederschwund durch Tod der beteiligten Parteien.

Die normalen Menschen könnten sich das dann anschauen, wetten und so weiter, wie beim Fussball eben. Und hätten irgendwann ihre Ruhe!

[ nachträglich editiert von TinFoilHead ]
Kommentar ansehen
07.11.2014 15:20 Uhr von Biblio
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@TinFoilHead,

gute Idee, man sollte das sportlich angehen.
Die erste Regel in so einem Stadion müsste lauten:
Wer einen anderen haut, bekommt 10.000 V verpasst.
Dann stehen sie da wie die Blöden, die sie eh alle sind, und müssen sich gegenseitig eben aushalten, tolerieren und ignorieren lernen.
Kommentar ansehen
07.11.2014 16:24 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2014 17:57 Uhr von Shalanor
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hols bleibt daheim und guggt nach euch. Hier sieht man auf wenigen Seiten was für ein rpckgratloser Haufen das Volk ist für das ihr auf die Strase geht.
Kommentar ansehen
07.11.2014 20:34 Uhr von GulfWars
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Unterbindung der Meinungsfreiheit was die Polizei Hannover dort macht und darf nicht toleriert werden. Ich hoffe, dass noch ein Gericht für die Demo entscheidet. Immerhin Demonstrieren die gegen Islamisten, welche die Größte Gefahr für die freie Welt und die Demokratie sind.
Kommentar ansehen
07.11.2014 22:15 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn der Staat nichts tut sollte man froh sein, dass das jemand übernimmt.
Kommentar ansehen
08.11.2014 22:11 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
die Logik beschränkt sich auf "der Feind meines Feindes ist mein Freund", selbst wenn das auch nur gewaltbereite Idioten sind.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann reißt Prostituierten fast die Zunge raus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?