05.11.14 10:53 Uhr
 3.479
 

Formel 1: McLaren hat die Nase voll - Knallhartes Ultimatum an Fernando Alonso

Seit Wochen zieht sich nun das Wechseltheater um Fernando Alonso in der Formel 1 schon hin, und jetzt hat man bei McLaren offenbar die Nase voll.

"Zwischen Brasilien und Abu Dhabi wollen wir eine Entscheidung von Fernando haben. Ansonsten müssen wir über eine alternative Besetzung nachdenken", so ein Verantwortlicher knallhart.

Entscheidet sich Alonso also nicht bald, könnte er in der kommenden Saison ohne Cockpit dastehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, McLaren, Fernando Alonso, Ultimatum
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2014 11:03 Uhr von atommix
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Geldgieriger Raffzahn !
Kommentar ansehen
05.11.2014 11:08 Uhr von Maika191
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Laut eigenen Aussagen hat er doch alle Zügel in der Hand?
Ich zähle ihn ohne zweifel mit zu den Top Fahrern der Formel 1, aber Charakteristisch unterste Schublade.
Muss anscheind so sein, das selbe trifft auf Hamilton zu.

Aber ich freu mich schon auf Vettel/Räikönnen :)
Kommentar ansehen
05.11.2014 11:21 Uhr von FredDurst82
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
jo naja, ist halt ein Poker von allen Beteiligten.
Alonso will 2015 zu Mercedes, falls Hamilton geht, deshalb will er keinen 3 Jahresvertrag bei McLaren unterschreiben (McLaren fährt nächste Saison wieder mit Honda Motoren, nicht mehr mit Mercedes) .... und Hamilton hat auch noch nicht gesagt, dass er 2015 geht ... Hajo, is halt ein Vertragspoker wie im Sport generell üblich mittlerweile .... kann das schon verstehen.
Kommentar ansehen
05.11.2014 11:50 Uhr von guitar.gangster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich muss FredDurst82 da zustimmen. Ist doch irgendwo verständliches Verhalten. Er wird nicht ewig fahren, also warum nicht mitnehmen was geht? Er ist zweifacher Weltmeister und fährt ansicht gut genug um noch einen evtl. dritten dabei zu packen, also warum soll man es ihm da übel nehmen, wenn er für seinen vermutlich letzten Versuch eines Titels die beste Ausgangslage schaffen will? Ist mir schon klar, dass er unsympathisch ist und bei den meisten nicht beliebt, aber es geht hier nicht um einen Beliebtheitswettbewerb sondern um fahrerisches Können gepaart mit ausgereifter Technik.
Kommentar ansehen
05.11.2014 14:09 Uhr von lopad
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Laut eigenen Aussagen hat er doch alle Zügel in der Hand?"

Ja, in seiner Fantasie.
McLaren will ihn auch nur haben weil Honda einen bekannten Top Fahrer im Team verlangt.
Jedoch standen schon Fahrer ganz anderen Kalibers plötzlich ohne Cockpit da, denn am Ende helfen die Erfolge vergangener Tage nicht ewig.
Kommentar ansehen
05.11.2014 15:00 Uhr von Pr1nZ_iVe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen das Mercedes ihn tatsächlich als Hamilton-Ersatz in betracht zieht. Da kann er warten bis er schwarz wird.

Der gute Fernando ist in Deutschland dermaßen unbeliebt, dass es durchaus schwer sein würde, ihn den Fans schmackhaft zu machen. Und in dem aktuellen Mercedes würde vermutlich sogut wie jeder Fahrer Weltmeister werden, sofern er nicht am Teamkollegen scheitert.
Da brauch´s keinen Alonso, der definitiv für sich beansprucht die Nr.1 in jedem Team zu sein.
Kommentar ansehen
07.11.2014 05:39 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maika131:

Das heißt "charakterlich"...oder "vom Charakter her"...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?