07.11.14 13:01 Uhr
 317
 

Facebook: Anstieg der Behördennachfragen um 24 Prozent

Im Vorjahresvergleich sind die Anfragen von Behörden an Facebook im ersten Halbjahr 2014 um 24 Prozent gestiegen.

Weltweit waren es 35.000 Anfragen. Aus Deutschland kamen gut 2.500 davon. Ein Drittel dieser Anfragen wurde von Facebook mit der Herausgabe von Daten belohnt.

Facebook betont jede Behördenanfrage detailliert zu prüfen und meist nur allgemeine Nutzerinformationen herauszugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Nutzer, Anstieg
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2014 13:55 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.11.2014 22:49 Uhr von Brem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, ich kann verstehen wenn Behörden wissen wollen, wenn irgendwelche Pseudonyme zu Mord, Lynchen und ähnlichem aufrufen.

Könnte bei Shortnews eines Tages auch passieren oder posiert schon, nur wir haben es nicht mitbekommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?