04.11.14 08:43 Uhr
 207
 

Großbritannien/Umfrage: 47 Prozent der Menschen für EU-Austritt

Eine Umfrage ein Großbritannien hat ergeben, dass fast die Hälfte der Bevölkerung einen Austritt aus der Europäischen Union befürwortet. Nur 37 Prozent der Menschen würden gegen einen Austritt stimmen, so die Umfrage.

Dabei leben die meisten EU-Skeptiker in Wales und in den Midlands. Die Schotten dagegen hätten eine Mehrheit derer, die in der EU verbleiben würden.

"Europa hat Reformen nötig, es ist nicht ideal, aber unsere Interessen konzentrieren sich innerhalb Europas. Es wird demokratisch gesehen unverzeihlich sein, wenn wir gegen unseren Willen abgetrennt werden", so der schottische Politiker Nicola Sturgeon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Prozent, Großbritannien, Umfrage, Austritt
Quelle: german.ruvr.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 09:06 Uhr von hasennase
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
alles was die EU schwächt sind gute nachrichten für putins propaganda kanäle.
was zahlen die dir eigentlich BORGIR ?
Kommentar ansehen
04.11.2014 09:31 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Dabei leben die meisten EU-Skeptiker in Wales und in den Midlands."

Also die Leistungsbezieher, denen es scheißegal ist woher die Kohle kommt und die kein Problem damit haben alle anderen mit runterzuziehen, sofern sie sich dabei nur ein wenig nationalistisch fühlen dürfen.
Ganz so wie überall sonst.
Kommentar ansehen
04.11.2014 09:45 Uhr von hasennase
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
solange putin die eu und den euro als konkurrenz zur usa und zum dollar begriffen hat fand er sie noch toll. das hat sich wohl aber massiv geändert.
außer dir spricht niemand von einem staat europa. komisch.
Kommentar ansehen
04.11.2014 10:13 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Großbritannien/Umfrage: 47 Prozent der Menschen für EU-Austritt

Kein Wunder, zähl doch mal jemand die positiven Auswirkungen der EU auf, von denen die Bürger täglich direkt betroffen sind.
Mir fällt eine ein, von denen aber kaum einer was hat, weil sich der EU-Bürger jetzt nicht unbedingt in der Lage befindet, durch die Gegend zu reisen:
Angeblich offene Grenzen ohne Grenzkontrollen. Aber das ist ja auch gelogen.
Denn was ist mit den vollautomatischen Anlagen an der Grenze Holland/Deutschland(und garantiert nicht nur dort), die Gesicht und dann die Identität(falls Infos vorhanden, aber das Spyphone ist ja bestimmt auch an...) des Fahrers, Wagentyp und-farbe, Kennzeichen mit Datenbanken abgleichen, unter anderem der von Europol? Und wenn du dann den Niederländern nicht gefällst, wirst du nach 500m auf deren Boden angehalten und freundlichst gebeten, doch bitte wieder zurück nach D zu fahren.
Offene, freie Grenzen...
Manche merken auch gar nix. Nur, weil da keiner mehr sichtbar rumsteht und Ausweise kontrolliert, rofl...
Kommentar ansehen
04.11.2014 11:11 Uhr von architeutes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die meisten Bürger die ich bisher gehört habe waren über die offenen Grenzen gar nicht glücklich.
Wenn nichts vorliegt hält dich auch keiner an.
Kommentar ansehen
04.11.2014 12:46 Uhr von Shalanor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind noch 4% zuwenig.....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?