07.11.14 11:36 Uhr
 755
 

Formel 1: Adrian Sutil will sich nicht so einfach abservieren lassen

Vor kurzem wurde bekannt, dass Formel 1 Pilot Adrian Sutil sein Cockpit bei Sauber in der kommenden Saison an Bezahlfahrer Felipe Nasr verliert.

Doch das will Sutil sich offenbar nicht so einfach gefallen lassen. "Ich muss einige Gespräche führen und Sachen klären.", zeigt sich der Formel 1 Pilot kämpferisch.

Faktisch dürfte er aber machtlos sein, denn mit dem Geld Nasr´s wird Sauber wohl die vorzeitige Vertragsauflösung mit Sutil bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Sutil, Adrian Sutil
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2014 21:00 Uhr von hauptmanndonnerknall
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Zu einem Unfall gehören fast immer zwei. Adrian Sutil ist stets der Zweite. Ein Mann der in jedem Rennen ausscheidet, aber nie Schuld hat, gehört weder in die Formel 1 noch in den Straßenverkehr. Den Paragraphen 1 der Straßenverkehrs-Ordnung hat er jedenfalls nicht erfunden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?