04.11.14 11:39 Uhr
 372
 

Forscher glaubt, dass Frau von Johann Sebastian Bach einige Werke komponierte

Der Musikologe und Dirigent Martin Jarvis sorgt derzeit unter Forschern mit einer gewagten These zu Johann Sebastian Bach für Aufregung.

Seiner Meinung nach komponierte dessen Ehefrau einige seiner berühmten Werke. Belegt ist zwar, dass sie eine bekannte Sängerin war und Bachs Manuskripte ins Reine schrieb - für die Kompositionen von ihr gibt es jedoch keine Beweise, nur Indizien.

Dass Anna Magdalena Bach für einige Werke ihres berühmten Mannes verantwortlich sein könnte, halten seine Kollegen indessen für "puren Schwachsinn".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frau, Forscher, Bach, Johann Sebastian Bach, Sebastian Bach
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 12:34 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich glaube sogar dass der Nachbar alles den Bach runter laufen lies .
Kommentar ansehen
04.11.2014 13:08 Uhr von Hallominator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News spricht von einer These und von der Existenz von Indizien... Aber statt mal eine einzige zu nennen, redet man drum herum und erzählt alles andere, was niemanden interessiert.
Eigentlich eine interessante News, aber ein Minus muss dafür leider sein. -.-
Kommentar ansehen
05.11.2014 02:26 Uhr von AMB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Warum halten sie so was für Schwachsinn, die Frau hätte ihre Werke nie so an den Mann bringen können wie es eben unter dem Mäntelchen ihres Ehegatten möglich war.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?