04.11.14 16:35 Uhr
 740
 

GDL-Chef Claus Weselsky spricht im Interview von "Latrinenparolen"

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat ab Donnerstag zu einem fünftägigen Streik aufgerufen (ShortNews berichtete). Allerdings scheint sich der Chef der kleinen Spartengewerkschaft, Claus Weselsky, immer weniger im Griff zu haben.

Auf eine Nachfrage von Marietta Slomka in einem Interview im ZDF-"heute journal" verlor Weselsky die Contenance und sagte: "Wissen Sie, ich bin es eigentlich leid, irgendwelche Latrinenparolen, die von irgendjemand in die Welt gesetzt werden, zu kommentieren."

In den ARD-"Tagesthemen" reagierte der GDL-Chef auf Nachfragen ähnlich dünnhäutig. Weselsky und seine GDL stehen mittlerweile wegen ihres kompromisslosen Vorgehens weitgehend isoliert da. So hatte der DGB der GDL angeboten, gemeinsam mit der Bahn zu verhandeln, was Weselsky aber strikt ablehnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Chef, Interview, GDL, Claus Weselsky
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GdL-Chef Claus Weselsky bereit für Bahnstreiks zu Weihnachten
GdL-Chef Claus Weselsky: Seine Frau musste wegen Pressehetze in Hotel schlafen
GDL-Chef Claus Weselsky drängelt auf der Autobahn mit Lichthupe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 16:56 Uhr von Johnny Cache
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Erpressern wie denen sollte man überhaupt keine Plattform bieten.
Kommentar ansehen
04.11.2014 18:09 Uhr von Hawkeye1976
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Dem Arschloch sollte man mal ganz solidarisch in die Fresse winken.
Kommentar ansehen
04.11.2014 19:55 Uhr von frederichards
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und wieder zwei, die selbst Ihren Lohn verhandeln wollen und nicht den Tariflohn bekommen wollen.^^

Tariflohn nur für Gewerkschaftsmitglieder ist das einzig Wahre! Wer will schon Solidarnosz...
Kommentar ansehen
04.11.2014 20:01 Uhr von Brotfoto
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
So ein Diktator.

Aber Hochmut kommt vor dem Fall.

Hoffe er fällt tief
Kommentar ansehen
05.11.2014 22:39 Uhr von alles-nichts-oder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin sowas von Wütend auf die Dummen Bild-Leser! Grrrr
Da gibt es eine Gewerkschaft die sich für seine Leute einsetzt und ihr habt nichts besseres zu tun als über sie herzuziehen. Dann macht mal weiter, am besten gleich das Streikrecht abschaffen und dann die Gewerkschaften. Und regt euch dann nicht auf wenn es noch weiter Bergab mit den Löhnen geht. Ihr seit so dämlich das ihr nicht mal merkt das es uns alle Betrifft.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GdL-Chef Claus Weselsky bereit für Bahnstreiks zu Weihnachten
GdL-Chef Claus Weselsky: Seine Frau musste wegen Pressehetze in Hotel schlafen
GDL-Chef Claus Weselsky drängelt auf der Autobahn mit Lichthupe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?