07.11.14 14:05 Uhr
 1.130
 

Google baut Kalender-App aus

Der Google-Kalender erhält neue Funktionen. Der Kalender soll Termine beispielsweise automatisch aus Emails übertragen können.

Bei der manuellen Termineingabe schlägt der Kalender nun Kontakte oder häufig besuchte Orte vor und kann nach einer Datenanalyse zukünftig sogar Termine vorschlagen.

Die Updates werden auf Androidversionen ab 4.1 laufen, wobei die 5er Version wohl zuerst bedient wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, App, Google+, Kalender
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2014 14:11 Uhr von nchcom
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Noch ein Grund Googlemail und Googlekalender zu meiden und auf alternative Apps auszuweichen.
Kommentar ansehen
07.11.2014 14:30 Uhr von JackMcMurdok
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nchcom
Also, dass der Kalender im Funktionsumfang erweitert wird, ist für dich "noch ein Grund", ihn zu meiden? Das klingt ehrlich gesagt relativ dumm...
Ich finde es jedenfalls gut, der Google-Kalender ist durch die Cloudsynchronisation eigentlich das einzig wahre für Android, aber die App war bisher immer umständlicher, als die Drittanbieter-Apps. Hoffentlich ändert sich das jetzt.
Kommentar ansehen
07.11.2014 15:54 Uhr von nchcom
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@JackMcMurdok

Weißt Du was dumm ist. Die Googledienste für private Dinge zu nutzen. Hier wird direkt von Google zugegeben die Mails zu scannen und daraus Daten zu generieren. Und obwohl ich Android (CM) auf dem Handy habe nutze ich die Googledienste nicht. Und den Kalenderdienst kann ich auch andersweitig synchronisieren, dazu brauche ich weder Google noch Outlook.
Kommentar ansehen
07.11.2014 20:32 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1