06.11.14 08:36 Uhr
 3.346
 

Der Lebensmittelgroßhändler Schneekoppe meldet Insolvenz an

Der für seine Naturkost und Diätprodukte bekannte Lebensmittelhändler Schneekoppe ist zahlungsunfähig. Die Produkte werden in Deutschland und 31 weiteren Ländern vertrieben.

Eine Sprecherin des Amtsgericht Tostedt gab an, dass ein entsprechendes Verfahren eröffnet wurde.

"Wenn wir nun eine gute Lösung mit den Gläubigern erreichen, werden wir in die Lage versetzt, nachhaltig in die Marke zu investieren und zukunftsfähig zu sein", sagte Geschäftsführer Markus Klein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Lebensmittel, Schneekuppe
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.11.2014 08:49 Uhr von Rechtschreiber
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Die Werbung war aber auch scheiße!
Kommentar ansehen
06.11.2014 09:25 Uhr von JackMcMurdok
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@tsunami13, weil sich Tradition und Innovation oft ausschließen (obwohl sie es nicht müssten). Aber wer glaubt, heute mit den selben 3 Produkten, der selben Werbung und ohne vernünftige Internetpräsenz etc. im Wettbewerb bestehen zu können, hat es verdient, vom Markt zu verschwinden und Platz für innovativere Marken zu schaffen.
Kommentar ansehen
06.11.2014 09:42 Uhr von jpanse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Also zu meiner Schande muss ich gestehen das ich beim lesen der Überschrift dachte: Die gibt es noch?

Ich habe ehrlich gedacht die wären längst verschwunden.
Kommentar ansehen
06.11.2014 10:09 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich find die (Radio)Werbung von dem einen Müsli-Mann dessen Namen ich jetzt nicht nenne viel schlimmer.

So arg kann die Verstopfung gar nicht sein, die wirkt 1A abführend! Also die Werbung. Und wie ich rausgefunden habe spricht der Chef die Werbung selbst.

Tip: Der erste Buchstabe ist der selbe wie hier der der hier betroffenen Firma.
Kommentar ansehen
06.11.2014 10:10 Uhr von Tuvok_
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja Hansebanger dann hat die Werbung gewirkt und war gut gemacht wenn der KD sie im Kopf behält . Ist ähnlich wie mit der Toyota Werbung und den Gorillas -> Nichts ist unmööööglich ;)
Kommentar ansehen
06.11.2014 10:29 Uhr von Lornsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
kein Wunder! wenn man auch die ganze Ware vertreibt?!
Kommentar ansehen
06.11.2014 10:34 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.11.2014 12:52 Uhr von Serhat1970
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kein Wunder wenn z.B. 08/15 Süßstoff das 10 Fache von unbekannten Marken kostet bei gleicher Qualität.
Kommentar ansehen
06.11.2014 13:40 Uhr von blaupunkt123
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist halt auch kein Wunder.

Bei den meisten sitzt das Geld halt nicht mehr locker, und dadurch das heute Noname Produkte mindestens so gut sind, wie früher die Markenprodukte, wird heute meistens NoName gekauft.

Wer zahlt für ein Müsli 3-4 Euro, wenn es auch für 1 Euro zu haben ist.

Und auch hier macht der Hesteller noch Gewinn.
Kommentar ansehen
06.11.2014 14:54 Uhr von asianlolihunter
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
"Wieso hören wir überall Nachrichten von dem Wirtschaftsboom und die ganzen Traditionsmarken gehen den Bach runter.
Schneekoppe, Karstadt, Opel, Grundig, Philips,.."

Dafür boomt die Konkurrenz von denen, aber so weit kannst du nicht denken

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?