05.11.14 16:23 Uhr
 7.063
 

Angebliche UFOs in der Area 51: Aliens sollen dort ihr Raumschiff repariert haben

Vor kurzem sorgten die Aussagen eines Wissenschaftlers für Aufsehen, der kurz vor seinem Tod offenbarte, in der legendären Area 51 lebende Aliens gesehen zu haben (ShortNews berichtete).

Nun gibt es weitere Details. So sollen insgesamt etwa 18 Aliens für die USA dort gearbeitet haben. Ein oder zwei von ihnen waren angeblich 230 Jahre alt.

Auch habe er zusammen mit den Aliens an deren Raumschiff gearbeitet. Die Wesen gaben an, vom Planeten Quintumnia zu stammen. Der ist rund 68 Lichtjahre entfernt, wofür die Aliens nur 45 Minuten bräuchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Raumschiff, Area, Area 51
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PC-Spiele: Neue Area 51-Version für OpenXcom erschienen
Area 51: Riesige Rauchwolken über UFO-Bunker
NASA-Administrator: Es gibt keine Aliens in der Area 51

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2014 16:26 Uhr von blade31
 
+32 | -9
 
ANZEIGEN
Jetzt wirds aber arg Lächerlich
Kommentar ansehen
05.11.2014 16:32 Uhr von TinFoilHead
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Alte Kamellen!

Der Locus scheint es ja mittlerweile nötig zu haben, rechte Hetze reicht wohl nicht mehr, jetzt will man der BILD noch die Leser ihrer lächerlichen "Alles ist lächerlich"-Sparte abzujagen...

Jedenfalls ist mehr an der Roswell-Geschichte dran als nur ein Mogul-Wetterballon.
Kommentar ansehen
05.11.2014 16:35 Uhr von S.Klemmt
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
wo nimmt der Autor nur die 230 Aliens her, wo doch die Quelle nur von 18 freundlichen Alien Mitarbeitern berichtet
Kommentar ansehen
05.11.2014 16:36 Uhr von architeutes
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwo müssen die doch tanken, die Quintuminas, auf den Saturn sind sie nicht gerne gesehen diese Faschisten.
Kommentar ansehen
05.11.2014 16:36 Uhr von Miietzii
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Das ist längst zum ändern gemeldet, frag dort.
Kommentar ansehen
05.11.2014 16:44 Uhr von atommix
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
So sollen insgesamt etwa 18 Aliens für die USA dort gearbeitet haben.
Natürlich für den Mindestlohn.
Kommentar ansehen
05.11.2014 16:49 Uhr von hostmaster
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Die Wesen...seien von dem Planeten Quintumnia gekommen."

Na klar.
Kommentar ansehen
05.11.2014 16:56 Uhr von Schnulli007
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Wer sind eigentlich die beiden Voll-Pfosten, die diesem Miietzii-Lebewesen immer ein Plus für diese geqirlte Scheiße geben?
Fake-Nicks?
Kommentar ansehen
05.11.2014 17:33 Uhr von Destkal
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
so absurd diese "fakten" auch klingen, man muss bedenken dass der mann wissenschaftler war und für die wissenschaft gelebt hat. euch dorftrotteln wird das aber sicher egal sein! anstatt mal zu hinterfragen ob vielleicht etwas dran sein könnte wird hier nur bullshit geschrieben.

mich würde mal interessieren woran er gestorben ist, leider finde ich dazu nichts. wenn er z.b. dement war würde dies solche aussagen schon erklären, wobei er in dem video ganz und gar nicht den eindruck erweckt dass er dement ist.
Kommentar ansehen
05.11.2014 17:40 Uhr von kingoftf
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Spätestens, wenn die Aliens auf dem Weg zur Erde Signale von RTL und Co. empfangen der Musik von Bieber, drehen die fluchtartig um.
Kommentar ansehen
05.11.2014 17:42 Uhr von Steel_Lynx
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
@Destkal
Wir Doorftrottel sind aber zumindest in der Lage, auf Groß- und Kleinschreibung zu achten.

Ob dement oder nicht, solange keine Beweise folgen, ist das nur was für die Gerüchteküche.
Kommentar ansehen
05.11.2014 17:43 Uhr von smogm
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz ehrlich, wenn ich in Area 51 gearbeitet hätte und wüsste dass ich aus gesundheitlichen Gründen bald abtreten muss, aber geistig noch fit genug bin, würde ich mir auch den Scherz erlauben und so ein Video raushauen.

Der lacht sich in seinem Sarg jetzt bestimmt schief und krum.

Ich denke der Mann hat einfach nur guten Galgenhumor.
Kommentar ansehen
05.11.2014 18:06 Uhr von architeutes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Destkal
Wenn dich so etwas interessiert suche mal nach "Atacama Alien" , für mich ist das nur ein 13 cm Mensch aber es gibt Leute die das anders sehen.
Kommentar ansehen
05.11.2014 18:10 Uhr von nackteTomate
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Immerhin, die sind wieder weg.

Wir haben schließlich schon genug Asylanten
Kommentar ansehen
05.11.2014 19:08 Uhr von Knutscher
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
45 Minuten für 68 Lichtjahre !??!?!

Da sollten sich die Anbieter für den öffentlichen Nahverkehr mal ein Beispiel dran nehmen !
Kommentar ansehen
05.11.2014 21:10 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Die unglaublichsten Dinge sind der Realität meist näher als manch einer dieser knallharten "Realisten, die mit beiden Beinen im Leben stehen"!

Wers kennt, der weis wovon ich rede!!!
Kommentar ansehen
05.11.2014 22:32 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat sich eigentlich schon mal einer gefragt, wieso die Aliens sich immer nur an Regierungen wenden sollten?

Nicht anzunehmen, dass die sich vom Weissen Haus was vorschreiben lassen würden.

Es gibt etliches aus den sogenannten Grenzwisschenschaften von dem ich glaube oder teilweis weiss, dass es wahr ist. Diese Aliengeschichte jedoch wird durch den genannten Punkt völlig ad absurdum geführt.
Kommentar ansehen
05.11.2014 23:28 Uhr von Shagg1407
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Anders gefragt, gibts einen Gegenbeweis dafür. Selbst wenn ein UFO perfekt abgelichtet wird kommen die Pseudoskeptiker mit ihren Photoshop Thesen angeschissen. Was aber leider den meisten Idioten im Netz geschuldet ist, welche wegen ein paar Klicks solche Täuschungen anfertigen
Kommentar ansehen
06.11.2014 08:31 Uhr von Destkal
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Steel_Lynx

dazu sage ich mal nichts!
Kommentar ansehen
06.11.2014 10:36 Uhr von anmen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer für 68 Lichtjahre 45 min braucht landet zum reparieren in Amerika na klar.... :D
Kommentar ansehen
06.11.2014 11:31 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da gibt es also ein Volk.. das eine Distanz von 68 Lichtjahren in unter 45 Minuten zurücklegen kann..

Und die lassen dann ausgerecht die Primatischen Ureinwohner des Planeten auf dem ihr Schiff kaputt gegangen ist bei der Reparatur mitarbeiten ?

Schon klar .. :)
Erklärt warum in der Flugzeugindustrie bei der Reparatur und Wartung von Kampfjets auch Kapuziner Äffchen eingesetzt werden ^^..
Kommentar ansehen
07.11.2014 08:32 Uhr von Chromat
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Wesen gaben an, vom Planeten Quintumnia zu stammen. Der ist rund 68 Lichtjahre entfernt, wofür die Aliens nur 45 Minuten bräuchten."

Wenn dem so wäre, könnten wir uns vor Besuchern wohl kaum retten.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PC-Spiele: Neue Area 51-Version für OpenXcom erschienen
Area 51: Riesige Rauchwolken über UFO-Bunker
NASA-Administrator: Es gibt keine Aliens in der Area 51


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?