05.11.14 18:27 Uhr
 3.736
 

Werbung in Plastikfolie: Post geht auf Protest eines 19-Jährigen ein

Der 19-jährige Fabian Lehner hat medienwirksam gegen die Werbesendung "Einkauf aktuell" protestiert, die in Plastikfolie daherkommt.

Nun will die Deutsche Post diese Folie tatsächlich überdenken und kündigt eine umweltschonende Alternative an.

Die Post lud nun zu einem Runden Tisch mit Wissenschaftlern, Industrievertreter, Umweltaktivisten und Lehner selbst ein, der sagt: "Man hat wirklich gesehen, dass die Post jetzt auch bereit ist, etwas zu ändern".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Protest, Werbung, Post
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2014 18:47 Uhr von Shalanor
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Runder Tisch? Habt ihrn Schaden? Es gibt biologisch abbaubare Folien die zwar nicht solange halten wie Plastik aber denselben zweck erfüllen für diese Zeit.
Da brauchts keinen Runden Tisch sondern nen eckigen an dem ne Sekretärin sitzt und diese Tippe eine Anfrage mit Bitte um ein Angebot an die Firma mit den Biofolien.
Kommentar ansehen
05.11.2014 18:48 Uhr von jschling
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
am Anfang hat mich das auch immer genervt, mittlerweile schmeiss ich diesen Dreck auch in der Folie direkt ins Altpapier, denn ins Haus kommt diese Werbung erst garnicht - und wenns genug Leute genauso machen, wird sich die Altpapierindustrie schon bei der Post beschweren *g*
Kommentar ansehen
05.11.2014 19:04 Uhr von Rechtschreiber
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Was denn überdenken? Ich hab das immer schön brav in den nächsten Briefkasten gesteckt, mit einem Aufkleber drauf: "Behaltet eure Umweltsünde. Zurück an den Absender". Die Post MUSS das Ding zurück zustellen. Wenn das alle so machen würden, dann wäre das ganz schnell verschwunden.
Kommentar ansehen
05.11.2014 21:00 Uhr von Floppy77
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Werbung können die ganz abschaffen, dafür sollten die lieber ein paar mehr Leute einstellen, damit man öfter als zwei mal in der Woche mit Post rechnen kann.
Kommentar ansehen
05.11.2014 21:51 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Gibt noch ne Alternative. Den Dreck ganz einstellen.
Kommentar ansehen
05.11.2014 21:56 Uhr von physicist
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die brauchen ernsthaft einen Wissenschaftler um eine Alternative zu einer Plastiktüte zu finden?
Kommentar ansehen
05.11.2014 22:34 Uhr von Daffney
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Einkauf aktuell, der gute alte Grillanzünder.
Kommentar ansehen
06.11.2014 07:49 Uhr von Steel_Lynx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag mal so:
GANZ unpraktisch ist diese gesammelte Werbung ja nicht. Besser als jeden Tag 1-2 Flyer im Briefkasten zu haben und, wer will, kann sie gebündelt wegwerfen.

Wir hier bei uns, bekommen Samstags zwei verschiedene "Werbepakete". Einkauf-Aktuell in Plastik und noch Eines in einem robusten Papierumschlag (weiß den Namen gerade nicht).
Und dazu brauchen die einen Runden-Tisch? Armselig, armselig, armselig!!


@Postboten
Auch für Postboten ist die Plastikhülle die Hölle. Durch das Plastik sind die so rutschig, dass denen beim Sortieren und Austragen die gesamte Post verrutscht und/oder aus der Hand fällt.
Und überlegt mal die Menge an E-A welche die austragen müßen...

[ nachträglich editiert von Steel_Lynx ]
Kommentar ansehen
06.11.2014 17:21 Uhr von Donnerfalke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte, die Folie sei schon abbaubar.

Ich finde die Werbung mit Fernsehzeitung in Folie gut.
Nicht nur ist man über das Angebot von Aldi, LIDL, PENNY usw. informiert, sondern bekommt noch ein gratis TV-Programm. Und das alles garantiert trocken.

Wer mal Zeitungen ausgetragen hat, oder durchnässte Zeitungen in seinem Briefkasten hatte, findet die folierte Werbung gut.

Diese ganzen Aufkleber...da hat doch nur der Erfinder der Aufkleber was von gehabt.

Künstliche Aufregung..Dummschatz aus Niederbayern.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?