04.11.14 08:12 Uhr
 1.583
 

"World of WarCraft": Blizzard Entertainment kündigt 20-Jähriges Jubiläum an

Spiele-Entwickler Blizzard Entertainment hat verkündet, dass das Online-Rollenspiel "World of WarCraft" definitiv auch noch in zehn Jahren existieren wird. Am 23. November 2014 feiert das Spiel den zehnten Geburtstag. Einen Nachfolger für das beliebte Spiel wurde bis jetzt jedoch ausgeschlossen.

"Ich kann euch definitiv nicht sagen, wie das 20-jährige Jubiläum aussehen wird. Doch ich kann definitiv sagen, dass es ein solches geben wird. Ich habe daran keinen Zweifel", so Lead Designer Ion Hazzikostas.

Am 13. November dieses Jahres wird das neue und insgesamt fünfte Addon "World of WarCraft: Warlords of Draenor" erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: World, Jubiläum, Blizzard, Entertainment, Blizzard Entertainment
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 2": Blizzard Entertainment dementiert Teaser-Seite mit HD-Remake
"Diablo 3": 20 Millionen Exemplare plattformübergreifend verkauft
Blizzard Entertainment will Frauen nach offenem Brief besser darstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2014 08:14 Uhr von H.istory
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich freue mich auf das neue Addon. Es spricht mich seit langem mal wieder zu 100% an und ich freue mich tierisch auf den 13.11. :)
Kommentar ansehen
04.11.2014 08:20 Uhr von Bobbelix60
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Das Spiel gibt es noch? Erstaunlich nachdem es so verschlimmbessert wurde.
Kommentar ansehen
04.11.2014 09:04 Uhr von Maverick Zero
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Allen Unkenrufen zum Trotz: Hersteller Blizzard hat wohl vieles richtig gemacht, wenn auch nach zehn Jahren sich die Spiler noch in der virtuellen Welt tummeln.
Das muss man erst einmal nachmachen!
Kommentar ansehen
04.11.2014 09:27 Uhr von Yoshi_87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Vollkommen erstaunlich das Blizzard ein Spiel weiterführt welches weiterhin Millionen von Euro in die Kassen pumpt!

Nein, wer hätte das gedacht?
Kommentar ansehen
04.11.2014 09:39 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.11.2014 09:42 Uhr von JoernS_85
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde wahrscheinlich auch noch spielen, WoW ist irgendwo schon genial. Klar gibt es immer wieder Dinge, die einem nicht zusagen, aber welches Spiel ist schon perfekt?

Das eigentliche Problem ist nur: es laufen megaviele Asis rum (ich kann es leider nicht anders ausdrücken). Ohne Erfahrung wird man nicht mitgenommen, wenn man nicht mitgenommen wird bekommt man keine Erfahrung und Gear schon gar nicht, was dann schon der nächste Grund ist, nirgendwo mitgenommen zu werden. In Mists of Pandaria musste ich ziemlich am Anfang über 2 Monate aussetzen, danach war ich raus aus dem Geschehen. Das mache ich nicht mehr mit.
Kommentar ansehen
04.11.2014 09:48 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das eigentliche Problem ist nur: es laufen megaviele Asis rum

Das Problem hast du bei jedem Spiel, auf offenen Servern mit fremden Menschen.
Nennt man den Human Factor.
Kommentar ansehen
04.11.2014 10:03 Uhr von H.istory
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@JoernS_85

Wo wolltest du denn mitgehen? direkt HC bzw jetzt Mythic?

Klar das dich da keiner mitnimmt. Würden wir auch nicht. Erfahrung muss man sich erspielen in dem man als sich als erste Gruppen für nen Flex bzw. jetzt Normal sucht und im weiteren Verlauf wenn man das nötige ilvl durch den Flex bekommen hat einer rnd HC Gruppe anschließen. Wenn man den Spaß 2-3 mal gemacht hat kann man sich mal bei ner Stammgruppe vorstellen und da mitspielen. Dafür hat man dann ja genug Erfahrung. Und so geht die Spirale dann weiter. .
Kommentar ansehen
04.11.2014 10:08 Uhr von Andy81DD
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
wie wäre es damit was sinnvolles mit seiner Zeit anzustellen? Ehrenamtlich Tätigkeit, Sport oder vielleicht sogar mal so etwas wie Arbeit ;-)
Kommentar ansehen
04.11.2014 10:14 Uhr von ZoeGreystone
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem bei World of Warcraft ist wie in vielen anderen Spielen, dass störendes und destruktives Verhalten nicht geahndet wird. Es kann sich jeder aufführen wie er will; jeder lebt seine Triebe aus - ungeachtet der Auswirkungen auf die Umwelt.
Das ist aber kein spezielles Problem von Word of Warcraft. Das Spiel wird dadurch nicht schlecht.
Es würde nur sicherlich viel mehr Spaß machen, wenn sich alle Spieler an Grundregeln des Zusammenlebens halten würden.

Ausserhalb der virtuellen Welt würde man sich ja auch nicht wie ien Verrückter aufführen..
Kommentar ansehen
04.11.2014 10:27 Uhr von H.istory
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Andy81DD

Ist doch jedem selbst überlassen was man mit seiner Zeit macht. Ich sag dir ja auch nicht du sollst jetzt in einen Reitverein gehen nur weil mir das besser gefällt als dein jetziges Hobby. Außerdem heißt es ja nicht das wenn man ein Online Game spielt gleich nix anderes mehr im Leben macht.

Hör mal auf RTL und Co. zu gucken und mach deine Augen auf. Nicht jeder ist so wie die Medien die Menschen darstellen.
Kommentar ansehen
04.11.2014 11:19 Uhr von learchos
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ ZoeGreystone
Vor ein paar Jahren war es so. Die Spieler waren sozialer drauf. Wen jemand dringend was benötigte bekam er es, wenn nötig auch geschenkt. Wenn z.B. ein Hordler von einen Ally angeriffen wurde, standen die anderen nicht rum und gafften, sondern halfen. Das Virtuelle Wir-Gefühl war ausgeprägter. Heute sind dank vereinfachung des Spiels fast nur noch Kiddis unterwegs die dich beim Ansprechen im Chat nicht mal grüßen und das auf RP-PVP Realms wo besonders Wert drauf gelegt wird.
Ist echt schade, denn in der Gruppe wenn es einen gewissen Zusammenhalt gibt, macht es sehr viel Spaß dieses Spiel zu spielen. Aber wie du schon geschrieben hast, an gewisse Grundregeln des Zusammenlebens sollte man sich schon halten, leider weiß die heutige ganz junge Generation nicht was es bedeutet.
Kommentar ansehen
04.11.2014 18:43 Uhr von Andy81DD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@H.istory
ich schau kein Fernsehen, ist mir die Zeit zu schade für, beschränke mich auf Nachrichten

Außerdem schreib ich niemanden sein Hobby vor, war nur ein Denkanstoß.

Aber um in World of Warcraft voranzukommen, muss man sehr viel Zeit investieren für ein paar Digitale einsen und Nullen.
Kommentar ansehen
04.11.2014 20:11 Uhr von JoernS_85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@H.istory

Ich wollte nicht HC gehen, sondern normal. Flex gab es noch gar nicht. Keine Chance ohne Erfahrung. Und das als Heiler!
Kommentar ansehen
05.11.2014 14:12 Uhr von KaiserackerSK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
20 Jahre HMMM.
T50
Lvl 200
Grafik 2004
Aber es läuft und läuft und läuft. Wer das spielt braucht sich nie einen neuen PC zu kaufen. Auch nicht schlecht finde ich

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 2": Blizzard Entertainment dementiert Teaser-Seite mit HD-Remake
"Diablo 3": 20 Millionen Exemplare plattformübergreifend verkauft
Blizzard Entertainment will Frauen nach offenem Brief besser darstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?