07.11.14 08:48 Uhr
 2.866
 

Energydrink Red Bull erfreut sich bei Dschihadisten größter Beliebtheit

Trotz des nun schon mehrere Jahre andauernden Bürgerkrieges in Syrien erfreuen sich die Türkei und Syrien guter Handelsbeziehungen.

Das bringt kurioses mit sich. So erfreut sich vor allem der Energydrink Red Bull bei den Dschihadisten des IS enorm großer Beliebtheit.

So sollen angeblich jeden Tag fünf nur mit dem Drink beladene Lastwagen über die Grenze aus der Türkei in die Hochburgen der Terrormiliz nach Syrien fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Red Bull, Beliebtheit, IS-Terroristen, Dschihadisten
Quelle: blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Doppelsieg von Red Bull beim Großen Preis von Malaysia, Rosberg Dritter
Red Bull für die Katze? Taurin für Katzen lebensnotwendig
Fußball: "Red Bull"-Salzburg-Spieler läuft in Trikot von RB Leipzig auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.11.2014 08:51 Uhr von HumancentiPad
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Red Bull verleiht Flügel......
MAn sollte eine mit Rattengift versetzte Edition rausbringen nur für die Dschihadisten.
Kommentar ansehen
07.11.2014 09:01 Uhr von VerSus85
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Und wieder die Türkei. Ich vermute mal das der komplette Nachschub der ISIS Terroristen aus der Türkei kommt.
Aber ok, wir wollen unsere Freunde ja nicht verärgern, deswegen sagen wir einfach mals nichts.

[ nachträglich editiert von VerSus85 ]
Kommentar ansehen
07.11.2014 09:05 Uhr von Hallominator
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Da müsste man eigentlich an Red Bull und andere Konzerne appellieren (oder an die Türkei...), die Versorgung der Extremisten und Terroristen einzustellen. Warum sollte man Mörder mit Energydrinks beliefern?
Über Grundnahrungsmittel und Getränke lässt sich ja reden, aber den Dschihadisten solche Güter zukommen zu lassen, das kann doch nicht gut sein. Im Sinne von nicht gut für alle unschuldigen Bürger oder Soldaten, die von besonders aufgeputschten Dschihadisten getötet werden, weil ihr Tatendrang gerade überhandnimmt.
Ich glaube jedenfalls nicht daran, dass die IS das Zeug für die friedliche Bevölkerung übriglässt.

[ nachträglich editiert von Hallominator ]
Kommentar ansehen
07.11.2014 09:30 Uhr von bistdufail
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
nein der waffennachschub kommt aus deutschland
Kommentar ansehen
07.11.2014 11:41 Uhr von holly47
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Denken sie wirklich diese dummen Menschen glauben das Red Bull Flügel verleiht dann fangen die noch an von Hochhäusern zu springen
Kommentar ansehen
07.11.2014 11:53 Uhr von Schok
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@versus, du bist echt die Nummer 1 unter den einigen Hetzern hier. Bravo.
Kommentar ansehen
07.11.2014 12:55 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich die Edition mit Zucker, Gummibärchensaft und 0,1 liter Baldrian und Hopfen.
Kommentar ansehen
07.11.2014 13:18 Uhr von sv3nni
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wie waers mit nem weihnachts-set : 2x red bull, 5 gewehre + 1 kiste dynamit
Kommentar ansehen
07.11.2014 13:38 Uhr von honalolaoa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
,,Trotz des nun schon mehrere Jahre andauernden Bürgerkrieges in Syrien erfreuen sich die Türkei und Syrien guter Handelsbeziehungen. ´´

Das hört sich so an als ob die syrische Regierung mit der türkischen Regierung gute Handelsbeziehungen unterhält. Nur stimmt das nicht, weil die syrische Regierung ein Großteil der Grenze zur Türkei verloren hat bzw. noch nicht zurückerobert hat.
Kommentar ansehen
07.11.2014 14:22 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
...für die "gemäßigten" Massenmörder, die keine harten Drogen nehmen, wie die übrige Bande der CIA gesteuerten und vom Westen/Türkei/Kathar/Saudi-Arabien finanzierten ISIS Kämpfer?

https://www.youtube.com/...

http://www.veteranstoday.com/...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
07.11.2014 14:43 Uhr von Biblio
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"So sollen angeblich jeden Tag fünf nur mit dem Drink beladene Lastwagen über die Grenze aus der Türkei in die Hochburgen der Terrormiliz nach Syrien fahren."

ziemlicher Unsinn, denn wer soll jeden Tag soviel RedBull trinken, ohne an einem Herzinfarkt zu sterben?
Kommentar ansehen
07.11.2014 19:33 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Menschen mit gewissen Prinzipien würden alles dran setzen, solche Dinge zu unterbinden und jegliche Lieferungen einzustellen!
Menschen ohne Prinzipien verkaufen jedem alles und sorgen auch noch für Nachfrage!!!
Kommentar ansehen
07.11.2014 21:10 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Besser wäre "Red Bullet" als "Red Bull". Und das Ganze ein Stück weiter oben einführen. Andererseits: Hauptsache man trifft.
Kommentar ansehen
07.11.2014 21:41 Uhr von Fishkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm....was hätten wir da jetzt, aaaalso wir hätten Red Bull das IS Terroristen trinken und auf der anderen Seite der Welt Ebola sowas ließe sich doch bestimmt kombinieren oder ? Ich taufe das Getränk "Rebola" wecke das Tier in dir :)
Kommentar ansehen
07.11.2014 23:22 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Robkay meinst du die Veteranstoday Seite die davon berichtet, dass wir von Außerirdischen unterwandert sind?
Kommentar ansehen
08.11.2014 02:31 Uhr von ROBKAYE
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Patreo

"Robkay meinst du die Veteranstoday Seite die davon berichtet, dass wir von Außerirdischen unterwandert sind?"

Nun, wenn ich die politischen Entscheidungen der letzten Jahrzehnte und deren negative Auswirkungen, die insgesamt mehr als 99% der Weltbevölkerung betreffen, so Revue passieren lasse, komme ich auch unweigerlich zu der Erkenntnis, dass diese Entscheidungen unmöglich von Anhängern der selben Spezies getroffen worden sein könnten.

Dass die Menschheit zur Zeit von einer parasitären und feindlich gesinnten Entität heimgesucht und ausgesagt wird, liegt für alle sichtbar auf der Hand - ob diese außerirdischen Ursprungs ist, wage ich noch zu bezweifeln, jedoch fehlen die empirischen Beweise, um diese Möglichkeit zu 100% ausschließen zu können.

Ich verlasse mich dabei also lieber auf handfeste Beweise, bevor ich mich festlege. Hast du Beweise, dass diese "parasitären Entitäten" nicht außerirdischer Herkunft sind? Falls ja, bitte lass es mich wissen.

.....
Kommentar ansehen
08.11.2014 02:44 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
,,komme ich auch unweigerlich zu der Erkenntnis, "
Irgendwie habe ich die Vermutung, dass es keine Allegorie auf die menschliche Niedertracht, sondern dein ernsthafte Glaube an aktive außerirdische Präsenz auf unserer Welt ist.

,, jedoch fehlen die empirischen Beweise, um diese Möglichkeit zu 100% ausschließen zu können. "
So wie man fast alles anzweifeln könnte. Du könntest ebenso ein ,,Alien" sein^^

,,Ich verlasse mich dabei also lieber auf handfeste Beweise,"
Welche festen Beweise hast du also bezüglich deiner Ansichten?

Es liegt nur daran, dass DU selektiv unterscheidest, welchen Quellen du Glauben schenken magst und welchen nicht.
Kommentar ansehen
09.11.2014 14:24 Uhr von TheRoadrunner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ VerSus85
"Ich vermute mal ..."
Ja, im Vermuten bist du groß. Meinst du nicht, dass das der internationalen Gemeinschaft aufgefallen würde und sich z.B. die USA darüber beklagt hätten?
Aber du forderst ja auch Dinge, die längst geschehen sind.
http://www.shortnews.de/...
Insofern ist das einzige, was mich wundert, auf wieviel Zustimmung solche Beiträge stoßen.
Kommentar ansehen
15.01.2016 23:28 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel darf man wohl als Scherz aufnehmen, oder? Syrische Dschihadisten? Dieses Daesh-Pack ist in Syrien, aber die wenigsten sind Syrer.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Doppelsieg von Red Bull beim Großen Preis von Malaysia, Rosberg Dritter
Red Bull für die Katze? Taurin für Katzen lebensnotwendig
Fußball: "Red Bull"-Salzburg-Spieler läuft in Trikot von RB Leipzig auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?