04.11.14 14:05 Uhr
 99
 

Hünfeld: Unfall von Tiertransporter auf der A7

Auf der Autobahn 7 bei Hünfeld-Michelsrombach im Landkreis Fulda (Hessen) ereignete sich am heutigen Dienstagmorgen ein Unfall mit einem Tiertransporter.

Der Fahrer des Tiertransporters fuhr auf einen anderen LKW auf, wodurch sich der Tiertransporter querstellte und zwei Fahrstreifen blockierte. Es kam zu einem Stau von drei Kilometern Länge.

Die 25 Rinder des Transporters mussten umgeladen werden, sie sollen vor ihrer Schlachtung wohl auf sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Fulda, Tiertransport
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Erfindung: Was kommt nach Baby-sex, Embryosex?
Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt..
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 14:55 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut dass es keine Rinder erwischt hat *hust*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland wurde demaskiert - Einfach schrecklich
Deutsche Erfindung: Was kommt nach Baby-sex, Embryosex?
Deutsche in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Ein Säugling zum fic_en bitte!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?