04.11.14 13:55 Uhr
 297
 

Andreas Bourani verbietet NPD gerichtlich, seinen Song "Auf uns" zu verwenden

Der Sänger Andreas Bourani hat eine Einstweilige Verfügung gegen die rechte Partei NPD erwirkt, die auf Veranstaltungen seinen Song "Auf uns" verwendete.

Die NPD darf den WM-Hit nun nicht mehr bei ihren Wahlkampfveranstaltungen spielen, das entschied das Landgericht Erfurt.

"Für mich ist es in keiner Weise zu akzeptieren, dass sich Parteien ungefragt meiner Musik und meinen Kompositionen bedienen, um ihre Inhalte zu transportieren. Schon gar nicht, wenn diese in krassem Widerspruch zu meiner politischen Weltanschauung stehen", so Bourani.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: NPD, Song, Andreas Bourani
Quelle: laut.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Andreas Bourani findet: "Niemand macht derzeit bessere Popmusik als ich"
Dieter Hallervorden und Andreas Bourani bekommen den Medienpreis verliehen
Andreas Bourani lehnt ESC ab: Bin "keine 2. Wahl in einem Verein ohne Rückgrat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 15:23 Uhr von Brotfoto
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Mensch mit Weltblick
Kommentar ansehen
04.11.2014 19:13 Uhr von fraro
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte den Song allgemein verbieten!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Andreas Bourani findet: "Niemand macht derzeit bessere Popmusik als ich"
Dieter Hallervorden und Andreas Bourani bekommen den Medienpreis verliehen
Andreas Bourani lehnt ESC ab: Bin "keine 2. Wahl in einem Verein ohne Rückgrat"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?