05.11.14 16:01 Uhr
 10.197
 

Stürzte 1947 in Roswell tatsächlich ein UFO der Nazis ab? (Update)

Vor kurzem wurde darüber berichtet, dass der vermeintliche UFO-Absturz 1947 in der Wüste von New Mexiko in Wahrheit ein Flugobjekt der Nazis gewesen sein könnte (ShortNews berichtete).

Ein vermeintlicher Augenzeugenbericht soll dies untermauern. "Das ist es, was ich mit meinen eigenen Augen gesehen habe - ein Nazi-UFO. Ich halte mich nicht für einen Spinner oder für exzentrisch oder jemanden der sich Phantastereien hingibt", so ein Luftfahrtingenieur.

Er gab weiter an, beim Bau beteiligt gewesen zu sein. Insgesamt sollen 15 solcher Flugobjekte gebaut worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Update, UFO, Nazis, Roswell
Quelle: epochtimes.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2014 16:09 Uhr von blade31
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Also hat die US Air Force! Nazi UFOs gebaut...

wie kann man ein unbekanntes Flug Objekt bauen?

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
05.11.2014 16:14 Uhr von Tuvok_
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Nun wenn bei den Amis irgendwann mal was präsentiert wird das als Basis einen Magnet oder Gravitations Antrieb hat wissen wir es :)

Ich gehe aber mal davon aus das das nicht passieren wird.
Kommentar ansehen
05.11.2014 16:47 Uhr von peerat
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
die haben einfach über 2 Jahre gebraucht um von Deutschland nach Amerika zukommen, von wegen schnell undso.
Kommentar ansehen
05.11.2014 17:16 Uhr von erw
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Adolf Hitler seine Ufos kontrollieren die USA
Kommentar ansehen
05.11.2014 17:20 Uhr von EdenLake
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Das waren bestimmt Nazi Aliens vom Planeten "leck mich am Arsch"!
Kommentar ansehen
05.11.2014 17:26 Uhr von Knopperz
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
UFO´s halte ich ja noch für realistisch...
Aber NAZI UFOS? =)
Kommentar ansehen
05.11.2014 17:37 Uhr von Steel_Lynx
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ blade31
wie kommst du auf "unbekantes" fliegendes Objekt???
D.h.: unidentifiziertes fliegendes Objekt

Und im übrigen werden damit nicht nur fliegende Untertassen bezeichnet, sondern jedes fluggerät, welches nicht identifiziert werden kann. Daher der Name: UFO.

@bleibcool
Hast was vergessen: Die Atombombe!!! Wer hat´s erfunden???(nein nicht die Sweitzer)
Kommentar ansehen
05.11.2014 18:27 Uhr von nackteTomate
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ja wat denn nu ?
Nazis oder Quintuminas. Einigt euch doch mal endlich.
Kommentar ansehen
05.11.2014 19:05 Uhr von Trallala2
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Denn heißt es nicht Nazi-UFO, sondern Reichsflugscheibe.
Kommentar ansehen
05.11.2014 19:52 Uhr von Frudd85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@bleibcool:

"Die deutsche Militärtechnik war den Alliierten in vielen Bereichen um Jahre voraus..."

U-Boote hast du vergessen, der Typ XXI war ja quasi das erste "richtige" U-Boot.
Das ist aber auch nur die halbe Wahrheit, denn in vielen anderen Bereichen hing sie dann wieder hinterher - wenn nicht in Qualität, dann auf jeden Fall in Quantität. Bis die Me 262 z.B. einsatzfähig war, geriet die Bf 109 - immerhin das Rückgrat der deutschen Jagdwaffe, immer mehr ins Hintertreffen und war den alliierten Mustern unterlegen. Dann ist da noch die Sparte der schweren Bomber und vor allem der Funk- und Radartechnologie, in denen die Wehrmacht abgehängt wurde.

Und dazu kommen ja noch die "Kinderkrankheiten" der Raketen- und Strahltriebwerkstechnologie wie die verdammt geringe Flugzeit bei letzteren und die große Zielungenauigkeit bei beiden (V1, V2).

Hauptursache dafür, dass die deutsche Militärtechnik unterm Strich zwischen 1940 und 1944 qualitativ eher abgehängt wurde als abhängte, war die Vorgabe, nur Technologien zu entwickeln, die binnen eines Jahres zum Einsatz kommen konnten. Aber ich denke, das ist dir bekannt :)
Kommentar ansehen
06.11.2014 03:39 Uhr von MRaupach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
war wahrscheinlich eine erbeutete Horten H IX

http://de.wikipedia.org/...

dem ersten Nurflügel Düsenflugzeug der Welt, welches mehrere revolutionäre Eigenschaften aufwies und technologisch allem was der Rest der Welt hatte um Jahrzehnte vorraus war.

Erst mit dem B2 Spirit sollte es wieder ein Nurflügel Düsenflugzeug geben, welches die eigenschaften der Horton hatte und man durchaus davon ausgehen, dass dies nur durch die erbeutete Horton für die Amis machbar war.

Offiziell hatten übrigens die Amis nur EINE nahezu komplette Horton erbeutet, der Rest wurde entweder demontiert oder zerstört.

Gut möglich, dass dies eine weitere war oder ein früher Nachbau.


Für ALLE MENSCHEN, in einer Zeit in denen Düsenflugzeuge noch weitestgehen Sience Fiktion waren, da man eigentlich nur Propeller Maschienen benutzte und Nurflügler ebenso unbekannt waren, sah die Horton garantiert aus wie ein Raumschiff aus einer anderen Welt.

Dazu hatte das Flugzeug sogar Stealth Eigenschaften, welches den Radarquerschnitt reduzierte und damit für das Radar auch zu einem "UFO" wurde.

Von ALLEN bisherigen Roswell-Theorien, ist dies schon eine der glaubwürdigeren.

Nur Frage ich mich, wo sie nach der langen Zeit noch einen der Erbauer aufgetrieben haben.

Btw. man kann sich Fragen wie der 2te Weltkrieg ausgegangen wäre, wenn die Nazis das Ding 5 Jahre früher fertiggestellt hätten:

etwa 1000km/h schnell
mit Stealth eigenschaften
und dazu reichlich Bombenlast

Die hätten London zerbombt und wären schon wieder auf dem Rückflug, bevor die ersten Abfangjäger auch nur in der Luft gewesen wären.
Kommentar ansehen
06.11.2014 23:50 Uhr von NetCrack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein.
Kommentar ansehen
07.11.2014 01:12 Uhr von sam1966
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also NAZI UFO BAUER baut UFO und hat es mit eigenen Augen gesehen ? ÄÄÄ OK muss ich nicht verstehen.Was soll DAS?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienpolitik: Einigung bei der Reform des Unterhaltsvorschusses
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Immer mehr Rauschgift-Kriminalität an Deutschlands Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?