03.11.14 17:00 Uhr
 336
 

"Costa Concordia": Letztes Opfer aus dem havarierten Kreuzfahrtschiff geborgen

Fast drei Jahre nach dem Unglück des Kreuzfahrtschiffes "Costa Concordia" ist laut Nachrichtenagentur Ansa das letzte Opfer gefunden worden. Die Leiche des bislang vermissten indischen Kellners wurde bei Abwrackarbeiten entdeckt. Die sterblichen Überreste werden nun noch rechtsmedizinisch untersucht.

Das Kreuzfahrtschiff war mit über 4.200 Menschen an Bord im Januar 2012 vor der italienischen Insel Giglio auf einen Felsen gefahren. 32 Menschen kamen ums Leben, darunter zwölf Deutsche.

Der Kapitän des Schiffes muss sich vor Gericht unter anderem wegen fahrlässiger Tötung verantworten.


WebReporter: marc01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Costa Concordia, Kreuzfahrtschiff, Costa
Quelle: spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?