04.11.14 18:56 Uhr
 469
 

"Huren" & Co.: Tschechiens Präsident mit Schimpfwort-Flut in Radio-Interview

Der tschechische Präsident Milos Zeman sorgt gerade mit einem Radio-Interview für Aufregung, in dem er ein Schimpfwort nach dem anderen losließ.

So bezeichnete er unter anderem die Aktivistinnen "Pussy Riot" als "Huren".

Regierungschef Bohuslav Sobotka zeigt sich empört: "Das untergräbt das Präsidentenamt, ist ein schlechtes Beispiel besonders für junge Menschen und hilft auf keinen Fall unserem Ansehen im Ausland."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Interview, Radio, Schimpfwort, Milos Zeman
Quelle: freenet.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 19:11 Uhr von welfe
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich tippe mal auf hohen Alkoholkonsum - die sollten eine Blutprobe vor den Auftritten verordnen ...!
Kommentar ansehen
04.11.2014 21:40 Uhr von Komikerr
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich sowas von denen behaupte ( und das tu ich immer, wenn die mal wieder irgendwas starten ) ist es keine News wert....

Fast bin ich geneigt zu behaupten, meine Meinung zählt net soviel wie die von Zeman :-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?