03.11.14 18:19 Uhr
 305
 

Siemens wird Hörgerätesparte los - harter Sparkurs wartet auf Mitarbeiter

Nach mehreren Jahren vergeblicher Suche nach einem neuen Besitzer wird der Elektrokonzern Siemens seine Hörgerätesparte nun wohl endlich los.

Für rund zwei Milliarden Euro geht die Sparte an die schwedische Beteiligungsgesellschaft EQT. Rund drei Viertel der Kaufsumme kommt dabei aus Krediten.

Nun erwartet die etwa 4.000 Mitarbeiter laut einem aktuellen Bericht wohl ein harter Sparkurs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mitarbeiter, Siemens, Sparkurs, Hörgerät
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 20:45 Uhr von Schmollschwund
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Könnte es sein, dass solche Meldungen immer dann kommen, wenn der Staat seine Fördergelder für die entsprechenden Bevölkerungsgruppen reduziert?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rad: Papagei, der oft auf Lenker mitfuhr, trauert um Profi Michele Scarponi
Düsseldorf: AfD sagt Kundgebung am 1. Mai aus Rücksicht auf Polizei ab
"Game of Thrones"-Star Lena Headey kritisiert Umgang mit Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?