04.11.14 15:05 Uhr
 1.005
 

Italien/Pompeji: Kanadierin gibt nach 50 Jahren gestohlenen Dachziegel zurück

50 Jahre nachdem eine kanadische Frau einen Dachziegel aus der Ruinenstadt Pompeji (Italien) entwendete, beschloss sie, zurück an den Ort des Geschehens zu reisen und den Dachziegel zurückzugeben. Die Frau erklärte gegenüber den Behörden, ihre Tat sehr zu bereuen.

Die Frau aus Montreal besuchte während der Hochzeitsreise vor 50 Jahren auch Pompeji. Sie wollte ein kleines Andenken haben und nahm deshalb den Dachziegel mit. Der Diebstahl hat aber ihr Gewissen immer schwer belastet.

Ein Offizier der Kulturbrigade der Polizei sagte, die 70-Jährige wäre in Tränen aufgelöst gewesen, als sie das Artefakt übergab. Sie bekommt keine Strafe, da ihr Handeln als Vorbild für andere dienen soll, die Artefakte aus Pompeji gestohlen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Italien, Pompeji, Ziegel
Quelle: bbc.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 15:35 Uhr von Rechtschreiber
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Menschen gibt es viel zu wenig auf der Welt - 50 Jahre schlechtes Gewissen wegen eines Dachziegels.
Kommentar ansehen
04.11.2014 15:59 Uhr von funnymoon
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und warum hat sie ihn dann nicht vor 49 Jahren in einem Paket und einem Entschuldigungsschreiben zurück geschickt?
Kommentar ansehen
04.11.2014 19:05 Uhr von Humpelstilzchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt noch Menschen mit einem Gewissen! Der Hammer!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?