06.11.14 14:28 Uhr
 702
 

Kujau-Fälschung? Zweifel an angeblichem Aquarell von Adolf Hitler

Das Nürnberger Auktionshaus Weigler versteigert gerade ein Aquarell, das angeblich von Adolf Hitler stammt (ShortNews berichtete).

Nun regen sich jedoch Zweifel an der Echheit des Gemäldes, denn das Echtheitszertifikat verfasste auch der berühmte Hitler-Fälscher Konrad Kujau.

Darüber hinaus könnte das Bild aber auch von Reinhold Hanisch stammen, der bereits ab 1930 Gemälde von Hitler fälschte, um diese zu verkaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Adolf Hitler, Fälschung, Zweifel, Aquarell
Quelle: welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2014 14:50 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nun regen sich jedoch Zweifel an der Echheit des Gemäldes, denn ähnliche Papiere verfasste auch der berühmte Hitler-Fälscher Konrad Kujau.

Aquarell....Papiere????
Dachte immer das wären Bilder, Gemälde, und kein Schriftstücke...
Kommentar ansehen
06.11.2014 17:02 Uhr von kuno14