04.11.14 11:31 Uhr
 5.458
 

Nach Outing von Apple-Chef: St. Petersburg lässt Steve-Jobs-Denkmal entfernen

Der derzeitige Chef des Computerkonzerns Apple, Tim Cook, hat sich als homosexuell geoutet, worauf die russische Stadt St. Petersburg nun verstimmt reagiert. Dort ist so genannte "homosexuelle Propaganda" verboten.

Man ließ ein Denkmal zu Ehren des verstorbenen Apple-Gründers Steve Jobs entfernen.

Nachdem Cook "öffentlich zur Sodomie aufgerufen habe", habe man so reagieren müssen, um "Kinder vor Informationen zu Schützen, die das Ablehnen traditioneller Familienwerte bewerben".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Apple, Denkmal, Jobs, Outing
Quelle: gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 11:53 Uhr von hasennase
 
+42 | -33
 
ANZEIGEN
meine fresse hat die verblödung der russen ein ausmass angenommen....
Kommentar ansehen
04.11.2014 11:53 Uhr von SN_Spitfire
 
+22 | -20
 
ANZEIGEN
Geht doch überall schon rum, dass Jobs auch schwul war und wer war sein Partner?

Cook...

So ergibt sich Cook und Job... Cockjob... Passt
Kommentar ansehen
04.11.2014 11:53 Uhr von GatherClaw
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@Prime.ra

Weis der Geier warum, aber hier sind alle ganz versessen auf Geräte von Apple.
Gut 50% (vielleicht auch mehr) der sichtbaren Geräte am Tag sind iPhones und das Tablet Äquivalent.
Kommentar ansehen
04.11.2014 11:58 Uhr von fox.news
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
das zeigt auch wie absurd dieses Gesetz in der Praxis ist. denn auf bzw. an der Statue wird seine Sexualpräferenz mit Sicherheit nicht erwähnt.

aber wenn man natürlich versucht, bestimmte Sexualvorstellungen durchzudrücken wird dann allein aus der positiven Erwähnung von jemandem, der zufällig ebenfalls schwul ist (was aber nicht der Grund für die positive Erwähnung bzw. in diesem Fall die Statue ist), gleich "homosexuelle Propaganda". lächerlich.
Kommentar ansehen
04.11.2014 12:03 Uhr von the_reaper
 
+22 | -8
 
ANZEIGEN
homosexuelle propaganda? was ist dann mit dem präsident, der mit nacktem oberkörper durch die gegend reitet?
Kommentar ansehen
04.11.2014 12:04 Uhr von architeutes
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2014 12:30 Uhr von architeutes
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
@pc555
Ihr habt alle eine Macke , Krank ?? Sag doch gleich Entartet.
Kommentar ansehen
04.11.2014 12:35 Uhr von GroundHound
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Wie krank dieses russische Regime ist, sieht man solchen Dingen immer wieder.
Kommentar ansehen
04.11.2014 12:38 Uhr von architeutes
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
Fehlt nur noch eine "Putinjugend" und man erkennt die Marschrichtung.
Kommentar ansehen
04.11.2014 12:41 Uhr von Maedy
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Die haben sich sicher mit per Iphone-Telefonat dazu verabredet...oder per Ipad sich eine Message geschrieben...
Was in Gottes Namen hat ein Produkt mit der sexuellen Ausrichtung einer Person zu tun-vorallem bei einer Person,bei der das schon jahrelang inoffiziell bekannt war? Bekommen die jetzt alle beim Telefonieren schwule oder lesbische *Viren* eingeimpft oder was? Schlimm finde ich ,dass aus allen Russen jetzt pauschal homophobe Russen werden.
Kommentar ansehen
04.11.2014 12:54 Uhr von Suzaru
 
+8 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2014 13:09 Uhr von machi
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Wie kommst du darauf dass Cook zu Sex mit Tieren aufrufen würde Suzaru?

Er sagte dass er homosexuell ist.

Wenn für dich homosexuell => Sodomist ist kann man dir auch nicht mehr helfen

Ich hab aufm Cristopher Street Day auch noch niemanden rumficken sehen, vll bewegst du dich in den falschen Kreisen?


[ nachträglich editiert von machi ]
Kommentar ansehen
04.11.2014 13:22 Uhr von Suzaru
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2014 14:00 Uhr von Wurstachim
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Es geht zurück in die Steinzeit.
Kommentar ansehen
04.11.2014 14:03 Uhr von el_vizz
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@Suzaru: "Ähm hallo, lies einfach mal den Artikel dort oben oder die Quelle. Dort steht es schwarz auf weiß!"

Sagt eigentlich nur, dass Du die Definition von "Sodomie" (mit dem heutzutage nur noch christliche Vollpfosten über Homosexuelle schwadronieren) überhaupt nicht kennst. Wiki kann da weiterhelfen...
Kommentar ansehen
04.11.2014 14:14 Uhr von ZoeGreystone
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wie die Wilden...
Vor was haben die Angst? Dass niemand mehr Kinder zeugt, weil irgendwann nur noch Männer mit Männern und Frauen mit Frauen zugange sind?
Oder versuchen die ernsthaft "Werte" zu schützen? Werte wie "Freiheit", "Gleichberechtigung" und "Selbstbestimmung"?

Was darfs denn sein?
Kommentar ansehen
04.11.2014 14:37 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"Fehlt nur noch eine "Putinjugend" und man erkennt die Marschrichtung."

Die gibt es schon seit Jahren, nennt sich jedoch "Naschi" ("Unsrige"). http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
04.11.2014 15:17 Uhr von LeopoldStotch
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Ich finds okay.
Kommentar ansehen
04.11.2014 15:25 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ist euch schon mal aufgefallen das Putin ständig halbnackt vor den Kameras herumturnt und seine Frauengeschichten vermutlich auch eher der Tarnung dienen ?

Traurig das der Homosexuelle Russe sich nicht traut zu seinen Gefühlen zu stehen.. Ein Problem das er übrigens mit vielen Faschistoiden Nazi Proleten teilt :P
Kommentar ansehen
04.11.2014 17:08 Uhr von KissArmy666
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
wer auf die bescheuerte Idee kam nen "iPhone" ein "Denkmal" zu setzen.. gehört sowieso erschossen. Verblödete Techniknerds.
Kommentar ansehen
04.11.2014 19:40 Uhr von fox.news
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ Suzaru

"Ohje also erst einmal muss ich sagen das dieser Cook einen an der Waffel hat wenn er öffentlich zu Sex mit Tieren aufruft."

"Sodomie" ist in diesem Fall als "Unzucht" zu verstehen und nicht als das, was es (mittlerweile) im deutschsprachigen Raum bedeutet.



"Aber an alle die meinen Putin hasst Schwule und ist gegen Homosexualität, dann nennt mir dochmal das Gesetz dafür!"

Details zu der Gesetzgebung kannst du z.b. hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von fox.news ]
Kommentar ansehen
04.11.2014 20:08 Uhr von schrubbeldi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kurze Frage zum "Verständnis" dieser Entscheidung der Russen: Was hat die Statue zu Ehren von Steve Jobs mit Tim Cook zu tun? Wenn der jetzige Konzern-Chef in ihren Augen untragbar ist, wieso entehren sie den verstorbenen Ex-Chef? Das ergibt gleich mehrfach keinen Sinn!!!
Kommentar ansehen
04.11.2014 23:03 Uhr von el_vizz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@schrubbeldi: "Das ergibt gleich mehrfach keinen Sinn!!!"

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit ergibt selten einen Sinn...
Kommentar ansehen
04.11.2014 23:55 Uhr von Wolfram_Pertiller
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Oh man, diesen ganzen Befürwortern der Schwulenbewegung wünsche ich vom ganzen Herzen homosexuelle Kinder!

Versucht doch mal durch die Oranienstraße in Berlin während des CSD zu laufen, da geht es weit mehr als offenherzig zu! Im SM-Stil gekleidete und sogar komplett nackte Personen am helllichten Tage wild rumknutschend und dann noch gleichgeschlechtlich. Erklärt das mal eurem Kind! Es wird ganz gewiss psychische Störungen davontragen.

Alle, die das befürworten, haben entweder keine Kinder oder sind selbst schwul und durchgeknallt!
Kommentar ansehen
05.11.2014 00:24 Uhr von Stray_Cat
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Schön, dass man wieder gegen die Russen hetzen kann, nicht wahr?

Das Denkmal haben nicht staatliche Organe abgerissen, sondern die Firma, die es auch aufgestellt hat.

Zitat aus der Quelle:
"Laut Buzzfeed hat ZEFS sogar die Universität getäuscht und dort behauptet, die Skulptur werde wegen Renovierungsarbeiten entfernt, da man sonst keine Genehmigung für den Abtransport erhalten hätte. "

Man muss auch wissen, dass in Russland die Bevölkerung selbst noch sehr zwiegespalten ist, was die Anerkennung von Homosexualität betrifft.

Das beruht vermutlich auch auf den Vorstellungen und Gesetzen der Sowjet-Union, die den Leuten jahrzehntelang eingehämmert wurden. Kein Grund zur Hochmut für uns - uns werden auch Sachen eingehämmert, die bestimmte Gruppen so wollen.

Auch bei uns liegen die Zeiten des Verbotes noch gar nicht so lange zurück. Und in den Staaten gibt es viele Ecken, wo Homosexuelle nichts zu lachen haben.

Davon ab finde ich, dass diese Firma mal sagen sollte, wie ein Denkmal zur "Sodomie" anregen soll. Jobs war sicher kein einfacher Mensch und gewiss auch oft kein netter. Aber wenn ich jemanden für seine Leistung bewundere, tue ich das aus genau diesem Grund. Und vermische es nicht mit seinen sexuellen Neigungen. Jedenfalls solange, wie er mich nicht belästigt hat.

Und mit diesem Abriss machen die ja erst recht auf Apple aufmerksam. Und auch die Hintergründe ihres Tuns, die sie ja eigentlich aus der Öffentlichkeit raus haben wollen.

Nicht sehr klug. Oder gerade klug, falls sie sich einen großen Werbeeffekt davon versprechen.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?