06.11.14 13:55 Uhr
 353
 

Linke empört: DDR-Kritiker Wolf Biermann darf im Bundestag singen

Bei der Debatte zum Mauerfall-Jubiläum im Bundestag wird auch der DDR-Kritiker Wolf Biermann auftreten.

Die Linkspartei, die der Liedermacher immer wieder scharf attackiert, ist darüber nicht erfreut.

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat den musikalischen Act eingefädelt und nicht groß bekannt gegeben, was die Linke nun verärgert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bundestag, DDR, Kritiker, Wolf Biermann
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling
Hamburg: Von Einbrechern versenkter Tresor des Wolf Biermann wieder empor geholt
Nach Linken-Kritik: Sahra Wagenknecht bezeichnet Wolf Biermann als "alten Mann"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2014 14:21 Uhr von Frudd85
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Die Linke ist doch aber nicht empört, weil der gute Mann DDR-Kritiker war, sondern weil er nun die Linke häufig kritisiert. Die Überschrift der News suggeriert da etwas anderes. Äußerst unglücklich formuliert.
Kommentar ansehen
06.11.2014 15:15 Uhr von magnificus
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und in 25 Jahren singt Snowden vor dem Parlament ;)
Kommentar ansehen
06.11.2014 15:36 Uhr von Brotfoto
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Scheiß SED Nachfolgepartei.
Kommentar ansehen
06.11.2014 16:58 Uhr von usambara
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Biermann spendete seine Preisgelder Anfang der siebziger Jahre der RAF u.a. dem links und heute rechtsextremen Rechtsanwalt Horst Mahler
-vom Saulus zum Paulus-
Kommentar ansehen
06.11.2014 18:09 Uhr von quade34
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich habe mir damals gewünscht, dass die Bundesrepublik diesen Spinner wieder zurück über den Zaun schmeisst. Nur heute sieht es so aus, als ob man mit diesem Knilch etwas gegen die Neobolschewiken unternehmen könnte. Der hat sich genauso ein Image gegen den Staat aufgebaut, wie der Wallraff. Das ist genauso ein Spinner.
Kommentar ansehen
06.11.2014 23:45 Uhr von Frudd85
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@BastB:

Und solche Fehlurteile rühren daher, dass die News falsch betitelt ist. Klar gibt es in der Linken noch einige SED-Nostalgiker, aber unterm Strich kannst du die Linke genauso wenig mit der SED gleichsetzen wie die CDU von 1970 mit der NSDAP.
Kommentar ansehen
07.11.2014 14:01 Uhr von Enny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Er tut das was er schon früher nur zu gerne gemacht hat, Provozieren.
er ist aber nur ein Spinner den man nicht ernst nehmen muss.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling
Hamburg: Von Einbrechern versenkter Tresor des Wolf Biermann wieder empor geholt
Nach Linken-Kritik: Sahra Wagenknecht bezeichnet Wolf Biermann als "alten Mann"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?