07.11.14 12:59 Uhr
 293
 

AC/DC-Drummer Phil Rudd muss doch nicht vor Gericht wegen angeblichem Auftragskiller

Der Vorwurf, der dem Schlagzeuger Phil Rudd gemacht wurde, klang unglaublich: Er soll einen Auftragskiller angeheuert haben (ShortNews berichtete).

Diese Anklage wurde vom neuseeländischen Gericht nun jedoch fallengelassen, verantworten muss sich Rudd jedoch weiterhin wegen Drogenbesitzes und einer Todesdrohung.

Der Ankläger erklärte den Rückzug der Klage so: "Die Beweislage war zu dünn."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, AC/DC, Drummer, Phil Rudd
Quelle: sueddeutsche.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?