06.11.14 13:50 Uhr
 309
 

Österreich: Bäuerin ließ Katze erschießen, weil sie zu wenige Mäuse fing

Eine Bäuerin aus dem österreichischen Bezirk Vöcklabruck griff zu rabiaten Mitteln, weil ihre Katze zu wenig Mäuse gefangen hatte.

Die Frau engagierte einen Jäger, der das Tier erschossen haben soll.

"Das war ein klares Vergehen. Wir haben ein tierschutzrechtliches Strafverfahren eingeleitet", so die Polizei. Dem Jäger wurde nun ein Waffenverbot erteilt.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Katze, Schuss
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2014 13:54 Uhr von beruek
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Gut so, der soll nie wieder eine Waffe anfassen und eine hohe Strafe zahlen. Die Dame würde ich auch zur Kasse bitten.
Kommentar ansehen
06.11.2014 13:56 Uhr von Maedy
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Faszinierend...hat die Bäuerin nur eine Katze gehabt? Das könnte der Grund sein,dass die Plage nicht eindämmbar war-wenn sie doch mehrere Katzen hat,dann stellt sich mir die Frage,woher sie weiß,dass genau diese Katze zu wenig Mäuse gefangen hat...ist sie ihr den ganzen Tag hinterher gelaufen und hat Strichlisten geführt?

Ansonsten- Jäger Waffenverbot TOP! Daumen hoch. ...und für die Bäuerin Tierhalteverbot wäre auch was ...

[ nachträglich editiert von Maedy ]
Kommentar ansehen
06.11.2014 14:02 Uhr von Phyra
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.11.2014 14:52 Uhr von KingJosch
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Dann sollte man ebenfalls über eine Abschußquote für das größte und eindeutig dümmste Tier auf diesem Planeten nachdenken. Und die mit den dümmsten Sprüchen müssen in die erste Reihe.
Kommentar ansehen
06.11.2014 15:20 Uhr von Phyra
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.11.2014 16:34 Uhr von architeutes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@phyra
Gerade der Mensch der mit der Flinte entscheidet wer leben darf und wer nicht verursacht ja das Ungleichgewicht.
Es bräuchte keine Jäger die das alles durcheinander bringen.
Kommentar ansehen
06.11.2014 16:45 Uhr von sooma
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Es bräuchte keine Jäger die das alles durcheinander bringen."

Eigentlich sind Jäger und Förster dazu da, ein Gleichgewicht zu erhalten... ich glaube, die meisten Jägrkriiker haben schlicht keine Ahnung von dem Berufsbild.

Und wenn man mal in die Quelle schaut: Nichts Genaues weiss man nicht!
Kommentar ansehen
06.11.2014 23:57 Uhr von alex070
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun, das wird die Katze jetzt aber auch nicht mehr motivieren.... :-/

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?