05.11.14 11:53 Uhr
 184
 

Hamburg: Brand in Mehrfamilienhaus

Im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel kam es am gestrigen Dienstag zu einem Großbrand in einem Mehrfamilienhaus.

Dabei wurden insgesamt drei Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Die Wohnungen von 80 Menschen sind nicht mehr bewohnbar. Sie wurden vorübergehend in Hotels einquartiert.

Brandauslöser waren vermutlich Schweißarbeiten in einem Dachstuhl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Brand, Mehrfamilienhaus
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2014 13:25 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was sind das für Handwerker? Schweißen ist gefährlich und nach Abschluß der Arbeiten gehört eine Brandwache auf die Baustelle.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?