04.11.14 11:04 Uhr
 604
 

Israel: Scientology-Sekte wegen Betrug und Verleumdung verklagt

Tel Aviv: Dani und Tami Lemberger verklagen die Organisation auf drei Millionen Schekel (630.000 Euro). Beide leiteten bis vor kurzem noch die Scientology-Mission im Dror Center in Haifa, bevor sich die ganze Einrichtung von der offiziellen Organisation lossagte.

Seit diesem Zeitpunkt erklärt Dani, führt Scientology vorsätzlich eine Kampagne gegen ihn, um seine Reputation zu zerstören. Auch wurden ihm Dokumente von der Stadt Haifa zugespielt die zeigen, dass die Sekte versucht, bei der zuständigen Planungsbehörde das Dror Center schließen zu lassen.

"Sie erfinden Namen, um anonyme Beschwerdebriefe über mich zu schreiben. Und sie verwenden private Informationen aus meinem Ordner aus Flag", so Lemberger. Scientology ist bekannt dafür, geheime Beichtinformationen als Druckmittel gegen Ausstiegswillige zu verwenden, oder damit Vergeltung zu üben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Betrug, Scientology, Sekte, Verleumdung
Quelle: tonyortega.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 11:07 Uhr von XenuLovesYou
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Jeder der sich in einer Scientology-Beicht-Sitzung wieder findet, soll dies als Warnung dienen:

Denkt daran, alles was Ihr sagt, kann und wird gegen Euch verwendet werden. Diese Komponenten von totalitären Sekten wird gegen Mitglieder verwendet werden, man wird sie damit erpressen, wenn sie mit der Sekte brechen wollen.

Beichten von vergangen Sünden oder falschen Verhalten (wie im Auditing) ist mächtiges Element von Gefühlskontrolle. Hat man öffentlich gestanden, ist die alte Sünde nur selten vergeben, oder vergessen. Kurz nachdem die Person „aus der Reihe tanzt“, wird sie wieder aus den sekteneigenen PC/Ethik-Ordner zu Tage befördert und dazu verwendet, das Mitglied wieder zum Gehorsam zu manipulieren.
Kommentar ansehen
04.11.2014 11:17 Uhr von Johnny Cache
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Warum wird bei denen immer die Bezeichnung "Sekte" verwendet, bei anderen Kirchen aber nicht? Letztendlich sind sie doch alle das selbe in grün. Kann man sich da nicht mal auf eine Bezeichnung einigen?
Kommentar ansehen
04.11.2014 12:03 Uhr von HamburgerJung200
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ja leider ist das so ! Alles was unter der Schweigepflicht steht, und auch so auf den verschiedenen Foldern steht, wird von der Organisation benutzt wenn, das Mitglied die Mitgliedschaft kündigt, gegen die Organisation sich ausspricht, oder zu einem "Störfaktor" für die Organisation wird.

Nicht zu vergessen, das wenn es wenig dazu gibt, was in den Foldern steht, erfindet man sich einfach noch dinge dazu. Denn der Kritiker oder der SP (unterdrückerische Person) zählt in der Organisation als Vogelfrei oder Freiwild.bei dem alle Methoden erlaubt sind.

Die Organisation und ihre Handlanger, die OSAMarionetten, haben da keine Hemmungen.

Über die Lambergers hat man zb erzählt das sie Drogen Dealer seien für ein Drogen Kartell. Dies wurde überall verbreitet. :-) :-) Was so etwas von Lächerlich ist.

Das ist das wahre Gesicht der Organisation !
Kommentar ansehen
04.11.2014 20:48 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
warum kann die Sekte etwas, was angeblich unter deren internes nicht anerkanntes Beichtgeheimnis fällt, benutzen, um Leute zu erpressen?

abgesehen davon, ist die Argumentation so oder so witzig: wenn ein Katholik aus der katholischen Kirche austritt, kann der Pfarrer auch nicht einfach alles aus dessen Beichten mal weiter erzählen

die Sekte ist keine Kirche, auch nicht in den USA, da gibt es keine anerkannten Kirchen,
argumentiert aber in Lauras Klage, die ihre eigenen (!) PC Folder wollte und jetzt hat, dass diese Folder nicht an sie übergeben werden können, da die unter ein Fantasie-Sekten-Beichtgeheimnis fallen

aber wenn jemand austritt, wird der Inhalt genutzt, um die Leute zu diffamieren

das ist wieder echte Sektenlogik...wie oft werden die jetzt damit wieder mit dem Kopf gegen die Wand rennen?

und warum sind Aussteiger immer erst dann alles Dealer und Nutten, wenn die eben ausgestiegen sind,

aber als sie noch Sektenmitglieder waren, waren sie Alien-wir retten die Welt-Herrenmenschen?!

auch Sektenlogik? Sektenmitglieder sind Weltretter mit Platikmedaillen...aha und warum wird dann nach deren Ausstieg gesagt, dass sie alle Dealer und Nutten wären, waren und sind oder so?

muss Sektenlogik sein

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
04.11.2014 23:12 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Über die Lambergers hat man zb erzählt das sie Drogen Dealer seien für ein Drogen Kartell. Dies wurde überall verbreitet. :-) :-) "

@HamburgerJung200

hab ich mal eine Frage, das fällt mir erst jetzt auf: wenn diese Sekte bzw. ihre Mitglieder keinen Kontakt zur normalen Welt haben dürfen (also Internet, Nicht-Mitglieder, Kritiker und verfassungsfeindlich / behördenfeindlich ist) wie können die dann jemandem in der nomalen Welt was erzählen?
eigentlich dürften die da nicht mal jemanden kennen oder verstösst die Sekte da gegen ihre eigenen Regeln?
was? Scientologen beim Lügen erwischt? kann nicht sein...;-)...

die Informationen in den anonymen Schreiben sollen aus Lembergers PC Folder sein, woher weiss er das?

hat er eine Kopie von seinem PC Folder oder sind da Kopien im Anhang der anonymen Schreiben oder...diese Foder sollen angeblich tausende Seiten haben, das ist zumindest bei Laura DeCreszenzo so...also...irgendwie...wenn da Kopien von seinem Folder "Im Umlauf" wären, kann er die Sekte dann nicht auch deshalb verklagen?

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
05.11.2014 00:47 Uhr von Brem
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Manchmal tut es echt weh was für Dinge dazu gedichtet werden.

Also, Scientologen dürfen und sollen selbstverständlich mit anderen Kontakt haben.

Ich war zwar nur ein paar Jahre dabei und das ist ein Jahrzehnt her, dazu bin ich im heftigen Streit und mit Verklagen der Org gegangen, aber etwas aus meinen Sitzungen wurde nie verwendet.
Nach einreichen eines Mahnbescheides habe ich übrigens mein Geld zurück erhalten, zu einer Verhandlung kam es nicht. Das ohne alle nötigen Schritte durch zugehen, die eigentlich vorgeschrieben sind um die Org bzw. das CC zu verlassen. Die waren nämlich wirklich schlimm und nur starke Charakter ziehen das durch. Den allem was man zuvor geglaubt und gemacht hat muss abgeschworen werden. Mir wurde es irgendwann zu bunt und auf gegen mein körperliches und mentales relativ heftiges Auftreten hatten sie trotz aller Kurse, Clears und OT Stufen nichts, aber auch gar nicht entgegenzusetzen, außer mich laufend zu bestätigen zu allen was ich da von mir gab. Das war eigentlich der größte Spaß den ich dort hatte, viele verängstigte Mitarbeiter in den Fluren und Empfangsraum :) Fast taten sie mir Leid. Den, es gab auch viel nette, freundliche und liebenswerte Menschen dort, auch wenn es seltsam klingt.

Und sie haben mich in Ruhe gelassen, als klar war, dass es für mich kein zurück gibt. Seither habe ich auch Ruhe. Ich denke es wird, wenn es gegen die Scientologen geht, immer etwas dazu gemacht.

Das eine abtrünnige komplette Org bzw. deren Leiter nicht zu lachen hat, das wäre auch in jedem anderen Unternehmen/Kirche/Verein so. Jedenfalls kann ich mir das gut vorstellen.
Kommentar ansehen
05.11.2014 21:34 Uhr von LuisedieErste
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Das ohne alle nötigen Schritte durch zugehen, die eigentlich vorgeschrieben sind um die Org bzw. das CC zu verlassen"

@Brem, allein schon dass Du diesen Satz bzw. den Inhalt dieses Satzes offensichtlich als normal oder natürlich oder selbstverständlich betrachtest, gibt mir echt zu denken...

"ich habe den Verein der strickenden Hausfrauen von Castrop-Rauxel ohne die vorgeschriebenen nötigen Schritte verlassen" What?!

da fällt mir etwas ein, was Sabine Weber mal in Zusammenhang mit den beiden Kinder aus Berlin, die zu Ursula Caberta geflohen waren, gesagt hat: Scientology ist ein Verein, aus dem man jederzeit austreten kann...

also wer dichtet wo was wann dazu?! obwohl die Sache mit dem "Dichten" bei Scientologen schon eine fast perfektionierte Kunstform ist...



und was diese PC Folder betrifft; wenn sowas angeblich in Diffamierungen verwendet wird, warum schnappt man sich nicht erst diese Diffamierungen (Kopien von Briefen oder Mails oder Aussagen von Firmen oder Personen, die die bekommen haben) und klagt dann auf Herausgabe der PC Folder und klagt dann aber so dass für diese Sekte selbst in Florida nicht mehr die Sonne scheinen würde...;-)...?

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
06.11.2014 10:39 Uhr von Platon14
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn man vorgibt, eine Scientology Mission zu führen, ohne eine dafür gültige Lizenz zu besitzen, muss man sich nicht über rechtliche Probleme wundern. Anders ausgedrückt, wer Copyright-geschützte Materialien rechtswidrig verwendet, um damit Geld zu machen, wird natürlich zur Rechenschaft gezogen. Das beinhaltet selbstverständlich nicht, falsche Tatsachenbehauptungen aufzustellen, oder Informationen zu verwenden, die per Datenschutz nicht verwendet werden dürfen. Aber ich muss mich schon wundern, dass Familie Lemberger klagt. Scientology sollte die Lembergers auf Schadenersatz verklagen. Nicht umgekehrt. Aber vielleicht ist Herrn Ortega da etwas entgangen.
Kommentar ansehen
06.11.2014 11:04 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
>>Aber ich muss mich schon wundern, dass Familie Lemberger klagt. Scientology sollte die Lembergers auf Schadenersatz verklagen<<

Scientology sollte? Warum tun sie es denn nicht, wenn sie doch Copyright-geschützte Materialien benutzen.?

Weil sie vielleicht in dieser Form, wie diese Materialien von den Lembergers genutzt werden nicht belangt werden können ? Weil sie sich eigentlich gar nicht Strafbar gemacht haben ? Nicht wahr !
Kommentar ansehen
06.11.2014 11:14 Uhr von XenuLovesYou
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Platon14

Lizenz? Copyright-geschützte Materialien? Das muss ja wahrlich eine feine "Religion" sein, wenn der Glauben lizenziert und Copyright geschützt ist ....
Kommentar ansehen
06.11.2014 13:01 Uhr von mammamia
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wo findet sich denn da die Stellungnahme der Scientologen in Tel Aviv...die haben nämlich noch keine Klage erhalten. Wahrscheinlich läuft deren Mission nicht mehr und sie suchen nun eine neue Geldquelle?
Kommentar ansehen
06.11.2014 20:32 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mammamamia

die Sache mit den Geldquellen: Tom Cruise soll sein Haus bzw. Ranch verkaufen für ganze 59 Millionen Dollar...

ist davon auszugehen, dass der offensichtlich Scientology begeisterte Tom Cruise, der erst vor kurzem mit einer Sektenmedaille aus dem Jahr 2004 gesehen wurde, diesen Betrag oder einen Teil davon der Sekte zur Verfügung stellen wird? Vielleicht für Anwaltskosten des Gurus, seines Freundes und Trauzeugen oder was auch immer? aber vielleicht kauft er sich ja auch eine Privatinsel..


und was die berühmten Stellungnahmen betrifft: laut online Angaben von Presse, Blogs etc. ist es ist in ca. 90% aller Fälle so, dass die Sekte keine abgibt, wenn sie gefragt wird oder sie lässt Monate auf sich warten...

[ nachträglich editiert von LuisedieErste ]
Kommentar ansehen
07.11.2014 02:16 Uhr von Davide
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Platon14 und mammamia

habe eure Kommentare,. die ihr gestern vor !4 Uhr geschrieben habt gelesen und mir wurde kotzübel.

Habt ihr wirklich das Gefühl, dass ihr die Berichte durch solche Kommentare anzweifelt, nein ihr bekräftigt sie in jeder Hinsicht.
Kommentar ansehen
07.11.2014 08:14 Uhr von HamburgerJung200
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also mamma....nur zur Info, die Einnahmen dieser Mission,die nicht mehr zur Scientology Geld Organisation gehört sind seit Monaten in einem sehr hohem Trend.

Obwohl die Mitarbeiter und die Mission selbst, seit Monaten heftiger hinterhältiger Angriffe seitens der Organisation ausgesetzt ist.

Die Organisation hat sogar eine Person infiltrieren lassen die in der Mission Spionieren sollte. Da diese Mission sogar seit ihrem aussteigen, zuwachs auf Internationaler ebene hat, wurde sie immer mehr ein Dorn im Auge, oder besser ein Dorn in der Brieftasche der Organisation.

Dies alles im Gegensatz zur Tel Aviv Ideal leere Org, die massive finanzielle Probleme hat.

Was sagt uns dies mammamia?

Richtigggggg.....LÜGEN HABEN NIEDRIGE STATISTIKEN!!

Sieht man dann die niedrigen Statistiken der Organisationen in Europa, kann man genau messen wie hoch die Anzahl der Lügen sind.
Kommentar ansehen
09.11.2014 14:34 Uhr von Kostello
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist aus Wilfried Handl geworden? Lebt der noch?
Kommentar ansehen
09.11.2014 17:49 Uhr von LuisedieErste
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Kostello:

in der News über die Österreicherin, der ein Scientologe ihren Sohn weg nehmen und in ein Sekteninternat stecken wollte "Nicht ohne meinen Sohn Ja Erik" ist ein Statement von Wilfried Handl, Link bzw. Quelle in der News aufrufen, Artikel lesen...;-)
Kommentar ansehen
13.11.2014 13:43 Uhr von mammamia
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Schon interessant wie alles Mögliche behauptet wird...oder dann wieder Unzusammenhängendes behauptet wird...was hat z.B. Tom Cruise mit Tel Aviv zu tun? Es scheint so dass wir da einen Hamburger haben, der alle Statistiken der Missionen und Kirchen in Israel direkt auf seinen Tisch kriegt...oder zumindest so tut, als habe er diese. Es wäre tatsächlich mal interessant den Inhalt der Klage zu sehen...oder vielleicht ist es einfach heisse Luft mit der Hoffnung Scientology Israel zahlt, um Ruhe zu haben.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?