06.11.14 19:47 Uhr
 426
 

Schuldneratlas: Immer mehr Verbraucher sind überschuldet

Die Zahl der überschuldeten Verbraucher ist in Deutschland wieder leicht gestiegen. Wie aus dem neuen Schuldneratlas hervorgeht, konnten zum Stichtag 01. Oktober 2014 bundesweit 6,7 Millionen Privatleute ihre Schulden nicht mehr bezahlen. Das waren 90.000 (1,4 Prozent) mehr als im Vorjahr.

Die Schuldnerquote stieg auf 9,9 Prozent, wie die Wirtschaftsauskunftei Creditreform mitteilte. Fast jeder zehnte, volljährige Verbraucher in Deutschland ist daher nicht mehr in der Lage, seine Verbindlichkeiten zu begleichen.

Nach Bundesländern geordnet liegt die Schuldnerquote am höchsten in Bremen und Berlin mit 14 beziehungsweise 13 Prozent. Die niedrigste Verschuldung gab es in Bayern mit sieben Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Schulden, Person, Verbraucher, Verschuldung
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2014 20:14 Uhr von Knutscher
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Nein ?? ehrlich ?? Ich dachte immer, das die Flaschensammler das nur zum Spaß machen ?!?
Kommentar ansehen
06.11.2014 20:23 Uhr von syndikatM
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
wir sind deutschland. wir sind alle verschuldetet:
http://www.staatsschuldenuhr.de

pech!
Kommentar ansehen
06.11.2014 20:54 Uhr von certicek
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Das aktuelle Geldsystem ist davon abhängig, daß sich jemand verschuldet. Egal ob die öffentliche Hand, Unternehmen oder private Haushalte. Ohne Schulden gäbe es kein Geld.
Kommentar ansehen
06.11.2014 21:28 Uhr von Holzmichel
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Selbst schuld, man soll eben nur das kaufen oder bestellen-was man auch BEZAHLEN kann!!!
Kommentar ansehen
06.11.2014 21:49 Uhr von hostmaster
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht selten Opfer der Null-Prozent-Kredite.
Kommentar ansehen
06.11.2014 22:11 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Knutscher:
In unserer Kleinstadt, ist vor einigen Wochen ein Mann verstorben, der Jahrzehnte lang Flschen gesammelt hat.
Da er keinen Erben hat, bekam unsere Stadt das Haus und sein Barvermögen von etwas über 200.00€.

Es gibt sehr viele Menschenin Deutschland die sich Zwangsverschulden. Dazu gehört u.a. Krankheit,Rente und Arbeitslosigkeit. Sehr oft spielen dabei auch die Banken eine große Rolle, die dem Kunden Kriedite anbieten, welche im Falle einer Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht zurück gezahlt werden können.
Kommentar ansehen
07.11.2014 10:04 Uhr von Shameless
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Leute kaufen sich Dinge die sie nicht brauchen, von Geld das sie nicht haben, um Leute damit zu beeindrucken die sie nicht mögen. So einfach ist die Formel.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?