07.11.14 12:43 Uhr
 546
 

Bünde: Rätselhafter Vermisstenfall - Zwei Männer nach Discobesuch verschwunden

Die Polizei im Raum Bielefeld/Herford geht derzeit einem Vermisstenfall nach, der sehr mysteriös erscheint.

Maximilian Kammann (24) und Alexander Kiel (25) besuchten am Sonntag eine Diskothek in Bünde. Danach verliert sich ihre Spur.

Es gab keinen Autounfall und auch ihre Handys sind seitdem nicht mehr aktiv gewesen und man konnte sie nicht orten. Auch gab es keine Bewegungen auf den Bankkonten der beiden Freunde. Ein Verbrechen wird nicht mehr ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Vermisst, Discobesuch
Quelle: derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rätselhafter Fall: Als Flüchtling getarnter Bundeswehrsoldat lernte Arabisch
Rudolstadt: Betrunkene Mutter fährt zehnjährigen Sohn mit Auto herum
Disney-Star Michael Mantenuto nimmt sich mit 35 Jahren das Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2014 12:47 Uhr von Rechtschreiber
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Da haben Max und Alex in der Disko den Hans (anm. d. Red.: Name geändert) sei Freundin blöd angeschaut.
Kommentar ansehen
07.11.2014 13:58 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bünde leer: Zwei Männer nach Discobesuch verschwunden

Die letzten zwei männlichen Einwohner von Bünde... xD

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Parteitag: Christian Lindner hofft auf 100 Prozent
Deutsche Fluggesellschaft erlauben wieder nur einen Piloten im Cockpit
EU-Plan: Länder, die viele Flüchtlinge aufnehmen, bekommen mehr Geld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?