03.11.14 21:10 Uhr
 506
 

US-Senatswahlen - Die Angst der Republikaner vor Greg Orman

Am 4. November 2014 werden die Republikaner dem Wahlausgang in Kansas entgegenfiebern. 36 der 100 Sitze werden an diesem Tag neu gewählt. Wenn die Republikaner sechs Sitze dazugewinnen, haben sie in der Kammer die Mehrheit. Seit 1939 gehören die beiden Senatssitze in Kansas den Republikanern.

Die große Sorge im Lager der Republikaner gilt nicht einem Kandidaten der Demokraten, sondern dem parteifreien Kandidaten Greg Orman. Wochenlang liegt er in den Umfragen bereits auf Platz eins.

Greg Orman bezeichnet sich selbst als Albtraum für die Republikaner und Demokraten. Er sieht sich beim Budget bei den Republikanern und bei den gesellschaftlichen Themen bei den Demokraten nahestehend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Angst, Republikaner
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 22:03 Uhr von CheesySTP
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Demoplikaner oder Repukrat! :)
Kommentar ansehen
04.11.2014 04:03 Uhr von Stray_Cat