03.11.14 17:04 Uhr
 75
 

Lampenhersteller Hella geht an die Börse: Konzern mehr als drei Milliarden Euro wert

Am kommenden Dienstag werden die Aktien des Lampen-Zulieferers Hella zum ersten Mal an der Börse gehandelt. Der Wert des Unternehmens wird auf rund 3,1 Milliarden Euro geschätzt.

Rund 25 bis 28 Euro müssen Interessierte pro Aktie bezahlen, was etwas mehr ist als Groß-Investoren und Vermögensverwaltungen reicher Familien zahlen mussten.

Diese konnten in einer ersten Phase für 25 Euro zuschlagen. Seit heute werden nun maximal 5,75 Millionen Papiere angeboten. Die Zeichnungsfrist beträgt kurze vier Tage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Milliarden, Konzern, Hella
Quelle: teleboerse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2014 22:04 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach drum... Jetzt verstehe ich so einiges. Hella ist eines unserer nervigsten Kunden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor sechs Jahren entführter Schwede wird von Al-Kaida-Ableger freigelassen
Asien: Behörden verbrennen Drogen im Wert von einer Milliarde Dollar
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?