05.11.14 11:53 Uhr
 187
 

Hamburg: Brand in Mehrfamilienhaus

Im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel kam es am gestrigen Dienstag zu einem Großbrand in einem Mehrfamilienhaus.

Dabei wurden insgesamt drei Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Die Wohnungen von 80 Menschen sind nicht mehr bewohnbar. Sie wurden vorübergehend in Hotels einquartiert.

Brandauslöser waren vermutlich Schweißarbeiten in einem Dachstuhl.


WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Brand, Mehrfamilienhaus
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2014 13:25 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was sind das für Handwerker? Schweißen ist gefährlich und nach Abschluß der Arbeiten gehört eine Brandwache auf die Baustelle.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?